Wissenschaft

Geologische Ziele für kalifornische Touristen

Wenn Sie nach Kalifornien reisen, sollten Sie einige dieser geologischen Attraktionen auf Ihre Liste setzen, die Sie gesehen haben müssen.

Vulkane

Sie können sich den Goldenen Staat vielleicht nicht als vulkanisches Wunderland vorstellen, aber das ist es sicherlich. Hier sind nur einige der bemerkenswertesten Orte.

Der Vulkan Medicine Lake ist eine gedämpfte Caldera im nordöstlichen Hochland voller vielfältiger vulkanischer Landformen, einschließlich spektakulärer Lavaröhren. Es ist im Lava Beds National Monument erhalten.

Hier fand zwischen 1914 und 1917 der jüngste Ausbruch Kaliforniens statt. Das ist in einem Nationalpark.

Vielleicht ist es Amerikas schönster Vulkan und ein großartiges Beispiel für einen jungen Stratovulkan.

Die Morros in der Nähe von Morro Bay und San Luis Obispo sind eine Kette von neun Vulkanhälsen, Überreste antiker Vulkane am Meeresboden. Es gibt nichts Vergleichbares – und es gibt auch Strände und ein Spukhotel.

Devils Postpile ist ein gutes Ziel, wenn Sie eine Pause vom Klettern in der Sierra Nevada einlegen möchten . Es ist eine Lehrbuchlokalität für Säulenverbindungen, die auftritt, wenn ein dicker Lavakörper langsam abkühlt und auf natürliche Weise wie eine Schachtel Bleistifte in sechseckige Säulen zerbricht. Devils Postpile befindet sich in einem Nationaldenkmal.

liegt in der Wüste jenseits der Sierra, einem Ort, an dem ein inzwischen verschwundener Fluss Basaltlava in fantastische Formen strömt. Kombinieren Sie es mit einem Besuch in Manzanar und anderen Höhepunkten des Owens Valley. Weitere junge Vulkane sitzen im Mojave südlich von Baker.

In der San Francisco Bay ist Oaklands Round Top ein zerlegter Vulkan, der durch Steinbrüche freigelegt und als Regionalpark erhalten wurde. Sie können sogar mit dem Stadtbus dorthin gelangen.

Tektonische Highlights

Das Death Valley ist einer der weltweit führenden Orte, an denen sich frische Krusten ausdehnen, die den Talboden unter den Meeresspiegel gesenkt haben. Death Valley ist ein Nationalpark und ein schöner Tagesausflug von Las Vegas.

Die San-Andreas-Verwerfung und andere größere Verwerfungen wie die Hayward-Verwerfung und die Garlock-Verwerfung sind gut sichtbar und leicht zu besichtigen. Lesen Sie vorher in einem oder mehreren guten Büchern.

ist ein gewaltiger Graben, der zwischen der Sierra Nevada und den White Mountains liegt. Es ist auch der Ort des großen Erdbebens von 1872. Nur ein paar Autostunden entfernt liegt der unheimlich bekannte Red Rock Canyon State Park.

Point Reyes ist ein großes Stück Land, das (zusammen mit Bodega Head) von Südkalifornien über San Francisco hinaus auf der San-Andreas-Verwerfung befördert wurde. Dieser verschobene Krustenblock befindet sich in einem Nationalpark. Für einen echten geologischen Nervenkitzel siehe Point Lobos in der Nähe von Monterey, fast 200 Kilometer entfernt, wo die gleichen Felsen auf der anderen Seite der Verwerfung in einem State Park erscheinen.

Die Transverse Ranges sind eine große Diskontinuität in der Struktur Kaliforniens und einer der dramatischsten Landschaften Amerikas. Die State Route 99 / Interstate 5 über den Tejon Pass zwischen Los Angeles und Bakersfield führt Sie über den Tejon Pass. Oder machen Sie eine ähnliche Reise auf der State Route 33 weiter westlich.

Lake Tahoe ist ein großes Downdrop-Becken in der High Sierra, das mit einem der schönsten Alpenseen Amerikas gefüllt ist und zu jeder Jahreszeit ein erstklassiger Spielplatz ist.

sind in Kalifornien weit verbreitet, wo Jahrzehnte führender Forschung das gewonnene Wissen oder die Freude dieser unbesungenen Zeugen an der Plattentektonik nicht erschöpft haben.

Die Küste

Strände, Küstenklippen und Flussmündungen im ganzen Bundesstaat sind landschaftlich reizvolle Schätze und geologische Lektionen. Sehen Sie meine Auswahl an geologisch interessanten Orten. 

Strände brauchen keine Einführung, aber es gibt mehr als Sand und Meer. Laguna Beach im Süden und Stinson Beach und Little Shell Beach im Norden sind Beispiele, die von geologischem Interesse sind.

Andere geologische Merkmale

Das Central Valley scheint etwas zu sein, durch das man auf dem Weg woanders so schnell wie möglich fahren kann, aber es ist voller geologischem Interesse, wenn man sich die Zeit nimmt, um herumzustöbern.

Die Kanalinseln sind Geologen als California Continental Borderland bekannt – und als brandneuer Nationalpark.

Erdöl ist ein großer Teil der kalifornischen Geologie. Besuchen Sie einen natürlichen Ölsicker am Coal Oil Point in Santa Barbara, den spektakulären Teersicker am nahe gelegenen Carpinteria Beach oder die berühmten Teergruben von Rancho La Brea in Los Angeles. Fahren Sie im südlichen San Joaquin Valley durch die Kettleman Hills, um das Herz der Branche zu sehen. Tatsächlich befinden sich der ursprüngliche Asphaltsicker in McKittrick und der Standort des großen Lakeview-Ölförderers direkt an der Autobahn.

Joshua Tree ist ein charakteristisches Wüstengebiet mit vielen herausragenden Merkmalen, die durch trockene Erosion entstanden sind. Es ist als Nationalpark geschützt.

Playas sind überall in den großen Wüsten Südkaliforniens verstreut: Owens Trockensee , Luzerner Trockensee. Searles See (mit seinen Tuffsteintürmen) und El Mirage sind nur einige davon.

Was ist eine Wüste ohne Sanddünen? Die boomenden Kelso-Dünen sind eine wichtige Station im Mojave südlich von Baker. Wenn Sie näher an Mexiko sind, probieren Sie stattdessen die Algodones Dunes. Sie sind das größte Dünenfeld in Kalifornien.

Das Yosemite Valley , Heimat des Half Dome, ist eine unvergessliche Sammlung von Landformen, die durch Krustenentblößung und Gletschertätigkeit entstanden sind. Es ist auch der erste Ort der Welt, der als Nationalpark reserviert wurde .

Weitere Ideen finden Sie in der Kategorie California Geology

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.