Für Schüler Und Eltern

Entrepreneurship Degree: Definition, Typen und Karrieren

Ein Abschluss in Unternehmertum ist ein akademischer Abschluss, der Studenten verliehen wird, die ein College-, Universitäts- oder Business-School-Programm in Bezug auf Unternehmertum oder Management von Kleinunternehmen abgeschlossen haben.

Arten von Entrepreneurship-Abschlüssen

Es gibt vier grundlegende Arten von Entrepreneurship-Abschlüssen, die an einem College, einer Universität oder einer Business School erworben werden können:

  • Associate’s Degree. Ein Associate’s Degree, auch als zweijähriger Abschluss bekannt, ist die nächste Bildungsstufe nach dem Erwerb eines High School Diploms oder GED.
  • Bachelor-Abschluss: Ein Bachelor-Abschluss ist eine weitere Option für Schüler, die bereits ein Abitur oder einen GED erworben haben. Die meisten Bachelor-Studiengänge dauern vier Jahre, es gibt jedoch Ausnahmen. Beschleunigte Dreijahresprogramme sind ebenfalls verfügbar.
  • Master-Abschluss. Ein Master-Abschluss ist ein Abschluss für Studierende, die bereits einen Bachelor-Abschluss erworben haben. Die Studenten können wählen, ob sie einen MBA oder einen spezialisierten Master-Abschluss erwerben möchten .
  • Doktorgrad. Ein Doktorgrad ist der höchste Grad, der in einem Bereich erworben werden kann. Die Dauer der Promotionsprogramme variiert, aber die Studierenden sollten damit rechnen, mehrere Jahre damit zu verbringen, ihr Diplom zu erwerben.

Der Abschluss eines Associate in Entrepreneurship kann in etwa zwei Jahren erworben werden. Ein Bachelor-Studiengang dauert in der Regel vier Jahre, und ein Master-Studiengang kann in der Regel innerhalb von zwei Jahren nach dem Erwerb eines Bachelor-Abschlusses abgeschlossen werden. Studierende, die einen Master-Abschluss in Unternehmertum erworben haben, können in vier bis sechs Jahren mit einer Promotion rechnen .

Die Zeit, die für den Abschluss eines dieser Studiengänge benötigt wird, hängt von der Schule, die das Programm anbietet, und dem Studienniveau des Schülers ab. Beispielsweise benötigen Studierende, die Teilzeit studieren , mehr Zeit, um einen Abschluss zu erwerben, als Studierende, die Vollzeit studieren.

Brauchen Unternehmer wirklich einen Abschluss?

Das Fazit ist, dass ein Abschluss für Unternehmer kein Muss ist. Viele Menschen haben erfolgreiche Unternehmen ohne formale Ausbildung gegründet. Studiengänge in Unternehmertum können den Studenten jedoch helfen, mehr über Buchhaltung, Ethik, Wirtschaft, Finanzen, Marketing, Management und andere Themen zu lernen, die im täglichen Betrieb eines erfolgreichen Unternehmens eine Rolle spielen.

Andere Berufswahl für Unternehmer

Viele Menschen, die einen Abschluss in Unternehmertum erworben haben, gründen ihr eigenes Unternehmen. Es gibt jedoch andere Karrieremöglichkeiten, für die ein Abschluss in Unternehmertum nützlich sein kann. Mögliche Berufswahlen umfassen, sind aber nicht beschränkt auf:

  • Business Manager. Business Manager planen, leiten und überwachen in der Regel Vorgänge und Mitarbeiter.
  • Corporate Recruiter: Corporate Recruiter helfen Firmen, Mitarbeiter zu finden, zu recherchieren, zu interviewen und einzustellen.
  • Personalmanager : Personalmanager überwachen Aspekte der Mitarbeiterbeziehungen und können Richtlinien in Bezug auf das Personal des Unternehmens bewerten und formulieren.
  • Management Analyst: Management Analysten analysieren und bewerten Betriebsabläufe und geben auf der Grundlage ihrer Ergebnisse Empfehlungen ab.
  • Marketing Research Analyst: Marketing Research Analysten sammeln und analysieren Informationen, um die Nachfrage nach einem potenziellen Produkt oder einer potenziellen Dienstleistung zu ermitteln.

Weiterführende Literatur

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.