Geschichte & Kultur

Cecily Neville, Herzogin von York: Mutter der Könige

Cecily Neville war die Urenkelin eines Königs, Edward III von England (und seiner Frau Philippa von Hennegau); die Frau eines zukünftigen Königs, Richard Plantagenet, Herzog von York; und die Mutter von zwei Königen: Edward IV und Richard III. Durch Elizabeth von York war sie die Urgroßmutter von Henry VIII und eine Vorfahrin der Tudor-Herrscher. Ihre Großeltern mütterlicherseits waren John of Gaunt und Katherine Swynford. Unten finden Sie eine Liste ihrer Kinder und anderer Familienmitglieder.

Ehefrau des Beschützers und Ansprecherin der Krone von England

Cecily Nevilles Ehemann war Richard, Herzog von York, der Erbe von König Heinrich VI. Und Beschützer des jungen Königs in seiner Minderheit und später während eines Wahnsinns. Richard war der Nachkomme von zwei anderen Söhnen von Edward III: Lionel von Antwerpen und Edmund von Langley. Cecily wurde zum ersten Mal mit Richard verlobt, als sie neun Jahre alt war, und sie heirateten 1429, als sie vierzehn war. Ihr erstes Kind, Anne, wurde 1439 geboren. Einem Sohn, der kurz nach der Geburt starb, folgte der zukünftige Edward IV; viel später gab es Anklagen, dass Edward unehelich war. einschließlich der Anschuldigungen eines anderen Richard Neville, des Herzogs von Warwick, der auch Cecily Nevilles Neffe war, und von Edwards jüngerem Bruder George, Herzog von Clarence. Obwohl Edwards Geburtsdatum und die Abwesenheit von Cecilys Ehemann in einer Weise zeitlich festgelegt waren, die Verdacht erweckte, gab es zum Zeitpunkt von Edwards Geburt keine Aufzeichnungen darüber, ob die Geburt verfrüht war oder ob ihr Ehemann die Vaterschaft in Frage stellte. Cecily und Richard hatten nach Edward fünf weitere überlebende Kinder.

Als die Frau Heinrichs VI., Margarete von Anjou. einen Sohn zur Welt brachte, verdrängte dieser Sohn Richard als Thronfolger. Als Henry wieder gesund wurde, kämpfte der Herzog von York mit Cecily Nevilles Neffen, dem Herzog von Warwick, einem seiner stärksten Verbündeten, um die Macht zurückzugewinnen.

Richard gewann 1455 in St. Albans und verlor 1456 (inzwischen an Margaret von Anjou, die die Streitkräfte von Lancastrian anführte). Er floh 1459 nach Irland und wurde zum Gesetzlosen erklärt. Cecily wurde mit ihren Söhnen Richard und George in die Obhut von Cecilys Schwester Anne, der Herzogin von Buckingham, gebracht.

Warwick und sein Cousin Edward, Earl of March, der zukünftige Edward IV., Gewannen 1460 in Northampton erneut und nahmen Henry VI gefangen. Richard, Herzog von York, kehrte zurück, um die Krone für sich zu beanspruchen. Margaret und Richard machten Kompromisse und nannten Richard Beschützer und Thronfolger. Aber Margaret kämpfte weiter um das Erbrecht ihres Sohnes und gewann die Schlacht von Wakefield. In dieser Schlacht wurde Richard, Herzog von York, getötet. Sein abgetrennter Kopf war mit einer Papierkrone gekrönt. Edmund, der zweite Sohn von Richard und Cecily, wurde in dieser Schlacht ebenfalls gefangen und getötet.

Edward IV

Im Jahr 1461 wurde Cecily und Richards Sohn Edward, Earl of March, König Edward IV. Cecily gewann die Rechte an ihrem Land und unterstützte weiterhin religiöse Häuser und das College in Fotheringhay.

Cecily arbeitete mit ihrem Neffen Warwick zusammen, um eine Frau für Edward IV zu finden, die für seinen Status als König geeignet war. Sie verhandelten mit dem französischen König, als Edward offenbarte, dass er 1464 heimlich die Bürgerin und Witwe Elizabeth Woodville geheiratet hatte . Sowohl Cecily Neville als auch ihr Bruder reagierten mit Wut.

Im Jahr 1469 wechselten Cecilys Neffe Warwick und ihr Sohn George die Seite und unterstützten Henry VI. Nach ihrer anfänglichen Unterstützung von Edward. Warwick heiratete seine ältere Tochter Isabel Neville mit Cecilys Sohn George, Herzog von Clarence, und er heiratete seine andere Tochter Anne Neville mit Henry VIs Sohn Edward, Prince of Wales (1470).

Es gibt einige Hinweise darauf, dass Cecily selbst dazu beigetragen hat, das Gerücht zu verbreiten, dass Edward unehelich war und dass sie ihren Sohn George als rechtmäßigen König befördert hat. Für sich selbst verwendete die Herzogin von York den Titel „Königin von Rechts wegen“, um die Ansprüche ihres Mannes auf die Krone anzuerkennen.

Nachdem Prinz Edward in einem Kampf mit den Streitkräften von Edward IV getötet worden war, heiratete Warwick 1472 die Witwe des Prinzen, Warwicks Tochter Anne Neville, mit Cecilys Sohn und Edward IVs Bruder Richard, allerdings nicht ohne Widerstand von Richards Bruder George, der es bereits war verheiratet mit Annes Schwester Isabel. Im Jahr 1478 schickte Edward seinen Bruder George in den Turm, wo er starb oder ermordet wurde – der Legende nach ertrank er in einem Kolben Malmsey-Wein.

Cecily Neville verließ das Gericht und hatte vor seinem Tod im Jahr 1483 wenig Kontakt zu ihrem Sohn Edward.

Nach Edwards Tod unterstützte Cecily den Anspruch ihres Sohnes Richard III auf die Krone, hob Edwards Willen auf und behauptete, seine Söhne seien unehelich. Es wird allgemein angenommen, dass diese Söhne, die „Prinzen im Turm“, von Richard III. Oder einem seiner Anhänger oder vielleicht zu Beginn der Regierungszeit Heinrichs VII. Von Heinrich oder seinen Anhängern getötet wurden.

Als die kurze Regierungszeit von Richard III. In Bosworth Field endete und Henry VII. (Henry Tudor) König wurde, zog sich Cecily aus dem öffentlichen Leben zurück – vielleicht. Es gibt Hinweise darauf, dass sie die Unterstützung für einen Versuch ermutigt hat, Heinrich VII. Zu entthronen, als Perkin Warbeck behauptete, einer der Söhne von Edward IV. Zu sein („Prinzen im Turm“). Sie starb 1495.

Es wird angenommen, dass Cecily Neville eine Ausgabe des Buches der Stadt der Damen von Christine de Pizan besessen hat .

Fiktive Darstellung

Shakespeares Herzogin von York: Cecily spielt in Shakespeares Richard III . Eine untergeordnete Rolle als Herzogin von York . Shakespeare benutzt die Herzogin von York, um die familiären Verluste und Qualen des Rosenkrieges zu betonen. Shakespeare hat die historische Zeitachse komprimiert und eine literarische Lizenz für die Ereignisse und die damit verbundenen Motivationen erhalten.

Aus Akt II, Szene IV, über den Tod ihres Mannes und die wechselnde Beteiligung ihrer Söhne am Rosenkrieg:

Mein Mann verlor sein Leben, um die Krone zu bekommen;
Und oft nach oben und unten meinen Söhnen waren toss’d,
für mich Freude und weinen ihren Gewinn und Verlust:
Und aufsitzt und Haus brät
Sauber über geblasenen sich, den Eroberer.
Krieg gegen sich selbst führen; Blut gegen Blut,
Selbst gegen Selbst: O ab
surde
und verzweifelte Empörung, beende deine verdammte Milz …

Shakespeare hat die Herzogin früh verstanden, welche bösartige Figur Richard in dem Stück spielt: (Akt II, Szene II):

Er ist mein Sohn; ja, und darin meine Schande;
Doch aus meinen Graben zog er nicht diesen Betrug.

Und kurz danach erhielt sie die Nachricht vom Tod ihres Sohnes Edward so bald nach dem Tod ihres Sohnes Clarence:

Aber der Tod hat meinen Mann aus meinen Armen
gerissen und zwei Krücken von meinen schwachen Gliedern gerissen,
Edward und Clarence. Oh, welchen Grund habe ich, dein
Wesen nur ein Teil meines Kummers,
deine Klagen zu überwinden und deine Schreie zu ertränken!

Eltern von Cecily Neville:

  • Ralph, Earl of Westmoreland, und seine zweite Frau,
  • Joan Beaufort. Tochter von John of Gaunt, Herzog von Lancaster, und Katherine Roët, auch bekannt unter ihrem früheren Namen Katherine Swynford, die John of Gaunt nach der Geburt seiner Kinder heiratete. John of Gaunt war ein Sohn von Edward III von England.

Mehr Familie von Cecily Neville

  • Isabel Neville, verheiratet mit George, Herzog von Clarence, Sohn von Cecily
  • Anne Neville, verheiratet (oder zumindest formell verlobt) mit Edward, Prince of Wales, Sohn von Henry VI, verheiratet mit Richard III, ebenfalls Sohn von Cecily

Kinder von Cecily Neville:

  1. Joan (1438–1438)
  2. Anne (1439–1475 / 76)
  3. Henry (1440 / 41-1450)
  4. Edward (König Edward IV von England) (1442-1483) – heiratete Elizabeth Woodville
  5. Edmund (1443–1460)
  6. Elizabeth (1444-1502)
  7. Margaret (1445-1503) – heiratete Charles, Herzog von Burgund
  8. William (1447-1455?)
  9. John (1448-1455?)
  10. George (1449-1477 / 78) – heiratete Isabel Neville
  11. Thomas (1450 / 51-1460?)
  12. Richard ( König Richard III von England) (1452-1485) – heiratete Anne Neville
  13. Ursula (1454? -1460?)

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.