Englisch

Kürze in Sprache und Schrift

Kürze ist Kürze in der Dauer und / oder Prägnanz des Ausdrucks in einer  Rede  oder einem  geschriebenen Text. Kontrast zur Ausführlichkeit .

Kürze wird im Allgemeinen als stilistische Tugend angesehen, solange sie nicht auf Kosten der Klarheit erreicht wird .

Beispiele und Beobachtungen

  • „Wenn Sie scharf wären, seien Sie kurz; denn es ist mit Worten wie mit Sonnenstrahlen – je mehr sie verdichtet sind, desto tiefer brennen sie.“
    (Robert Southey)
  • Kürze ist ein großer Reiz der Beredsamkeit .“
    (Cicero)
  • „Wie kurz? Nun, so kurz wie möglich, aber nicht so kurz, dass die Nachricht nicht vermittelt wird. Aber die Nachrichten variieren so. ‚Beat it!‘ ist kurz genug, aber sehr lang, wenn man mit der Einstellung rechnet , die damit einhergeht … Kürze hängt also von der Botschaft ab …
    „Kürze bleibt in den meisten menschlichen Kommunikationen eine Variable, die sowohl von sozialen Beziehungen als auch von bestimmt wird sachliches Gepäck. Einer ist in vielerlei Hinsicht ‚kurz‘, und Polonius ‚Einwand‘ Das ist zu lang ‚bedeutet immer‘ Zu lang für diese Person, diesen Ort und diese Zeit ‚. “
    (Richard Lanham, Analyse der Prosa , 2. Aufl. Kontinuum, 2003)
  • „[S] ince Kürze ist die Seele des Witzes,
    und Langeweile die Glieder und nach außen gedeihen,
    ich werde mich kurz fassen …“
    (Polonius in William Shakespeares Hamlet , Akt 2, Szene 2)
  • „Es gibt keine festen Regeln für das Ohr, aber nach mehr als fünfzig Jahren Arbeit glaube ich an einige grobe Richtlinien.
    “ Zwei davon sind: Kurz ist normalerweise besser als Lang und verschwendet keine Worte . Der Bankräuber Willie Sutton hat es richtig gemacht, als er gefragt wurde, warum er Banken ausgeraubt hat. „Dort ist das Geld“, antwortete er. Haben Sie jemals drei Wörter gehört, die eine Botschaft besser vermitteln als „steck sie hoch“ oder „Ich habe sie gehabt!“ oder ‚Ich bin hier raus‘? Haben Sie jemals gehört, dass sich jemand besser, schneller oder auf den Punkt gebracht hat als der Richter, der in seinem Gerichtssaal den folgenden Austausch hatte: „Da Gott mein Richter ist“, sagte der Angeklagte, „bin ich nicht schuldig.“ Darauf antwortete der Richter: „Er ist nicht! Ich bin! Sie sind!‘
    „Nun, das ist gutes Schreiben. Keine unnötigen Adverbien oder Adjektive. nur sagen, wie es ist. Hab keine Angst, so zu schreiben, wie die Leute reden.“
    (Don Hewitt, erzähl mir eine Geschichte: Fünfzig Jahre und 60 Minuten im Fernsehen , PublicAffairs, 2001)

Kürze in Präsentationen

  • Bearbeiten Sie rücksichtslos. Kürze , immer eine Tugend, ist doppelt so, wenn Sie versuchen, Ihre Auswirkungen nicht zu verwässern. Matt Eventoff, Direktor von Princeton Public Speaking in Princeton, New Jersey, sagt: ‚Dies ist etwas, das wir alle kennen Instinktiv – jeder, der in den letzten 20 Jahren an einem Unternehmenstreffen teilgenommen hat, mit Folie für Folie für Folie von Informationen. Es können sehr mächtige Informationen sein, aber es ist überwältigend – Sie wissen nicht, was es sagt. „Sind wir dabei? Gute oder schlechte Form? „Sie können es nicht sagen. Wenn alle Punkte Ihrer Präsentation Ihr optimiertes Thema nicht unterstützen. riskieren Sie wirklich, Menschen zu verlieren und sie möglicherweise auch auszuschalten.“ (Christopher Bonanos, „Quit Während du voraus bist. “ Bloomberg Businessweek , 3. Dezember – 9. Dezember 2012)

Kürze und Prägnanz

  • „‚ Kürze ‚ wird oft gleichgültig mit ‚ Prägnanz. verwendet; aber wenn ein Unterschied impliziert ist, dann bezieht sich ‚Kürze‘ eigentlich auf die Sache, ‚Prägnanz‘ auf den Stil. In der Tat, wenn von Kürze des Stils gesprochen wird, es kann als Synonym für „Prägnanz“ angesehen werden. Streng genommen bedeutet ‚Kürze‘ jedoch nur die Verwendung weniger Wörter, während ‚Prägnanz‘ viel Materie impliziert, die auf kleinem Raum konzentriert ist. “ (Elizabeth Jane Whately, Eine Auswahl englischer Synonyme , 1852)

Kürze und Klarheit

  • „Es muss anerkannt werden, dass es für diejenigen, die auf Kürze achten, sehr schwierig ist, auch auf Klarheit zu achten. Oft machen wir die Sprache entweder aus Gründen der Klarheit unklar oder wir müssen aus Gründen der Klarheit ausführlich sprechen. Das ist es.“ Es ist also notwendig, darauf zu achten, ob die Kürze verhältnismäßig ist, weder etwas Notwendiges auszulassen noch mehr als nötig einzubeziehen. “ (Nicolaus der Sophist, zitiert von George A. Kennedy in Progymnasmata: Griechische Lehrbücher für Prosakomposition und Rhetorik . Gesellschaft für biblische Literatur, 2003)

Safires konträre Sicht der Kürze

  • „Jedes Buch über das Schreiben, das Sie heutzutage finden, sagt im Wesentlichen dasselbe: Halten Sie es kurz. Nehmen Sie es einen Bissen nach dem anderen. Verzichten Sie auf die Adjektiv- Schnickschnack. Setzen Sie den Schlag in das Verb und nicht in das Adverb (fügte er schwach hinzu). Bearbeiten. bearbeiten, bearbeiten und Wiederholungen vermeiden . Weniger ist mehr, Ersatz ist fair … „Vielleicht gehen wir über Bord. Das Platzen des Geschäftsmemos, das Knacken und Spucken der Fernsehnachrichten, die zerkleinerten Sätze von Post-Hemingway-Schriftstellern – alle haben zur Heiligsprechung der Kürze geführt . Stellen Sie es vor, legen Sie es aus, fassen Sie es zusammen oben. Der Armaturenbrett ist tot. Nicht umsonst, wie die Kommunisten sagen, ist das heißeste Wort in der Kommunikation das Briefing . „(William Safire,“ Einführung: Watch My Style „. Language Maven Strikes Again . Doubleday, 1990)

Die hellere Seite der Kürze

  • „Menschen, deren Vision in jeder anderen Hinsicht perfekt ist, leiden unter einem merkwürdigen Astigmatismus, der sie daran hindert, einen Haltepunkt zu erkennen, wenn sie dazu kommen. Wir schlagen einem genialen Erfinder vor, eine Kombination aus Zeitschaltuhr und Auslösehammer zu entwickeln, mit der ein Langeweile entsteht Das stumpfe Instrument wird nach Ablauf von fünf Minuten freigesetzt, damit es mit großer Kraft fallen kann, den Sprecher nach dem Abendessen tötet und die Zuschauer amüsiert. “ (Heywood Broun, „Wir haben diesen Abend bei uns.“ Stücke des Hasses und anderer Enthusiasmen . Charles H. Doran, 1922)
  • „[Calvin Coolidges] berühmtestes Merkmal war seine Schweigsamkeit. Eine oft erzählte Geschichte, die nie bestätigt wurde, ist, dass eine Frau, die beim Abendessen neben ihm saß, schwärmte: ‚Herr Präsident, mein Freund hat mich gewettet, dass ich es nicht tun würde Ich kann dich heute Abend dazu bringen, drei Worte zu sagen. ‚ „‚Sie verlieren‘, antwortete der Präsident angeblich.“ (Bill Bryson, One Summer: America, 1927. Doubleday, 2013)

Etymologie
Aus dem Lateinischen „kurz“

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.