Für Schüler Und Eltern

Können meine Eltern meine Noten für das College sehen?

Aus verschiedenen Gründen denken viele Eltern von College-Studenten, dass sie in der Lage sein sollten, die Noten ihrer Studenten zu sehen. Aber zu wollen und legal erlaubt zu sein, sind zwei verschiedene Situationen.

Vielleicht möchten Sie Ihren Eltern Ihre Noten nicht zeigen, aber sie fühlen sich trotzdem berechtigt. Und überraschenderweise wurde Ihren Eltern möglicherweise von der Universität mitgeteilt, dass das College Ihre Noten nur an Sie weitergeben kann. Also, was ist der Deal?

Ihre Unterlagen und FERPA

Als Student sind Sie durch ein Gesetz geschützt, das als Family Educational Rights and Privacy Act (FERPA) bezeichnet wird. Unter anderem schützt FERPA Informationen, die Ihnen gehören – wie Ihre Noten, Ihre Disziplinaraufzeichnungen und Ihre Krankenakten, wenn Sie das Campus-Gesundheitszentrum besuchen – vor anderen Personen, einschließlich Ihrer Eltern.

Es gibt natürlich einige Ausnahmen von dieser Regel. Wenn Sie unter 18 Jahre alt sind, unterscheiden sich Ihre FERPA-Rechte möglicherweise geringfügig von denen Ihrer über 18-Jährigen. Darüber hinaus können Sie einen Verzicht unterzeichnen, der es der Schule ermöglicht, mit Ihren Eltern (oder einer anderen Person) über einige Ihrer privilegierten Informationen zu sprechen, seit Sie der Schule die Erlaubnis dazu erteilt haben. Schließlich werden einige Schulen in Betracht ziehen, auf FERPA zu verzichten, wenn sie der Meinung sind, dass ein mildernder Umstand vorliegt, der dies rechtfertigt. (Wenn Sie beispielsweise ernsthafte Alkoholexzesse haben und im Krankenhaus gelandet sind, kann die Universität in Betracht ziehen, auf FERPA zu verzichten, um Ihre Eltern über die Situation zu informieren.)

Was bedeutet FERPA, wenn deine Eltern deine Noten für das College sehen? Im Wesentlichen: FERPA verhindert, dass Ihre Eltern Ihre Noten sehen, es sei denn, Sie erteilen der Einrichtung die Erlaubnis dazu. Selbst wenn deine Eltern anrufen und schreien, selbst wenn sie drohen, deine Studiengebühren im nächsten Semester nicht zu bezahlen, selbst wenn sie betteln und flehen … wird die Schule ihnen höchstwahrscheinlich nicht deine Noten per Telefon oder E-Mail oder sogar per Post schicken.

Warum Eltern mit FERPA in Konflikt geraten können

Die Beziehung zwischen Ihnen und Ihren Eltern könnte natürlich etwas anders sein als die, die die Bundesregierung durch FERPA für Sie eingerichtet hat. Viele Eltern haben das Gefühl, dass sie das Recht haben, legal oder anderweitig sicherzustellen, dass es Ihnen gut geht und Sie zumindest solide sind, weil sie für Ihre Studiengebühren (und / oder Lebenshaltungskosten und / oder Geld und / oder irgendetwas anderes) bezahlen akademischer Fortschritt (oder zumindest nicht auf akademischer Probe ). Andere Eltern haben bestimmte Erwartungen, zum Beispiel, was Ihr GPA sein sollte oder welche Klassen Sie besuchen sollten, und wenn Sie jedes Semester oder Quartal eine Kopie Ihrer Noten sehen, können Sie überprüfen, ob Sie ihrem bevorzugten Studiengang folgen.

Wie Sie verhandeln, damit Ihre Eltern Ihre Noten sehen, ist natürlich eine sehr individuelle Entscheidung. Technisch gesehen können Sie diese Informationen über FERPA für sich behalten. Was dies für Ihre Beziehung zu Ihren Eltern bedeutet, kann jedoch eine ganz andere Geschichte sein. Die meisten Schüler teilen ihre Noten mit ihren Eltern, aber jeder Schüler muss diese Wahl natürlich für sich selbst aushandeln. Denken Sie daran, dass Ihre Schule unabhängig von Ihrer Entscheidung wahrscheinlich ein System einrichten wird, das Ihre Wahl unterstützt. Schließlich nähern Sie sich dem unabhängigen Erwachsenenalter, und mit dieser erhöhten Verantwortung gehen mehr Macht und Entscheidungsfindung einher.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.