Tiere und Natur

Chamäleons: Typen, Eigenschaften und Fotos

01 von 12

Verschleiertes Chamäleon

Zwei verschleierte Chamäleons – Chamaeleo calyptratus .

Digitale Zoo / Getty Images

Chamäleons gehören zu den charmantesten und schrulligsten aller Reptilien, die vor allem für ihre einzigartigen Füße, stereoskopischen Augen und blitzschnellen Zungen bekannt sind. Hier können Sie eine Sammlung von Bildern von Chamäleons durchsuchen, darunter verschleierte Chamäleons, Sahel-Chamäleons und gewöhnliche Chamäleons.

Das verschleierte Chamäleon ( Chamaeleo calyptratus ) bewohnt trockene Hochebenen entlang der Grenzen von Jemen und Saudi-Arabien. Wie viele Chamäleons sind verschleierte Chamäleons Baumechsen. Sie haben eine breite Hülle auf der Oberseite ihres Kopfes, die bei Erwachsenen bis zu zwei Zoll groß werden kann.

02 von 12

Verschleiertes Chamäleon

Verschleiertes Chamäleon – Chamaeleo calyptratus .

Tim Flach / Getty Images.

Verschleierte Chamäleons ( Chamaeleo calyptratus ) sind bunte Chamäleons. Sie haben kräftige Schuppenstreifen, die ihre Torsion umkreisen und eine Vielzahl von Farben enthalten können, darunter Gold, Blau, Grün, Gelb, Orange und Schwarz. Verschleierte Chamäleons sind schüchterne Tiere, die oft Opossum spielen, wenn sie gestört werden.

03 von 12

Gemeines Chamäleon

Gemeinsames Chamäleon – Chamaeleo-Chamaäleon .

Emijrp / Wikimedia Commons

Das gemeine Chamäleon ( Chamaeleo-Chamaäleon ) lebt in Europa, Nordafrika und im Nahen Osten. Gewöhnliche Chamäleons ernähren sich von Insekten, nähern sich ihnen langsam und heimlich und projizieren dann ihre lange Zunge schnell nach außen, um sie zu fangen.

04 von 12

Namaqua Chamäleon

Namaqua Chamäleon – Chameleo namaquensis.

Yathin S. Krishnappa / Wikimedia Commons

Das Namaqua-Chamäleon ( Chamaeleo namaquensis ) ist ein Chamäleon, das in Südafrika, Angola und Namibia beheimatet ist. Namaqua-Chamäleons gehören zu den größten Chemeleons Afrikas. Sie haben einen kurzen Schwanz im Vergleich zu anderen Chamäleons, ein Spiegelbild der terrestrischen Gewohnheiten des Namaqua-Chamäleons, im Gegensatz zu Baumchamäleons, die lange, greifbare Schwänze haben.

05 von 12

Chamäleon mit Kugelhörnern

Chamäleon mit Kugelhörnern – Calumma Globifer.

Tier und Naturfotografie J und C Söhne / Getty Images

Das kugelhörnige Chamäleon ( Calumma globifer ), auch bekannt als flaches Chamäleon, ist eine der größten Chamäleonarten, die in den Humindwäldern Ost-Madagaskars heimisch sind. Das Chamäleon mit Kugelhorn ist in der Farbe unterschiedlich, kann jedoch Markierungen in Grün, Rotbraun, Gelb, Schwarz oder Weiß aufweisen.

06 von 12

Kurzhörniges Chamäleon

Kurzhörniges Chamäleon – Calumma brevicorne.

Frans Lanting / Getty Images

Das kurzhörnige Chamäleon ( Calumma brevicorne ) ist eine in Madagaskar endemische Chamäleonart. Kurzhörnige Chamäleons leben in feuchten Wäldern in mittlerer Höhe und bevorzugen in diesen Gebieten offene oder Randlebensräume.

07 von 12

Jacksons Chamäleon

Jacksons Chamäleon.

Tim Flach / Getty Images

Das Jackson-Chamäleon ( Trioceros jacksonii ) is
t eine Chamäleonart, die in Ostafrika heimisch ist. Die Art wurde auch in Florida und auf den Hawaii-Inseln eingeführt. Jacksons Chamäleons zeichnen sich dadurch aus, dass sie bei Männern drei Hörner auf dem Kopf haben.

08 von 12

Labords Chamäleon

Labords Chamäleon – Furcifer labordi.

Chris Mattison / Getty Images

Das Labord-Chamäleon ( Furcifer labordi ) ist eine Chamäleonart, die in Madagaskar heimisch ist. Labords Chamäleons sind kurzlebige Eidechsen. deren Lebensdauer nur 4 bis 5 Monate beträgt. Dies ist die kürzeste bekannte Lebensdauer eines Tetrapoden .

09 von 12

Mediterranes Chamäleon – Chamaeleo mediterraneo

Mediterranes Chamäleon – Camaleon mediterraneo.

Javier Zayas / Getty Images

Das mediterrane Chamäleon ( Chamaeleo-Chamaäleon ), auch als gemeines Chamäleon bekannt, ist eine Chamäleonart, die in Europa, Afrika und im Nahen Osten lebt. Mediterrane Chamelons sind insektenfressende Eidechsen, die ihre Beute verfolgen und mit ihrer langen Zunge fangen.

10 von 12

Parsons Chamäleon

Parsons Chamäleon – Chamaeleo parsonii.

Dave Stamboulis / Getty Images

Das Parson-Chamäleon ist in Ost- und Nord-Madagaskar endemisch, wo es in tropischen Wäldern lebt. Das Chamäleon des Pfarrers ist ein großes Chamäleon, das an dem ausgeprägten Kamm erkennbar ist, der über seinen Augen und seiner Schnauze verläuft.

11 von 12

Panther Chamäleon

Pantherchamäleon – Furcifer pardalis.

Mike Powles / Getty Images

Das Pantherchamäleon ( Furcifer pardalis ) ist eine Chamäleonart, die in Madagaskar heimisch ist. Es kommt am häufigsten im zentralen und nördlichen Teil der Insel vor, wo sie in Tieflandwäldern, trockenen Laubwäldern leben, in denen Flüsse vorhanden sind. Pantherchamäleons sind hell gefärbt. Während ihres gesamten Sortiments variieren ihre Färbung und ihr Muster. Frauen haben eine einheitlichere Farbe als Männer. Männer sind größer als Frauen.

12 von 12

Chamäleon mit Klappenhals

Chamäleon mit KlappenhalsChamaeleo dilepis .

Mogens Trolle / iStockphoto

Das Chamäleon mit Klappenhals ist nach den großen beweglichen Klappen benannt, die sich oben am Hals befinden. Wenn diese Klappen bedroht sind, werden sie erweitert, um ein furchterregendes Profil zu erstellen, das Raubtiere oder Herausforderer abschrecken soll.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.