Englisch

Definition und Beispiele für die Erweiterung in Englisch

Verbreiterung ist eine Art semantischer Veränderung, durch die die Bedeutung eines Wortes breiter oder umfassender wird als seine frühere Bedeutung. Wird auch als semantische Erweiterung, Verallgemeinerung, Erweiterung oder Erweiterung bezeichnet . Der entgegengesetzte Prozess wird als semantische Verengung bezeichnet. wobei ein Wort eine eingeschränktere Bedeutung annimmt als zuvor.

Wie Victoria Fromkin betont: „Wenn die Bedeutung eines Wortes breiter wird, bedeutet dies alles, was es früher bedeutete und mehr“ ( Eine Einführung in die Sprache , 2013).

Beispiele und Beobachtungen

Sol Steinmetz: Bedeutungserweiterung. . . tritt auf, wenn ein Wort mit einer bestimmten oder begrenzten Bedeutung erweitert wird. Der Verbreiterungsprozess wird technisch als Generalisierung bezeichnet . Ein Beispiel für Verallgemeinerung ist das Wort Geschäft , das ursprünglich „beschäftigt, besorgt oder ängstlich“ bedeutete und auf alle Arten von Arbeit oder Berufen ausgedehnt wurde.

Adrian Akmajian: Manchmal kann die Verwendung vorhandener Wörter breiter werden . Zum Beispiel war das Slang-Wort cool ursprünglich Teil des Fachjargons der Jazzmusiker und bezog sich auf einen bestimmten künstlerischen Jazzstil (eine Verwendung, die selbst eine Erweiterung war). Im Laufe der Zeit wurde das Wort auf fast alles Mögliche angewendet, nicht nur auf Musik. und es bezieht sich nicht mehr nur auf ein bestimmtes Genre oder einen bestimmten Stil, sondern ist ein allgemeiner Begriff, der die Zustimmung zu der fraglichen Sache anzeigt.

Terry Crowley und Claire Bowern: Eine ganze Reihe von Wörtern hat in der Geschichte des Englischen eine semantische Erweiterung erfahren . Das moderne englische Wort dog leitet sich beispielsweise von der früheren Form dogge ab , die ursprünglich eine besonders mächtige Hunderasse war, die ihren Ursprung in England hatte. Das Wort Vogel leitet sich von dem früheren Wort Bridde ab , das sich ursprünglich nur auf Jungvögel bezog, während es sich noch im Nest befand, aber jetzt semantisch erweitert wurde, um sich überhaupt auf Vögel zu beziehen.

Andrew Radford: Das Wort Ding ist ein klassisches Beispiel für eine solche Erweiterung . Im Altenglischen und Altnordischen bedeutete dieses Wort „eine öffentliche Versammlung“. Im heutigen Isländisch, einer Sprache mit ähnlichen germanischen Wurzeln wie Englisch, ist dies immer noch der Fall. Im modernen Englisch wurde es jedoch inzwischen so weit erweitert, dass es einfach „eine Einheit jeglicher Art“ bedeutet. Das Wort Begleiter bietet ein weiteres Beispiel. Früher bedeutete es „jemand, der mit Ihnen Brot isst“ (siehe italienischer Betrug  „mit“ plus Schmerz  „Brot); Jetzt bedeutet es „jemand, der bei dir ist“. Das Wort “ Rundfunk“ , das noch vor einigen Jahrhunderten „Saatgut säen“ bedeutete, wurde jetzt in diesem technologischen Zeitalter um die Verbreitung von Informationen in Fernsehen und Radio erweitert. Pudding , die heute in der Regel süß ist und zum Nachtisch gegessen, kommen aus dem Wort Französisch boudin , eine Wurst mit Tierdarm gemacht Sinne behielt eine Bedeutung in Englisch Black Pudding .

Stephan Gramley und Kurt-Michael Pätzold: Eine kürzliche Verallgemeinerung oder  semantische Erweiterung  hat in der Formulierung “ Ihr Jungs in AmE“ stattgefunden , die nicht mehr auf Männer beschränkt ist und sich auf gemischte Unternehmen oder sogar nur auf Frauen beziehen kann. Das Verfallsdatum zeigt auch eine erweiterte Bedeutung (Metapher) in Kennedy, die Hoover nach seinem Verfallsdatum auf Trab hält .

David Crystal: Erweiterung oder Verallgemeinerung . Ein Lexem erweitert seine Bedeutung. Zahlreiche Beispiele für diesen Prozess sind im religiösen Bereich aufgetreten, wo Amt, Lehre, Anfänger und viele andere Begriffe eine allgemeinere, weltlichere Bedeutung erhalten haben.

George Yule: Ein Beispiel für die Erweiterung der Bedeutung ist der Wechsel vom heiligen Tag als religiöses Fest zur sehr allgemeinen Unterbrechung der Arbeit, die als Feiertag bezeichnet wird .

John Holm: Die semantische Verschiebung stellt eine Erweiterung der Bedeutung eines Wortes mit dem Verlust seiner früheren Bedeutung dar (z. B. bedeutet Ananas im Standard-Englisch nicht mehr „Tannenzapfen“ ). Die semantische Verbreiterung  ist eine solche Erweiterung, ohne dass die ursprüngliche Bedeutung verloren geht. Zum Beispiel  bezieht sich  Tee in den meisten englischen Kreolen nicht nur auf die Infusion aus verschiedenen Blättern, sondern auch auf jedes heiße Getränk.

Benjamin W. Forston IV: Früher bezog sich die Sache auf eine Versammlung oder einen Rat, aber mit der Zeit bezog sie sich auf alles . In modernem englischen Slang hat die gleiche Entwicklung gewesen , das Wort zu beeinflussen Scheiße , dessen grundlegende Bedeutung ‚Kot‘ hat erweitert mit ‚Dinge‘ synonym zu werden oder ‚Material‘ in manchen Kontexten ( Do meine Scheiße nicht berühren, ich habe viel Scheiße, um dieses Wochenende aufzupassen ). Wenn die Bedeutung eines Wortes so vage wird, dass man kaum noch eine bestimmte Bedeutung zuschreiben kann, soll es gebleicht worden sein . Sache und Scheiße oben sind beide gute Beispiele. Wenn die Bedeutung eines Wortes erweitert wird, so dass es seinen Status als Lexem mit vollem Inhalt verliert und entweder ein Funktionswort oder ein Zusatz wird, wird es einer Grammatikalisierung unterzogen .

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.