Für Schüler Und Eltern

Abkürzungen für Common Business Degrees

Abkürzungen für Wirtschaftsabschlüsse können von Schule zu Schule variieren, aber die meisten Bildungseinrichtungen verwenden ein Standardformat. Es gibt jedoch so viele Arten von Business-Abschlüssen – insbesondere wenn es um Abschlussoptionen geht -, dass es verwirrend sein kann, wofür alle Abkürzungen stehen, insbesondere wenn einige so ähnlich sind (wie das EMS für Executive Master of Science und EMSM) für Executive Master of Science in Management). Lesen Sie weiter, um eine Zusammenstellung der gängigsten Abkürzungen und ihrer Bedeutung zu erhalten.

Bachelor Abschluss

Bachelor-Abschlüsse sind Bachelor-Abschlüsse. Der Bachelor of Arts (BA) konzentriert sich stärker auf die freien Künste, während der Bachelor of Science (BS) einen gezielteren Lehrplan hat. Die häufigsten betriebswirtschaftlichen Bachelor-Abschlüsse sind:

  • BA: Bachelor of Arts
  • BBA. Bachelor of Business Administration 
  • BPA. Bachelor of Public Administration
  • BS. Bachelor of Science
  • BSB. Bachelor of Science in Business
  • BSBA. Bachelor of Science in Betriebswirtschaft
  • BSc CIS: Bachelor of Computer Information Systems

Executive Degrees

Executive-Studiengänge sind in der Regel für Berufstätige konzipiert, die ihre Kenntnisse in der allgemeinen Wirtschaft (Betriebswirtschaft) oder in einem bestimmten Bereich wie der öffentlichen Verwaltung, dem Management oder der Besteuerung erweitern möchten. Obwohl viele Studierende in Executive-Studiengängen bereits Führungskräfte sind, arbeiten nicht alle in aufsichtsrechtlicher Funktion – einige Studierende weisen lediglich ein Executive-Potenzial auf. Die häufigsten Executive Degrees sind:

  • EMBA. Executive MBA
  • EMIB: Executive Master im internationalen Geschäft
  • EMPA: Executive Master of Public Administration
  • EMS: Executive Master of Science
  • EMSM: Executive Master of Science in Management
  • EMSMOT: Executive Master of Science in Technologiemanagement
  • EMST: Executive Master of Science in Steuern
  • GEMBA: Global Executive Master of Business Administration

Master-Abschlüsse

Ein Master-Abschluss ist ein Abschluss, der nach Abschluss der Grundausbildung erworben wird. Es gibt viele spezialisierte Master-Abschlüsse im Geschäftsbereich. Die häufigsten sind:

  • IMBA: Internationaler MBA
  • MAcc: Master of Accountancy
  • MAIS: Master of Accounting und Informationssysteme
  • MBA. Master of Business Administration 
  • MBE: Master of Business Education
  • MBI: Master of Business Informatics
  • MBS: Master of Business Studies
  • MFA: Master of Fine Arts
  • MHR. Master of Human Resources
  • MHRM: Master of Human Resources Management
  • MIA: Master of International Affairs
  • MIAS: Master of International and Area Studies
  • MIB. Master of International Business
  • MIM: Master of International Management
  • MIS. Master of Information Systems
  • MISM. Master of Information Systems Management
  • MMIS: Master of Management Information Systems
  • MMR: Master of Marketing Research
  • MMS: Master of Management Science
  • MNO: Master of Nonprofit Organizations
  • MOD: Master of Science in Organisationsentwicklung
  • MPA. Master of Public Administration
  • MPAcc: Master of Professional Accounting
  • MPIA: Master of Public and International Affairs
  • MPL: Master of Planning
  • MPP: Master of Public Policy
  • MRED: Master of Real Estate Development
  • MTAX: Master of Taxation

Master of Science-Abschlüsse

Master of Science-Abschlüsse, auch als MS-Abschlüsse bezeichnet, sind Hochschulabschlüsse mit einem eng fokussierten Studienverlauf in einem bestimmten Bereich wie Buchhaltung, Finanzen, Management, Steuern oder Immobilien. Die häufigsten Master of Science-Abschlüsse im Geschäftsbereich sind:

  • MSA: Master of Science in Buchhaltung (oder Buchhaltung)
  • MSAIS: Master of Science in Buchhaltungsinformationssystemen
  • MSAT: Master of Science in Buchhaltung, Steuern
  • MSB: Master of Science in Business
  • MSBA: Master of Science in Betriebswirtschaft
  • MSF: Master of Science in Finanzen
  • MSFA: Master of Science in Finanzanalyse
  • MSFS: Master of Science in Auslandsdienstleistungen
  • MSGFA: Master of Science in globaler Finanzanalyse
  • MSIB: Master of Science in International Business
  • MSIM: Master of Science in Industriemanagement
  • MSIS: Master of Science in Informationssystemen
  • MSITM: Master of Science in Information Technology. Management
  • MSM: Master of Science in Management
  • MSMOT: Master of Science in Technologiemanagement
  • MSOD: Master of Science in Organisationsentwicklung
  • MSRE: Master of Science in Immobilien
  • MST: Master of Science in Steuern

Ausnahmen von Standardabkürzungen

Obwohl die meisten Business Schools die obigen Abkürzungen verwenden, gibt es einige Ausnahmen. Zum Beispiel folgt die Harvard University der Tradition der lateinischen Namen  für einige ihrer Bachelor- und Diplomabschlüsse, was bedeutet, dass die Gradabkürzungen im Vergleich zu dem, was viele von uns in den USA gewohnt sind, umgekehrt sind. Hier einige Beispiele:

  • AB: Dies ist der Name für den Bachelor of Arts (BA). AB steht für Artium baccalaureus .
  • SB: Dies ist der Name für den Bachelor of Science (BS). SB steht für Scientiae Baccalaureus .
  • AM: Dies entspricht dem Master of Arts (MA). AM steht für Artium Magister .
  • SM: Dies entspricht dem Master of Science (MS). SM steht für Scientiae Magister .

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.