Für Pädagogen

Top 10 Merkmale einer Qualitätsschule

Es ist wichtig zu wissen, ob die Schule, in der Sie unterrichten, die richtige für Sie ist. Es gibt Möglichkeiten, dies herauszufinden, bevor Sie dort überhaupt einen Job annehmen, sowie wichtige Merkmale einer effektiven Schule. Zehn einfache Einblicke helfen Ihnen zu wissen, ob Ihre Schule eine gute ist.

01 von 10

Einstellung des Büropersonals

Maskot / Getty Images

Das erste, was Sie beim Betreten einer Schule begrüßt, ist das Büropersonal. Ihre Aktionen geben den Ton für den Rest der Schule an. Wenn das Front Office Lehrer, Eltern und Schüler einlädt, schätzt die Schulleitung den Kundenservice. Wenn das Büropersonal jedoch unglücklich und unhöflich ist, sollten Sie sich fragen, ob die Schule als Ganzes, einschließlich ihres Schulleiters, die richtige Einstellung gegenüber Schülern, Eltern und Lehrern hat.

Seien Sie vorsichtig bei Schulen, in denen das Personal nicht erreichbar ist. Suchen Sie wie in jedem Unternehmen nach einer Schule, in der das Büropersonal freundlich, effizient und hilfsbereit ist.

02 von 10

Haltung des Auftraggebers

asiseeit / Getty Images

Sie werden wahrscheinlich die Möglichkeit haben, sich mit dem Schulleiter zu treffen, bevor Sie einen Job an einer Schule annehmen. Seine Einstellung ist äußerst wichtig für Sie und die Schule insgesamt. Ein  wirksames Prinzip  sollte offen, ermutigend und innovativ sein. Er sollte sich bei seinen Entscheidungen auf die Schüler konzentrieren. Der Schulleiter sollte auch die Lehrer befähigen und ihnen die notwendige Unterstützung und Ausbildung bieten, um jedes Jahr zu wachsen.

Schulleiter, die nie anwesend sind oder nicht offen für Innovationen sind, werden schwer zu bearbeiten sein, was zu verärgerten Mitarbeitern, einschließlich Ihnen, führt, wenn Sie einen Job an einer solchen Schule annehmen.

03 von 10

Eine Mischung aus neuen und erfahrenen Lehrern

kali9 / Getty Images

Neue Lehrer kommen in eine Schule, die angefeuert wird, um zu unterrichten und Innovationen zu entwickeln. Viele glauben, dass sie etwas bewirken können. Gleichzeitig müssen sie oft viel über das Klassenmanagement  und die Funktionsweise des Schulsystems lernen  . Im Gegensatz dazu bieten erfahrene Lehrer jahrelange Erfahrung und Verständnis für die Verwaltung ihrer Klassenzimmer und die Erledigung von Aufgaben in der Schule. Sie sind jedoch möglicherweise vorsichtig bei Innovationen. Eine Mischung aus Veteranen und Neulingen kann Sie zum Lernen motivieren und Ihnen helfen, als Lehrer zu wachsen.

04 von 10

Studentenzentriert

Ariel Skelley / Getty Images

Um wirklich effektiv zu sein, muss ein Auftraggeber ein System von Grundwerten schaffen, das das gesamte Personal teilt. Dazu muss sie die Lehrer und Mitarbeiter einbeziehen. Ein gemeinsames Thema für jeden der Grundwerte sollte eine schülerzentrierte Sicht der Bildung sein. Wenn in der Schule eine Entscheidung getroffen wird, sollte der erste Gedanke immer sein: „Was ist das Beste für die Schüler?“ Wenn alle diese Überzeugung teilen, werden die Kämpfe nachlassen und die Schule kann sich auf das Unterrichtsgeschäft konzentrieren.

05 von 10

Mentoren-Programm

10’000 Stunden / Getty Images

Die meisten Schulbezirke stellen neuen Lehrern im ersten Jahr einen Mentor zur Verfügung. Einige haben formelle Mentoring-Programme, während andere neuen Lehrern eine informellere Betreuung bieten. Jede Schule sollte neuen Lehrern jedoch einen Mentor zur Verfügung stellen, unabhängig davon, ob der ankommende Pädagoge gerade das College abgeschlossen hat oder aus einem anderen Schulbezirk stammt. Mentoren können neuen Lehrern helfen, die Kultur der Schule zu verstehen und ihre Bürokratie in so unterschiedlichen Bereichen wie Exkursionsverfahren  und dem Kauf von Unterrichtsmaterial zu steuern  .

06 von 10

Abteilungspolitik auf ein Minimum beschränkt

Jose Luis Pelaez Inc / Getty Images

Fast jede Abteilung einer Schule wird ihren Anteil an Politik und Drama haben. Beispielsweise könnte eine Mathematikabteilung Lehrer haben, die mehr Leistung wünschen oder versuchen, einen größeren Anteil der Ressourcen der Abteilung zu erhalten. Es wird wahrscheinlich ein Senioritätssystem geben, um Kurse für das folgende Jahr auszuwählen oder zu bestimmen, wer zu bestimmten Konferenzen gehen darf. Eine Qualitätsschule wird nicht zulassen, dass diese Art von Verhalten das grundlegende Ziel des Unterrichts von Schülern untergräbt.< /p>

Die  Schulleiter  sollten sich über die Ziele für jede Abteilung im Klaren sein und mit den Abteilungsleitern zusammenarbeiten, um ein kollaboratives Umfeld zu schaffen, in dem die Politik auf ein Minimum beschränkt bleibt.

07 von 10

Die Fakultät ist befugt und beteiligt

Heldenbilder / Getty Images

Wenn die Fakultät befugt ist, Entscheidungen zu treffen, die von der Verwaltung unterstützt werden, wächst das Vertrauensniveau, das mehr Innovation und eine effektivere Lehre ermöglicht. Ein Lehrer, der sich befähigt und in den Entscheidungsprozess involviert fühlt, wird eine größere Arbeitszufriedenheit haben und eher bereit sein, Entscheidungen zu akzeptieren, mit denen er möglicherweise nicht einverstanden ist. Dies beginnt wiederum mit den wichtigsten und gemeinsamen Grundwerten, die sich darauf beziehen, zu bestimmen, was für die Schüler am besten ist.

Eine Schule, in der die Meinungen der Lehrer nicht geschätzt werden und in der sie sich machtlos fühlen, führt zu verärgerten Pädagogen, die nicht den Wunsch haben, so viel in ihren Unterricht zu stecken. Sie können diese Art von Schule erkennen, wenn Sie Sätze wie „Warum sich die Mühe machen?“ Hören.

08 von 10

Zusammenarbeit

Heldenbilder / Getty Images

Selbst in den besten Schulen wird es Lehrer geben, die nicht mit anderen teilen wollen. Sie werden diejenigen sein, die morgens zur Schule gehen, sich in ihrem Zimmer schließen und nur bei obligatorischen Treffen herauskommen. Wenn die Mehrheit der Lehrer an der Schule dies tut, meiden Sie es.

Suchen Sie nach einer Qualitätsschule, die eine Atmosphäre schaffen möchte, in der Lehrer miteinander teilen möchten. Dies sollte etwas sein, das die Schul- und Abteilungsleitung modellieren möchte. Schulen, die abteilungsübergreifendes und abteilungsübergreifendes Teilen belohnen, werden eine enorme Verbesserung der Qualität des Unterrichts feststellen.

09 von 10

Kommunikation ist ehrlich und häufig

Heldenbilder / Getty Images

Schule Führung in einer Qualität , die Schule bietet Lehrer, Mitarbeiter, Studenten und Eltern mit häufigen Kommunikation über das, was geschieht. Gerüchte und Klatsch sind in Schulen normalerweise weit verbreitet, in denen Administratoren die Gründe für Entscheidungen oder bevorstehende Änderungen nicht unverzüglich mitteilen. Die Schulleitung sollte häufig mit den Mitarbeitern kommunizieren. Der Schulleiter und die Administratoren sollten eine Politik der offenen Tür verfolgen, damit Lehrer und Mitarbeiter Fragen und Bedenken äußern können, sobald sie auftreten.

10 von 10

Beteiligung der Eltern

Trevor Williams / Getty Images

Viele Mittel- und Oberschulen betonen nicht die  Beteiligung der Eltern. Sie sollten. Es ist die Aufgabe der Schule, die Eltern anzuziehen und ihnen zu helfen, zu verstehen, was sie tun können. Je mehr Eltern an einer Schule beteiligt sind, desto besser werden sich die Schüler verhalten und Leistungen erbringen. Viele Eltern möchten wissen, was im Unterricht los ist, haben aber keine Möglichkeit herauszufinden, wie das geht.

Eine Schule, die sowohl aus positiven als auch aus negativen Gründen den elterlichen Kontakt betont, wird mit der Zeit effektiver. Zum Glück kann jeder Lehrer dies einführen, auch wenn die gesamte Schule ein solches Engagement nicht betont.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.