Mandarin

Lernen Sie die Bausteine ​​chinesischer Schriftzeichen

Während das Erlernen des Chinesischen auf einer Grundstufe nicht viel schwieriger ist als das Erlernen anderer Sprachen ( in einigen Bereichen ist es sogar einfacher ), ist das Erlernen des Schreibens definitiv und ohne Zweifel viel anspruchsvoller.

Chinesisch lesen und schreiben lernen ist nicht einfach

Dafür gibt es viele Gründe. Erstens, weil die Verbindung zwischen der geschriebenen und der gesprochenen Sprache sehr schwach ist. Während Sie auf Spanisch meistens lesen können, was Sie beim Sprechen verstehen können, und schreiben können, was Sie sagen können (abgesehen von einigen kleinen Rechtschreibproblemen), sind die beiden auf Chinesisch mehr oder weniger getrennt.

Zweitens ist die Art und Weise, wie chinesische Schriftzeichen Klänge darstellen, kompliziert und erfordert viel mehr als das Erlernen eines Alphabets. Wenn Sie wissen, wie man etwas sagt, müssen Sie beim Schreiben nicht nur die Schreibweise überprüfen, sondern auch die einzelnen Zeichen lernen, wie sie geschrieben und wie sie zu Wörtern kombiniert werden. Um lesen und schreiben zu können, benötigen Sie zwischen 2500 und 4500 Zeichen (je nachdem, was Sie unter dem Begriff „lesen und schreiben“ verstehen). Sie benötigen viel mehr Zeichen als die Anzahl der Wörter.

Das Lesen und Schreiben lernen kann jedoch viel einfacher sein, als es zunächst scheint. Das Erlernen von 3500 Zeichen ist nicht unmöglich. Bei ordnungsgemäßer Überprüfung und aktiver Verwendung können Sie auch vermeiden, sie zu verwechseln (dies ist tatsächlich die größte Herausforderung für Nicht-Anfänger). Trotzdem ist 3500 eine gewaltige Zahl. Es würde fast 10 Zeichen pro Tag für ein Jahr bedeuten. Hinzu kommt, dass Sie auch Wörter lernen müssen, bei denen es sich um Kombinationen von Zeichen handelt, die manchmal nicht offensichtliche Bedeutungen haben.

… aber es muss auch nicht unmöglich sein

Sieht schwierig aus, oder? Ja, aber wenn Sie diese 3500 Zeichen in kleinere Komponenten aufteilen, werden Sie feststellen, dass die Anzahl der Teile, die Sie lernen müssen, weit von 3500 entfernt ist. Mit nur wenigen hundert Komponenten können Sie die meisten dieser 3500 Zeichen erstellen .

Bevor wir fortfahren, ist es vielleicht erwähnenswert, dass wir das Wort „Komponente“ sehr bewusst verwenden, anstatt das Wort „radikal“ zu verwenden, eine kleine Teilmenge von Komponenten, die zum Klassifizieren von Wörtern in Wörterbüchern verwendet werden.

Die Bausteine ​​chinesischer Schriftzeichen

Indem Sie die Komponenten von Zeichen lernen, erstellen Sie ein Repository mit Bausteinen, mit denen Sie Zeichen verstehen, lernen und sich daran erinnern können. Dies ist kurzfristig nicht sehr effizient, da Sie jedes Mal, wenn Sie einen Charakter lernen, nicht nur diesen Charakter lernen müssen, sondern auch die kleineren Komponenten, aus denen er besteht.

Diese Investition wird jedoch später reichlich zurückgezahlt. Es ist möglicherweise keine gute Idee, alle Komponenten aller Charaktere direkt zu lernen, sondern sich zuerst auf die wichtigsten zu konzentrieren. Ich werde einige Ressourcen vorstellen, die Ihnen helfen sollen, Zeichen in ihre Bestandteile zu zerlegen und wo Sie weitere Informationen darüber finden, welche Komponenten zuerst gelernt werden müssen.

Funktionskomponenten

Es ist wichtig zu verstehen, dass jede Komponente eine Funktion im Charakter hat. es ist nicht zufällig da. Manchmal ist der wahre Grund, warum der Charakter so aussieht, im Nebel der Zeit verloren gegangen, aber oft ist er bekannt oder sogar direkt aus dem Studium des Charakters ersichtlich. Zu anderen Zeiten kann sich eine Erklärung ergeben, die sehr überzeugend ist, und obwohl sie möglicherweise nicht etymologisch korrekt ist, kann sie Ihnen dennoch helfen, diesen Charakter zu lernen und sich daran zu erinnern.

Im Allgemeinen sind Komponenten aus zwei Gründen in Zeichen enthalten: erstens aufgrund ihres Klangs und zweitens aufgrund ihrer Bedeutung. Wir nennen diese phonetischen oder Klangkomponenten und semantischen oder Bedeutungskomponenten. Dies ist eine sehr nützliche Art, Zeichen zu betrachten, die oft viel interessantere und nützlichere Ergebnisse liefert als die traditionelle Erklärung, wie Zeichen gebildet werden. Es lohnt sich immer noch, das beim Lernen im Hinterkopf zu haben, aber Sie müssen es nicht wirklich im Detail studieren.

Ein Schreibbeispiel

Schauen wir uns einen Charakter an, den die meisten Schüler früh lernen: 妈 / 媽 ( vereinfacht / traditionell ), der mā ( erster Ton. ausgesprochen wird und „Mutter“ bedeutet. Der linke Teil 女 bedeutet „Frau“ und ist eindeutig mit der Bedeutung des gesamten Charakters verbunden (Ihre Mutter ist vermutlich eine Frau). Der rechte Teil 马 / 馬 bedeutet „Pferd“ und ist eindeutig nicht mit der Bedeutung verbunden. Es wird jedoch mǎ (dritter Ton) ausgesprochen, was der Aussprache des gesamten Zeichens sehr nahe kommt (nur der Ton ist unterschiedlich). So funktionieren die meisten chinesischen Schriftzeichen, wenn auch nicht alle.

Die Kunst, Charaktere zu kombinieren 

All dies lässt uns Hunderte (statt Tausende) von Charakteren zu merken. Abgesehen davon haben wir auch die zusätzliche Aufgabe, die gelernten Komponenten zu zusammengesetzten Zeichen zu kombinieren. Das werden wir uns jetzt ansehen.

Das Kombinieren von Zeichen ist eigentlich nicht so schwierig, zumindest nicht, wenn Sie die richtige Methode verwenden. Wenn Sie wissen, was die Komponenten bedeuten, bedeutet Ihnen die Zeichenzusammensetzung selbst etwas, und das macht es viel einfacher, sich daran zu erinnern. Es gibt einen großen Unterschied zwischen dem Erlernen eines zufälligen Durcheinander von Strichen (sehr schwer) und dem Kombinieren bekannter Komponenten (relativ einfach).

Verbessern Sie Ihr Gedächtnis

Das Kombinieren von Dingen ist einer der Hauptbereiche des Gedächtnistrainings und etwas, zu dem Menschen seit Tausenden von Jahren in der Lage sind. Es gibt viele, viele Methoden, die wirklich gut funktionieren und Ihnen zeigen, wie Sie sich daran erinnern können, dass A, B und C zueinander gehören (und in dieser Reihenfolge, wenn Sie möchten, obwohl dies oft nicht erforderlich ist, wenn es darum geht Chinesische Schriftzeichen, weil Sie schnell ein Gefühl dafür bekommen und nur eine sehr kleine Anzahl von Schriftzeichen durch versehentliches Verschieben von Zeichenkomponenten verwechselt werden kann. Das Wichtigste ist, dass das Gedächtnis eine Fähigkeit ist und man es trainieren kann . Dazu gehört natürlich auch Ihre Fähigkeit, chinesische Schriftzeichen zu lernen und sich daran zu erinnern.

Erinnerung an chinesische Schriftzeichen

Die beste Möglichkeit, Komponenten zu kombinieren, besteht darin, ein Bild oder eine Szene zu erstellen, die alle Komponenten auf unvergessliche Weise enthält. Das sollte absurd, lustig oder irgendwie übertrieben sein. Genau das, woran Sie sich erinnern, ist etwas, das Sie durch Ausprobieren herausfinden müssen, aber für die meisten Menschen funktioniert es oft gut, sich für das Absurde und Übertriebene zu entscheiden.

Sie können natürlich echte Bilder zeichnen oder verwenden, anstatt nur imaginäre, aber wenn Sie dies tun, müssen Sie wirklich vorsichtig sein, dass Sie die Struktur des Charakters nicht brechen. Einfach ausgedrückt, sollten die Bilder, mit denen Sie chinesische Schriftzeichen lernen, die Bausteine ​​bewahren, aus denen dieses Schriftzeichen besteht.

Der Grund dafür sollte an dieser Stelle offensichtlich sein. Wenn Sie nur ein Bild verwenden, das für diesen Charakter geeignet ist, aber die Struktur des Charakters nicht beibehält, ist es nur nützlich, um genau diesen Charakter zu lernen. Wenn Sie der Struktur des Charakters folgen, können Sie die Bilder für die einzelnen Komponenten verwenden, um zehn oder Hunderte anderer Charaktere zu lernen. Kurz gesagt, wenn Sie schlechte Bilder verwenden, verlieren Sie den Nutzen dieser wichtigen Bausteine.

Hilfreiche Ressourcen zum Erlernen chinesischer Schriftzeichen

Schauen wir uns nun einige Ressourcen an, um die Bausteine ​​chinesischer Schriftzeichen zu lernen:

  • Chinesisch hacken. Hier finden Sie eine Liste der 100 häufigsten Radikalen. Wir beschäftigen uns hier hauptsächlich mit Komponenten, nicht mit Radikalen, aber es kommt vor, dass Radikale häufig semantische Komponenten sind, sodass diese Liste immer noch nützlich ist.
  • Hanzicraft. Dies ist eine hervorragende Website, auf der Sie chinesische Schriftzeichen in ihre Bestandteile zerlegen können. Beachten Sie, dass die Aufteilung rein visuell ist, sodass es nicht wirklich wichtig ist, ob sie historisch korrekt ist. Hier finden Sie auch phonetische Informationen, die wiederum nur auf einem mechanischen Vergleich der Aussprache der Komponenten und des vollständigen Zeichens beruhen (dh auch historisch nicht korrekt). Auch auf der positiven Seite ist diese Seite schnell und einfach zu bedienen.
  • Zdic.net. Dies ist ein kostenloses Online-Wörterbuch, das anständige Informationen über die Struktur eines Zeichens bietet, die auch besser mit dem übereinstimmen, was wir über die Entwicklung eines bestimmten Zeichens wissen (manuell, nicht automatisch).
  • ArchChinese. Dies ist ein weiteres Online-Wörterbuch, mit dem Sie sowohl Zeichen aufschlüsseln als auch die Komponenten im Kontext anzeigen können (mit Häufigkeitsinformationen, die in anderen Wörterbüchern sehr selten vorkommen).
  • Poster mit semantischen Komponenten von Outlier Linguistics. Diese Poster zeigen 100 semantische Komponenten und sehen nicht nur sehr informativ aus, sondern sehen auch an Ihrer Wand gut aus. Sie enthalten Informationen zu deren Verwendung und genaue Beschreibungen (manuell von Personen erstellt, die viel über chinesische Schriftzeichen wissen).

Das sollte ausreichen, um Ihnen den Einstieg zu erleichtern. Es wird immer noch Fälle geben, die Sie nicht finden können oder die für Sie keinen Sinn ergeben. Wenn Sie auf diese stoßen, können Sie verschiedene Methoden ausprobieren, z. B. ein Bild speziell für diesen Charakter erstellen oder die Bedeutung selbst bestimmen – dies ist einfacher, als sich an bedeutungslose Striche zu erinnern.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.