Geschichte & Kultur

Caroline Herschel (Astronomin und Mathematikerin)

Geboren in Hannover, Deutschland. gab Caroline Herschel bis auf heiraten , nachdem ein Kampf mit Typhus ihr Wachstum ernsthaft verkümmert links. Sie war über die traditionelle Frauenarbeit hinaus gut ausgebildet und als Sängerin ausgebildet, entschied sich jedoch dafür, nach England zu ziehen, um sich ihrem Bruder William Herschel anzuschließen, der damals Orchesterleiterin mit einem Hobby in Astronomie war.

Caroline Herschel

Daten: 16. März 1750 – 9. Januar 1848

Bekannt für: Erste Frau, die einen Kometen entdeckt; Hilfe bei der Entdeckung des Planeten Uranus

Beruf: Mathematiker, Astronom

Auch bekannt als: Caroline Lucretia Herschel

Hintergrund, Familie:

  • Vater: Isaac Herschel, Hofmusiker und Amateurastronom
  • Zu den Geschwistern gehörten: William Herschel, Musiker und Astronom

Ausbildung: In Deutschland zu Hause erzogen; studierte Musik in England; lehrte Mathematik und Astronomie von ihrem Bruder William

Orte: Deutschland, England

Organisationen: Royal Society

Astronomische Arbeit

In England begann Caroline Herschel, William bei seiner astronomischen Arbeit zu unterstützen, während sie sich zur professionellen Sängerin ausbilden ließ und als Solistin auftrat. Sie lernte auch Mathematik von William und begann ihm bei seiner astronomischen Arbeit zu helfen, einschließlich dem Schleifen und Polieren von Spiegeln und dem Kopieren seiner Aufzeichnungen.

Ihr Bruder William entdeckte den Planeten Uranus und schrieb Caroline ihre Hilfe bei dieser Entdeckung zu. Nach dieser Entdeckung ernannte König George III William mit einem bezahlten Stipendium zum Hofastronomen. Caroline Herschel gab ihre Gesangskarriere für die Astronomie auf. Sie half ihrem Bruder bei Berechnungen und Papierkram und machte auch ihre eigenen Beobachtungen.

Caroline Herschel entdeckte 1783 neue Nebel: Andromeda und Cetus und später in diesem Jahr 14 weitere Nebel. Mit einem neuen Teleskop, einem Geschenk ihres Bruders, entdeckte sie dann einen Kometen und war damit die erste Frau, von der bekannt war, dass sie dies tat. Sie entdeckte sieben weitere Kometen. König George III. Hörte von ihren Entdeckungen und fügte ein Stipendium von 50 Pfund pro Jahr hinzu, das Caroline gezahlt wurde. Sie war damit die erste Frau in England mit einer bezahlten Regierungsbestellung.

Williams Ehe

William heiratete 1788, und obwohl Caroline zunächst skeptisch war, einen Platz in der neuen Heimat zu haben, wurden sie und ihre Schwägerin Freunde, und Caroline hatte mehr Zeit für die Astronomie mit einer anderen Frau im Haus, um die Hausarbeiten zu erledigen .

Schriften und späteres Leben

Später veröffentlichte sie ihre eigene Arbeit, in der sie Sterne und Nebel katalogisierte. Sie indizierte und organisierte einen Katalog von John Flamsteed und arbeitete mit John Herschel, Williams Sohn, zusammen, um einen Katalog von Nebeln zu veröffentlichen.

Nach Willliams Tod im Jahr 1822 musste Caroline nach Deutschland zurückkehren, wo sie weiter schrieb. Mit 96 Jahren wurde sie vom König von Preußen für ihre Beiträge anerkannt, und Caroline Herschel starb im Alter von 97 Jahren.

Anerkennung

Caroline Herschel wurde zusammen mit Mary Somerville 1835 zur Ehrenmitgliedschaft in der Royal Society ernannt. Sie waren die ersten Frauen, die so geehrt wurden.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.