Geschichte & Kultur

BUCHANAN Nachname Herkunft und Bedeutung

Der keltische Nachname Buchanan  hat mehrere mögliche Ursprünge:

  1. Ein gewohnheitsmäßiger oder geografischer Familienname, der aus dem Bezirk Buchanan in Stirlingshire stammt, einem Ort in der Nähe von Loch Lomond in Schottland. Es wird angenommen, dass der Ortsname von den gälischen Elementen buth abgeleitet ist , was „Haus“ und chanain bedeutet, was „des Kanons“ bedeutet.
  2. Eine Anglisierung des deutschen Buchhains , was „Buchenholz“ bedeutet.

Die meisten Nachnamen stammen aus mehr als einem Gebiet. Um mehr über Ihren Buchanan-Nachnamen zu erfahren oder ein Buchanan-Familienwappen zu identifizieren , das möglicherweise einem Vorfahren gehört hat, müssen Sie wirklich die Geschichte Ihrer eigenen Familie untersuchen. Wenn Sie neu in der Genealogie sind, versuchen Sie diese Schritte, um Ihren Stammbaum zu verfolgen .

Nachname Herkunft

schottisch

Alternative Schreibweisen für Nachnamen 

BUCKCANNON, BUCANNON, BUCHANON

Berühmte Personen mit dem BUCHANAN Nachnamen

Wo ist der BUCHANAN-Name am häufigsten?

Der Familienname Buchanan ist heute nach Angaben des Familiennamens von WorldNames PublicProfiler interessanterweise heute in Neuseeland und Australien am häufigsten anzutreffen . Es ist auch ein ziemlich häufiger Familienname in Kanada, den Vereinigten Staaten und dem Vereinigten Königreich. In Großbritannien ist der Name bei weitem am weitesten verbreitet in Schottland, insbesondere in Stirling, wo der Name seinen Ursprung hat, sowie auf den westlichen Inseln. Die Top-Städte für den Nachnamen Buchanan weltweit sind alle in Großbritannien und Irland: Glasgow, Edinburgh, Belfast, Liverpool und Aberdeen.

Der Buchanan-Familienname ist derzeit der 117. häufigste in Schottland . Dies geht aus Daten zur Verteilung des Familiennamens von Forebears hervor. Daten aus der britischen Volkszählung von 1881 zeigten, dass Buchanan in Dunbartonshire auf Platz 15 am höchsten lag, gefolgt von Stirlingshire (27.), Renfrewshire (59.) und Lanarkshire (60.). Die größte Bevölkerungsdichte mit dem Namen Buchanan in Prozent der Bevölkerung findet sich in Anguilla, wo einer von 585 Personen diesen Nachnamen verwendet.

Genealogie-Ressourcen für den BUCHANAN-Nachnamen

Bedeutung und Herkunft der 100 besten schottischen Nachnamen
Interessanterweise ist Buchanan der 67. beliebteste schottische Familienname in den USA, knackt aber nicht einmal die Top 100 in Schottland. Sehen Sie, welche schottischen Nachnamen beliebter sind!

Buchanan Y-DNA-Familiennamenprojekt
Über 200 Männer mit dem Nachnamen Buchanan haben bereits ihre DNA getestet und sich diesem Projekt angeschlossen, um Buchanans schottisches oder irisches Erbe in breite Familiengruppen einzuteilen.

BUCHANAN Family Genealogy Forum Durchsuchen Sie
dieses beliebte Genealogie-Forum nach dem Nachnamen Buchanan, um andere zu finden, die möglicherweise Ihre Vorfahren erforschen, oder stellen Sie Ihre eigene Buchanan-Anfrage.

FamilySearch – BUCHANAN Genealogie
Suchen und greifen Sie auf Datensätze, Abfragen und liniengebundene Online-Stammbäume zu, die für den Buchanan-Nachnamen und seine Variationen veröffentlicht wurden. FamilySearch bietet über 1,2 Millionen Ergebnisse für den Nachnamen Buchanan.

DistantCousin.com – BUCHANAN Genealogie & Familiengeschichte
Entdecken Sie kostenlose Datenbanken und Genealogie-Links für den Nachnamen Buchanan.
———————–

Referenzen: Nachnamen Bedeutungen & Ursprünge

Cottle, Basilikum. Pinguin Wörterbuch der Nachnamen. Baltimore, MD: Penguin Books, 1967.

Hanks, Patrick und Flavia Hodges. Ein Wörterbuch der Nachnamen. Oxford University Press, 1989.

Hanks, Patrick. Wörterbuch der amerikanischen Familiennamen. Oxford University Press, 2003.

Smith, Elsdon C. Amerikanische Nachnamen. Genealogischer Verlag, 1997.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.