Probleme

Was macht ein kanadischer Kabinettsminister?

Das Kabinett oder Ministerium ist das Zentrum der kanadischen Bundesregierung und der Leiter der Exekutive. Unter der Leitung des Premierministers des Landes leitet das Kabinett die Bundesregierung, indem es Prioritäten und Richtlinien festlegt und deren Umsetzung sicherstellt. Die Mitglieder des Kabinetts werden Minister genannt und haben jeweils spezifische Zuständigkeiten, die kritische Bereiche der nationalen Politik und des nationalen Rechts betreffen.

Geplanter Termin

Der Premierminister oder Premierminister empfiehlt dem kanadischen Generalgouverneur, der das Staatsoberhaupt ist, Einzelpersonen. Der Generalgouverneur nimmt dann die verschiedenen Kabinettsbestellungen vor.

In der gesamten kanadischen Geschichte hat jeder Premierminister seine Ziele sowie das aktuelle politische Klima des Landes bei der Entscheidung über die Ernennung von Ministern berücksichtigt. Zu verschiedenen Zeiten bestand das Ministerium aus nur 11 Ministern und 39. 

Dienstalter

Die Amtszeit eines Kabinetts beginnt mit dem Amtsantritt des Premierministers und endet mit dem Rücktritt des Premierministers. Die einzelnen Mitglieder des Kabinetts bleiben im Amt, bis sie zurücktreten oder Nachfolger ernannt werden. 

Verantwortlichkeiten

Jeder Kabinettsminister hat Verantwortlichkeiten, die auf eine bestimmte Regierungsabteilung abgestimmt sind. Während sich diese Abteilungen und die entsprechenden Ministerpositionen im Laufe der Zeit ändern können, wird es in der Regel Abteilungen und Minister geben, die eine Reihe von Schlüsselbereichen überwachen, wie Finanzen, Gesundheit, Landwirtschaft, öffentliche Dienste, Beschäftigung, Einwanderung, indigene Angelegenheiten, auswärtige Angelegenheiten und den Status von Frauen.

Jeder Minister kann eine gesamte Abteilung oder bestimmte Aspekte einer bestimmten Abteilung überwachen. Innerhalb des Gesundheitsministeriums könnte beispielsweise ein Minister allgemeine Gesundheitsfragen überwachen, während sich ein anderer möglicherweise nur auf die Gesundheit von Kindern konzentriert. Die Verkehrsminister könnten die Arbeit in Bereiche wie Eisenbahnsicherheit, städtische Angelegenheiten und internationale Fragen aufteilen.

Kollegen

Während die Minister eng mit dem Premierminister und den beiden parlamentarischen Gremien Kanadas, dem Unterhaus und dem Senat, zusammenarbeiten, spielen einige andere Personen eine wichtige Rolle im Kabinett. 

Der Premierminister ernennt einen parlamentarischen Sekretär, der mit jedem Minister zusammenarbeitet. Der Sekretär unterstützt den Minister und fungiert unter anderem als Verbindungsmann zum Parlament .

Zusätzlich hat jeder Minister einen oder mehrere „Oppositionskritiker“ in seine Abteilung berufen. Diese Kritiker sind Mitglieder der Partei mit der zweitgrößten Anzahl von Sitzen im Unterhaus. Sie haben die Aufgabe, die Arbeit des gesamten Kabinetts und insbesondere einzelner Minister zu kritisieren und zu analysieren. Diese Gruppe von Kritikern wird manchmal als „Schattenkabinett“ bezeichnet. 

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.