Geographie

Karnevalsfeiern weltweit

Das Wort „Karneval“ bezieht sich auf die zahlreichen Feste, die jedes Jahr vor der Fastenzeit in vielen katholischen Städten stattfinden. Diese Feste dauern oft mehrere Tage oder Wochen und sind weit verbreitete Feste der lokalen Geschichte und Kultur. Einwohner und Besucher bereiten sich das ganze Jahr über auf Karnevalsfeste vor. Jung und Alt können mit ihren Familien, Freunden, Gemeindemitgliedern und Fremden zahlreiche organisierte Aktivitäten oder Partys in den Straßen der Stadt genießen.

Religiöse und historische Bedeutung des Karnevals

Die Fastenzeit ist die katholische Zeit, die die vierzig Tage vor dem Tod Jesu am Karfreitag und seiner Auferstehung am Ostersonntag darstellt. Die Fastenzeit beginnt am Aschermittwoch, der normalerweise im Februar fällt. An bestimmten Tagen der Fastenzeit sind Katholiken soll Enthaltung von Fleisch als körperliche und geistige Erinnerung an Jesu Opfer zu essen. Das Wort „Karneval“ stammt wahrscheinlich aus dem lateinischen Begriff „carne levare“ oder „Fleisch entfernen“. Am Tag vor Aschermittwoch (Karneval oder „Fetter Dienstag“) aßen viele Katholiken das ganze Fleisch und Fett in ihrem Haus und veranstalteten große Partys auf den Straßen als letzte Feier vor der Fastenzeit. Es ist eine Zeit, in der sich alle sozialen Schichten verkleiden, versammeln und ihre üblichen Schwierigkeiten vergessen könnten. Der Karneval hatte seinen Ursprung im weitgehend katholischen Südeuropa und verbreitete sich im Zeitalter der Erforschung und Kolonialisierung auf dem amerikanischen Kontinent.

Karnevalstraditionen

Alle Orte, an denen Karneval gefeiert wird, haben im Allgemeinen die gleichen Aktivitäten, aber jeder Karneval ist voller Elemente der lokalen Kultur. Tag und Nacht hören Nachtschwärmer auf der Straße Musik und tanzen, essen und trinken. Viele Städte halten Bälle und Maskeraden. Die Haupttradition des Karnevals umfasst Paraden durch die Straßen der Stadt. In vielen Städten finden Paraden mit Festwagen statt, bei denen es sich um riesige, dekorierte Fahrzeuge handelt, die Dutzende von Fahrern befördern können, die oft sehr aufwändige, farbenfrohe Kostüme und Masken tragen. Paraden haben normalerweise Themen, die häufig aktuelle lokale politische und soziale Probleme parodieren.

Was folgt, sind einige der berühmtesten und beliebtesten Karnevalsfeiern der Welt.

Rio de Janeiro, Brasilien

In Rio de Janeiro. Brasilien, findet der berühmteste Karneval der Welt statt, und viele Menschen halten ihn für die größte und beste Party der Welt. Die Basis von Rios Karneval ist die Sambaschule, ein sozialer Club, der nach dem berühmten brasilianischen Sambatanz benannt ist. Samba-Schulen befinden sich in verschiedenen Stadtteilen von Rio de Janeiro, und die Rivalität zwischen ihnen ist groß. Die Mitglieder arbeiten das ganze Jahr über daran, die besten Themen, Festwagen, Kostüme und Tanzvorführungen zu kreieren. Während der viertägigen Feier ziehen die Schulen im Sambadrome, einem Gebäude mit 60.000 Zuschauern, umher und treten gegeneinander an. Millionen von Menschen feiern auch in der ganzen Stadt und an den berühmten Stränden von Rio, Ipanema und Copacabana.

New Orleans, Louisiana

In New Orleans. Louisiana, findet Karneval statt, der beliebteste Karneval in den USA. Dutzende von Social Clubs, sogenannte „Krewes“, ziehen sechs Wochen lang durch die Straßen von New Orleans. Die Menschen auf den Wagen oder zu Pferd werfen den Zuschauern kleine Geschenke wie Perlen, Plastikbecher und Kuscheltiere. Schwelgerparty im French Quarter der Stadt. Karneval tritt immer noch jährlich auf, auch nachdem der Hurrikan Katrina 2005 die Stadt heimgesucht hat.

Trinidad und Tobago

Die beiden kleinen Inseln Trinidad und Tobago sind bekannt für den besten Karneval in der Karibik. Der Karneval in Trinidad wurde vor Hunderten von Jahren durch den Sklavenhandel von afrikanischen Kulturen beeinflusst. An den zwei Tagen vor Aschermittwoch tanzen Nachtschwärmer auf den Straßen zu den Klängen von Calypso-Musik und Steelpan-Trommeln.

Venedig, Italien

Seit dem 12. Jahrhundert ist der Karneval in Venedig bekannt für aufwendig gestaltete Masken und Maskeradebälle. Im Laufe der Geschichte wurde der Karneval in Venedig mehrfach verboten, aber seit 1979 findet das Ereignis jährlich statt. Viele Ereignisse finden in den berühmten Kanälen der Stadt statt.

Zusätzliche Karnevale in den Vereinigten Staaten

Obwohl New Orleans den meistbesuchten Karneval in den Vereinigten Staaten hat, gehören zu den kleineren Feierlichkeiten folgende:

  • Mobil, Alabama
  • Biloxi, Mississippi
  • Pensacola, Florida
  • Galveston, Texas
  • Baton Rouge, Lafayette und Shreveport, Louisiana

Zusätzliche Karnevale in Lateinamerika

Neben Rio de Janeiro und Trinidad feiern viele weitere Städte im weitgehend katholischen Lateinamerika den Karneval. Diese schließen ein:

  • Salvador, Recife und Olinda, Brasilien
  • Oruro, Bolivien
  • Buenos Aires, Argentinien
  • Mazatlan, Mexiko
  • Einige Städte in Kolumbien, Uruguay, Panama und der Dominikanischen Republik

Zusätzliche Karnevale in Europa

Viele weitere Städte feiern noch immer den Karneval auf dem Kontinent, auf dem er entstanden ist. Diese schließen ein:

  • Viareggio, Italien
  • Teneriffa, Teil der spanischen Kanarischen Inseln
  • Cadiz, Spanien
  • Binche, Belgien
  • Köln, Deutschland
  • Düsseldorf, Deutschland

Karnevalsunterhaltung und Fantasie

Die Aktivitäten der Karnevalssaison, die sich über Jahrhunderte aus religiösen und kulturellen Ritualen entwickelt haben, sind in mehreren Städten auf der
ganzen Welt enorm populär geworden. Auf den Straßen versammeln sich große Menschenmengen, um die extravaganten Paraden, den Rhythmus der Musik und die farbenfrohen Kostüme zu genießen. Es ist ein aufregendes, kreatives Spektakel, das kein Besucher jemals vergessen wird.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.