Sozialwissenschaften

Was ist der Capgras-Wahn?

1932 beschrieben der französische Psychiater Joseph Capgras und sein Praktikant Jean Reboul-Lachaux Madame M., die darauf bestand, dass ihr Ehemann tatsächlich ein Betrüger war, der genau wie er aussah. Sie hat im Laufe von zehn Jahren nicht nur einen Betrüger-Ehemann gesehen, sondern mindestens 80 verschiedene. Tatsächlich ersetzten Doppelgänger viele Menschen in Madame Ms Leben, einschließlich ihrer Kinder, von denen sie glaubte, dass sie entführt und durch identische Babys ersetzt worden waren.

Wer waren diese falschen Menschen und woher kamen sie? Es stellte sich heraus, dass sie tatsächlich die Individuen selbst waren – ihr Ehemann, ihre Kinder -, aber sie fühlten sich Madame M. nicht vertraut, obwohl sie erkennen konnte, dass sie gleich aussahen. 

Die Capgras-Täuschung

Madame M. hatte die Capgras-Täuschung, die der Glaube ist, dass Menschen, oft geliebte Menschen, nicht so sind, wie sie zu sein scheinen. Stattdessen glauben Menschen, die die Capgras-Täuschung erleben, dass diese Menschen durch Doppelgänger oder sogar Roboter und Außerirdische ersetzt wurden, die sich in das Fleisch unwissender Menschen eingeschlichen haben. Die Täuschung kann sich auch auf Tiere und Gegenstände erstrecken. Zum Beispiel könnte jemand mit Capgras Delusion glauben, dass sein Lieblingshammer durch ein genaues Duplikat ersetzt wurde. 

Diese Überzeugungen können unglaublich beunruhigend sein. Madame M. glaubte, dass ihr wahrer Ehemann ermordet worden war, und reichte die Scheidung von ihrem „Ersatz“ -Mann ein. Alan Davies verlor jegliche Zuneigung zu seiner Frau und nannte sie „Christine Two“, um sie von seiner „echten“ Frau „Christine One“ zu unterscheiden. Aber nicht alle Reaktionen auf die Capgras-Täuschung sind negativ. Ein anderes unbenanntes Individuum schien, obwohl es durch das Erscheinen verwirrt war, dass es sich um eine falsche Frau und Kinder handelte, niemals aufgeregt oder wütend auf sie zu sein.

Ursachen der Capgras-Täuschung

Die Capgras-Täuschung kann in vielen Einstellungen auftreten. Beispielsweise kann bei jemandem mit Schizophrenie, Alzheimer oder einer anderen kognitiven Störung die Capgras-Täuschung eines von mehreren Symptomen sein. Es kann sich auch bei jemandem entwickeln, der eine Hirnschädigung erleidet, beispielsweise durch einen Schlaganfall oder eine Kohlenmonoxidvergiftung. Die Täuschung selbst kann vorübergehend oder dauerhaft sein. 

Basierend auf Studien mit Personen mit sehr spezifischen Hirnläsionen sind die wichtigsten Hirnregionen, von denen angenommen wird, dass sie an Capgras Delusion beteiligt sind, der inferotemporale Kortex. der die Gesichtserkennung unterstützt, und das limbische System. das für Emotionen und Gedächtnis verantwortlich ist. 

Es gibt verschiedene Erklärungen dafür, was auf kognitiver Ebene passieren könnte. 

Eine Theorie besagt, dass Ihr Gehirn, um Ihre Mutter als Ihre Mutter zu identifizieren, nicht nur (1) Ihre Mutter erkennen muss, sondern (2) eine unbewusste, emotionale Reaktion haben muss, wie ein Gefühl der Vertrautheit, wenn Sie sie sehen. Diese unbewusste Reaktion bestätigt Ihrem Gehirn, dass dies Ihre Mutter ist und nicht nur jemand, der wie sie aussieht. Das Capgras-Syndrom tritt auf, wenn diese beiden Funktionen noch funktionieren, sich aber nicht mehr „verbinden“ können, sodass Sie, wenn Sie Ihre Mutter sehen, keine zusätzliche Bestätigung dafür erhalten, dass sie sich vertraut fühlt. Und ohne dieses Gefühl der Vertrautheit denken Sie am Ende, sie sei eine Betrügerin, obwohl Sie vielleicht noch andere Dinge in Ihrem Leben erkennen. 

Ein Problem mit dieser Hypothese: Menschen mit der Capgras-Täuschung glauben normalerweise, dass nur bestimmte Menschen in ihrem Leben Doppelgänger sind, nicht alle anderen. Es ist unklar, warum die Capgras-Täuschung einige Leute auswählen würde, andere jedoch nicht. 

Eine andere Theorie besagt, dass die Capgras-Täuschung ein Problem der „Speicherverwaltung“ ist. Forscher zitieren dieses Beispiel: Stellen Sie sich das Gehirn als Computer und Ihre Erinnerungen als Dateien vor. Wenn Sie eine neue Person treffen, erstellen Sie eine neue Datei. Jede Interaktion, die Sie von diesem Zeitpunkt an mit dieser Person hatten, wird in dieser Datei gespeichert. Wenn Sie also jemanden treffen, den Sie bereits kennen, greifen Sie auf diese Datei zu und erkennen sie. Jemand mit Capgras Delusion hingegen kann neue Dateien erstellen, anstatt auf die alten zuzugreifen, sodass Christine je nach Person zu Christine One und Christine Two wird oder Ihr einziger Ehemann zu Ehemann 80 wird.

Behandlung der Capgras-Täuschung

Da Wissenschaftler nicht ganz sicher sind, was Capgras Delusion verursacht, gibt es keine vorgeschriebene Behandlung. Wenn die Capgras-Täuschung eines von mehreren Symptomen ist, die aus einer bestimmten Störung wie Schizophrenie oder Alzheimer resultieren, können häufige Behandlungen für diese Störungen, wie Antipsychotika gegen Schizophrenie oder Medikamente, die das Gedächtnis für Alzheimer stärken, hilfreich sein. Im Fall von Hirnläsionen könnte das Gehirn schließlich die Verbindungen zwischen Emotion und Erkennung wiederherstellen.

Eine der effektivsten Behandlungen ist jedoch eine positive, einladende Umgebung, in der Sie mit Capgras Delusion in die Welt des Einzelnen eintreten. Fragen Sie sich, wie es sein muss, plötzlich in eine Welt geworfen zu werden, in der Ihre Lieben Betrüger sind, und bekräftigen, nicht richtig, was sie bereits wissen. Wie bei vielen Handlungssträngen für Science-Fiction-Filme wird die Welt zu einem viel beängstigenderen Ort, wenn Sie nicht wissen, ob jemand tatsächlich der ist, der er zu sein scheint, und Sie müssen zusammenhalten, um sicher zu sein. 

Quellen

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.