Für Pädagogen

Bulletin Boards als Teil einer Lernumgebung

„Best Practices“ schreiben vor, dass Sie Ihre Bulletin Boards verwenden. Zu oft bewerten sich die Lehrer gegenseitig daran, wie klug ihre Bulletin Boards sind, insbesondere zu Beginn des Schuljahres. Viele Lehrer tauchen in ihre eigenen Taschen und kaufen bereits erstellte Bulletin Boards, aber handgefertigte Bulletin Boards bieten Möglichkeiten für:

  • Schülerarbeit anzeigen (als Modell für akzeptable oder qualitativ hochwertige Schulprodukte.)
  • Support-Anleitung
  • Verstärkte Verhaltensweisen verstärken

Schülerarbeit anzeigen

Das Posten von Schülerarbeiten bietet zwei wichtige Auswirkungen auf das Klassenmanagement:

  1. Stärken und motivieren Sie die Schüler, indem Sie ihr bestes Arbeitsprodukt anerkennen.
  2. Modellieren Sie die Art von Arbeit, die die Schüler erstellen sollen.

„Star“ -Studentenarbeit: Ein spezieller Bereich des Boards, in dem jede Woche qualitativ hochwertige Arbeiten veröffentlicht werden, kann dazu beitragen, die Studenten zu motivieren.

Projektvorstand: Projektbasiertes Lernen ist eine Möglichkeit, Kinder für das Lernen zu begeistern und sich voll zu engagieren. Versuchen Sie in eigenständigen Programmen, von Thema zu Thema zu wechseln: Nach einem großen Leseprojekt starten Sie ein großes wissenschaftliches Projekt oder ein großes themenübergreifendes Projekt, z. B. die Planung eines Hauses oder einer Reise, einschließlich der Budgetfindung (Mathematik) Ein Flug (Recherche) und das Schreiben eines imaginären Journals (Sprachkunst). Eine Tafel könnte die „Projekttafel“ sein und sich jedes Mal umdrehen, wenn ein neues Projekt auftaucht.

Schüler der Woche: Eine Möglichkeit, das Selbstwertgefühl zu fördern, den Schülern zu helfen, voneinander zu lernen und sogar ein wenig öffentlich zu sprechen, besteht darin, einen „Schüler der Woche“ zu haben. Wählen Sie sie nach dem Zufallsprinzip aus, anstatt ihr Verhalten zu reflektieren (entscheiden Sie am Montag nicht, dass Johnny aufgrund einer schlechten Pause nicht mehr der Schüler der Woche sein kann.) Veröffentlichen Sie ihr Bild, ein Format, in dem jedes Kind über Lieblingsspeisen berichten kann , Fernsehsendungen, Sport usw. Nehmen Sie einen Teil ihrer Arbeit auf, oder lassen Sie sie, wenn sich das Portfolio Ihrer Schüler teilt, einige Papiere oder Projekte auswählen, auf die sie besonders stolz sind.

Unterstützen Sie das Lernen

Schüler-Boards: Beauftragen Sie die Schüler mit der Erstellung eines Boards oder von Boards für Themen, die Sie studieren. Machen Sie das Erstellen des Boards (Brainstorming, Auswahl der Bilder) zu einem Klassenprojekt. Sie können einige Studenten für einzelne Gremien verantwortlich machen oder alle Studenten durch Recherchen beteiligen. Bringen Sie ihnen bei, wie Sie mit der rechten Maustaste auf Bilder online klicken, um sie in einer Datei zu speichern, und zeigen Sie ihnen dann, wie sie zum Drucken in ein Microsoft Word-Dokument einfügen. Sie müssen die Richtlinien Ihrer Schule für die Farbausgabe überprüfen – hoffentlich haben Sie Zugriff auf mindestens einen Farbdrucker.

Wortwände: Vom Kindergarten bis zum Abschluss sollte eine Wortwand mit wichtigen zu lernenden Wörtern / Begriffen Teil des regulären Unterrichts sein. Für Sozialstudien möchten Sie möglicherweise neue Begriffe überprüfen, sobald sie auftauchen, und nur, wenn Sie sie zur Bewertung überprüfen. Sie können die Schüler in die Erstellung des Board-Hintergrunds einbeziehen (unser erstes wird ein Unterwasser-Thema mit Schwammmalerei verwenden.)

Hochfrequente Wörter sollten auch Teil der Wortwände sein, insbesondere bei Lesern mit Schwierigkeiten. Möglicherweise möchten Sie Wörter mit ähnlichen Endungen oder mit derselben Unregelmäßigkeit gruppieren.

Interaktive Bretter: Bretter, die Rätsel sind oder den Schülern Übung bieten, können eine unterhaltsame Möglichkeit sein, etwas Platz an der Wand zu nutzen. Eine kostenlose Website bietet einige unterhaltsame Ideen für interaktive Boards.

Gewünschtes Verhalten verstärken

Es gibt viele Möglichkeiten, das positive Verhalten im Klassenzimmer zu verstärken. Die Unterstützung für positives Verhalten  kann Gruppenbelohnungen (ein Marmorglas) (beste Schreibweise, am besten verbessert) und Hausaufgaben-Diagramme umfassen. Ihre Boards können auch dazu dienen, einzelne Schüler auf eine Farbkarte oder farbcodierte Karten aufmerksam zu machen.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.