Wissenschaft

Kann das Haar über Nacht weiß werden?

Sie haben Geschichten über extremen Schreck oder Stress gehört, in denen die Haare einer Person über Nacht plötzlich grau oder weiß werden, aber kann das wirklich passieren? Die Antwort ist nicht ganz klar, da die medizinischen Unterlagen zu diesem Thema lückenhaft sind. Natürlich ist es möglich, dass Haare schnell (im Laufe der Monate) weiß oder grau werden, anstatt langsam (über Jahre).

Haarbleiche in der Geschichte

Marie Antoinette aus Frankreich wurde während der Französischen Revolution von einer Guillotine hingerichtet. Laut Geschichtsbüchern wurden ihre Haare infolge der Schwierigkeiten, die sie ertrug, weiß. Die amerikanische Wissenschaftsjournalistin Anne Jolis schrieb: „Im Juni 1791, als eine 35-jährige Marie Antoinette nach der gescheiterten Flucht der königlichen Familie nach Varennes nach Paris zurückkehrte, nahm sie ihre Mütze ab, um ihrer wartenden Dame den Effekt zu zeigen, den sie empfand hatte auf ihren Haaren produziert, „nach den Erinnerungen ihrer wartenden Dame, Henriette Campan.“ In einer anderen Version der Geschichte wurden ihre Haare in der Nacht vor ihrer Hinrichtung weiß. Wieder andere haben vorgeschlagen, dass die Haare der Königin weiß wurden, nur weil sie keinen Zugang mehr zu Haarfärbemitteln hatte. Was auch immer die Wahrheit der Geschichte war, das plötzliche Aufhellen der Haare erhielt den Namen Marie-Antoinette-Syndrom.

Weitere bekannte Beispiele für superschnelle Haaraufhellung sind:

  • Geschichten über das Bleichen von Haaren im Talmud (vor Tausenden von Jahren)
  • Sir Thomas More, als er 1535 auf seine Hinrichtung im Tower of London wartete
  • Überlebende von Bombenangriffen im Zweiten Weltkrieg
  • Ein Mann, dessen Haare und Bart 1957 nach einem schweren Sturz über einen Zeitraum von Wochen weiß wurden

Kann Angst oder Stress Ihre Haarfarbe verändern?

Jede außergewöhnliche Emotion kann die Farbe Ihres Haares verändern, aber nicht sofort. Ihr psychischer Zustand hat einen erheblichen Einfluss auf die Hormone, die die Menge an Melanin beeinflussen können, die sich in jeder Haarsträhne ablagert. Es dauert jedoch lange, bis die Wirkung von Emotionen sichtbar wird. Das Haar, das Sie auf Ihrem Kopf sehen, ist vor langer Zeit aus dem Follikel hervorgegangen. Das Ergrauen oder jede andere Farbänderung ist also ein schrittweiser Prozess, der sich über mehrere Monate oder Jahre erstreckt.

Einige Forscher haben Situationen beschrieben, in denen sich die Haare von Personen infolge einer traumatischen Erfahrung von blond zu braun oder von braun zu weiß gewandelt haben. In einigen Fällen normalisierte sich die Farbe nach einigen Wochen oder Monaten wieder. in anderen Fällen blieb es weiß oder grau.

Erkrankungen, die das Bleichen der Haare erklären können

Ihre Gefühle können die Farbe Ihrer Haare nicht sofort ändern, aber es ist möglich, dass Sie über Nacht grau werden. Wie? Eine als „diffuse Alopecia areata“ bezeichnete Erkrankung kann zu plötzlichem Haarausfall führen. Die Biochemie der Alopezie ist nicht gut verstanden, aber bei Menschen mit einer Mischung aus dunklem und grauem oder weißem Haar ist es weniger wahrscheinlich, dass das ungefärbte Haar ausfällt. Das Ergebnis? Eine Person kann über Nacht grau erscheinen. 

Eine andere Krankheit namens Canities Subita ist eng mit Alopezie verbunden, beinhaltet jedoch möglicherweise nicht den Verlust von so viel Haar. Laut dem amerikanischen Biologen Michael Nahm und Kollegen „wird das Syndrom heute als akute Episode einer diffusen Alopecia areata interpretiert, bei der die sehr plötzliche Vergrauung über Nacht durch den bevorzugten Verlust pigmentierter Haare bei dieser angeblich immunvermittelten Störung verursacht wird. Diese Beobachtung hat einige Experten zu der Hypothese geführt, dass das Autoimmunziel bei Alopecia areata möglicherweise mit dem Melaninpigmentsystem zusammenhängt. „

Quellen

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.