Geschichte & Kultur

Katharina von Aragon Fakten: Heinrichs VIII. Erste Königin

Katharina von Aragon

Bekannt für: erste Gemahlin Heinrichs VIII.; Mutter von Maria I. von England; Catherines Weigerung, für eine neue Königin beiseite gelegt zu werden – und die Unterstützung des Papstes für ihre Position – führten dazu, dass Henry die Church of England von der Church of Rome trennte

Beruf: Königingemahlin Heinrichs VIII. Von England

Geboren: 16. Dezember 1485 in Madrid

Gestorben: 7. Januar 1536 in Kimbolton Castle. Sie wurde am 29. Januar 1536 in der Peterborough Abbey (später bekannt als Peterborough Cathedral) beigesetzt. Weder ihr ehemaliger Ehemann Henry VIII noch ihre Tochter Mary nahmen an der Beerdigung teil.

Königin von England: ab 11. Juni 1509

Krönung: 24. Juni 1509

Auch bekannt als: Katherine, Katharine, Katherina, Katharina, Kateryn, Catalina, Infantin Catalina de Aragón und Castilla, Infantin Catalina de Trastámara und Trastámara, Prinzessin von Wales, Herzogin von Cornwall, Gräfin von Chester, Königin von England, Witwe Prinzessin von Wales

Hintergrund, Familie von Katharina von Aragon

Beide Eltern von Catherine waren Teil der Trastámara-Dynastie.

  • Mutter: Isabella I. von Kastilien  (1451–1504)
  • Vater: Ferdinand II. Von Aragon (1452–1516)
  • Großmutter mütterlicherseits: Isabella von Portugal (1428–1496)
  • Großvater mütterlicherseits: John (Juan) von Kastilien (1405–1454)
  • Großmutter väterlicherseits: Juana Enriquez, Mitglied des kastilischen Adels (1425 – 1468), zweite Frau von Juan II. Und Ur-Ur-Enkelin von Alfons XI. Von Kastilien
  • Großvater väterlicherseits: Johannes (Juan) II. Von Aragon, auch bekannt als Juan der Große und Juan der Gläubige (1398–1479)
  • Geschwister:
    • Isabella, Königin von Portugal (1470–1498; verheiratet mit Afonso, Prinz von Portugal, dann Manuel I. von Portugal)
    • John, Prinz von Asturien (1478–1497; verheiratet mit Margarete von Österreich )
    • Joanna von Kastilien (Juana die Verrückte) (1479–1555; verheiratet mit Philip, Herzog von Burgund, später mit dem Titel Philip I. von Kastilien betitelt; sechs Kinder waren die heiligen römischen Kaiser Charles V und Ferdinand I; Charles V spielte eine Schlüsselrolle im Kampf um Catherines Aufhebung und Charles ‚Sohn Philip II von Spanien heirateten schließlich Catherine von Aragons Tochter Mary I)
    • Maria, Königin von Portugal (1482–1517; verheiratet mit Manuel I. von Portugal, Witwer ihrer Schwester Isabella; ihre Tochter Isabella heiratete Joannas Sohn Charles V und war die Mutter von Philipp II. Von Spanien. der viermal heiratete, darunter Katharina von Aragon Tochter Mary I)
    • Katharina von Aragon (1485–1536) war das jüngste der Geschwister

Ehe, Kinder

  • Ehemann: Arthur, Prinz von Wales (1489 verlobt, 1501 verheiratet; Arthur starb 1502)
    • keine Kinder; Catherine behauptete am Ende ihrer Ehe konsequent, dass die Ehe nicht vollzogen worden sei
  • Ehemann: Heinrich VIII. von England (verheiratet 1509; 1533 von der Church of England annulliert, wobei Erzbischof Cranmer die Nichtigerklärung der Ehe genehmigte)
    • Kinder: Catherine war während ihrer Ehe mit Heinrich VIII. sechsmal schwanger:
      • 31. Januar 1510: Tochter, tot geboren
      • 1. Januar 1511: Sohn Henry lebte 52 Tage
      • September oder Oktober 1513: Sohn, tot geboren
      • November 1514 – Februar 1515: Sohn Henry, tot geboren oder kurz nach der Geburt gestorben
      • 18. Februar 1516: Tochter Mary, das einzige ihrer Kinder, das die Kindheit überlebt hat. Sie herrschte als  Mary I .
      • 9.-10. November 1518: Tochter, tot geboren oder kurz nach der Geburt gestorben

Physische Beschreibung

Katharina von Aragon wird oft in Fiktionen oder Darstellungen der Geschichte mit dunklen Haaren und braunen Augen dargestellt, vermutlich weil sie Spanierin war. Aber im Leben hatte Katharina von Aragon rote Haare und blaue Augen.

Botschafter

Nach Arthurs Tod und vor ihrer Heirat mit Heinrich VIII. War Katharina von Aragon Botschafterin am englischen Hof und vertrat den spanischen Hof. Damit war sie die erste Frau, die europäische Botschafterin wurde.

Regent

Katharina von Aragon diente sechs Monate lang als Regentin für ihren Ehemann Heinrich VIII., Als er 1513 in Frankreich war. Während dieser Zeit gewannen die Engländer die Schlacht von Flodden, wobei Katharina eine aktive Rolle bei der Planung übernahm.

Katharina von Aragon Biographie

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.