Für Schüler Und Eltern

Studenten aus College-Professoren

Während Beziehungen zwischen Studenten und Professoren nicht unbekannt sind, können sie eine Quelle für alle Arten von Problemen sein. Ein Professor hat die Autorität über einen Schüler, unabhängig davon, ob er der Lehrer oder der Vorgesetzte des Schülers ist oder nicht , was jede Datierungsvereinbarung bestenfalls schwierig macht.

Wenn die beiden Erwachsenen zustimmen (es gibt kein Szenario, in dem es für einen Highschool-Lehrer in Ordnung ist, einen aktuellen Schüler zu treffen), kann letztendlich niemand viel tun, um sie daran zu hindern, eine romantische Beziehung einzugehen. Erwarten Sie jedoch Konsequenzen.

Ist es für Studenten und Professoren bisher in Ordnung?

Das Wichtigste zuerst: Ein Student muss 18 Jahre alt sein, um einer Beziehung mit einem Erwachsenen legal zustimmen zu können.

Darüber hinaus haben einige Schulen spezifische Regeln, was zu tun ist, wenn ein Schüler und ein Professor eine romantische Beziehung pflegen möchten. Wenn dies an Ihrer Institution der Fall ist, wissen Sie, dass die Antwort auf Ihre Dating-Frage im Handbuch der Fakultät und / oder des Studenten liegt. Ein Verstoß gegen diese Regeln könnte die Arbeit des Professors und den Status des Studenten gefährden.

Was tun, wenn Ihre Schule keine Richtlinien hat?

Wenn Sie sich in einer Institution befinden, in der es keine offiziellen Regeln für die Datierung gibt, gibt es höchstwahrscheinlich einige Richtlinien oder inoffizielle Erwartungen der Community. Ist es verpönt? Ist es in Ordnung, einen Professor zu treffen, solange Sie nicht in einer seiner Klassen sind? Seien Sie sich bewusst, dass Ihre Beziehung und ihre Wahrnehmung Probleme verursachen können, auch wenn Sie keine Regeln brechen.

Selbst wenn der Professor zu Beginn der Beziehung nicht der Lehrer des Schülers ist, können Probleme auftreten, wenn der Schüler später in der Klasse des Professors landet. Als Mitglied der Fakultät hat der Professor die Macht über den Studenten. Viele Schulen raten aus diesen Gründen von Professor / Student-Dating ab.

Darüber hinaus können andere Studenten einen Studenten, der mit einem Professor zusammen ist, als unfair empfinden. Wenn Sie mit einem Professor ausgehen, dessen Klassen Sie belegen, denken die Schüler möglicherweise, dass Sie eine Sonderbehandlung oder Noten erhalten, die Sie nicht verdient haben, unabhängig davon, ob Sie es tatsächlich sind.

Sagen Sie, Ihr Professor / Partner unterrichtet Sie in einem Fach, mit dem Sie zu kämpfen haben, oder hilft Ihnen dabei, herauszufinden, welche Klassen Sie belegen müssen , und gibt Ihnen die Klassen, die Sie benötigen. Aus Ihrer Sicht genießen Sie einfach die Vorteile einer schönen Beziehung.

Aber es ist unfair gegenüber anderen Studenten, die nicht den gleichen Zugang haben. Ein Student, der mit einem Professor zusammen ist, sollte auf Spannungen mit Gleichaltrigen vorbereitet sein, da diese den Zugang von innen zur Fakultätswelt beneiden können.

Was ist, wenn es nicht funktioniert?

Die Verabredung mit einem Professor kann auf lange Sicht schwierige Konsequenzen haben. Wenn Sie sich trennen, müssen Sie sich möglicherweise immer noch regelmäßig auf dem Campus oder, schlimmer noch, im Unterricht sehen. Alle diese Fragen zur Fairness, die die Beziehung ursprünglich aufgeworfen hat, bleiben bestehen. Nur der Student kann jetzt benachteiligt sein, da sein Ex die Macht über Noten und das Ansehen bei anderen Fakultätsmitgliedern hat.

Der Student könnte möglicherweise auch den Ruf des Professors schädigen, wenn er oder sie Details der Beziehung teilt.

Letztendlich müssen Sie beide die Regeln berücksichtigen und über die potenziellen Risiken einer Beziehung diskutieren. Stellen Sie sicher, dass es sich lohnt, da die Kosten sehr hoch sein können.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.