Tiere und Natur

Gewohnheiten und Merkmale von Braconid Wespen

Erfahrene Gärtner lieben Braconid Wespen, die nützlichen Parasitoide, die ihre verachteten Tomatenhornwürmer so sichtbar und effektiv töten. Braconid Wespen (Familie Braconidae) leisten einen wichtigen Dienst, indem sie Schädlingsinsekten unter Kontrolle halten. 

Beschreibung

Braconid Wespen sind eine enorme Gruppe von ziemlich kleinen Wespen, die sich in ihrer Form stark unterscheiden. Erwarten Sie also nicht, sie ohne die Hilfe eines Experten genau zu identifizieren. Als Erwachsene erreichen sie selten eine Länge von mehr als 15 mm. Einige Braconidwespen sind unauffällig markiert, während andere hell gefärbt sind. Bestimmte Braconiden gehören sogar zu Müller-Mimikry- Ringen.

Braconid Wespen sehen ähnlich aus wie ihre nahen Cousins, die Ichneumonid Wespen. Mitgliedern beider Familien fehlen Kostenzellen. Sie unterscheiden sich darin, dass sie nur eine wiederkehrende Vene (2 m-cu *) haben, falls überhaupt vorhanden, und den zweiten und dritten Tergit fusionieren.

Einstufung:

Königreich – Animalia
Phylum – Arthropoda-
Klasse – Insektenorden
Hymenoptera-
Familie – Braconidae

Diät:

Die meisten Braconid-Wespen trinken als Erwachsene Nektar, und viele bevorzugen Nektar auf Blumen in den Familien der Senf- und Karottenpflanzen.

Braconiden verbrauchen als Larven ihren Wirtsorganismus. Bestimmte Unterfamilien von Braconidwespen sind auf bestimmte Gruppen von Wirtsinsekten spezialisiert. Einige Beispiele sind:

  • Blattläuse – Parasitoide von Blattläusen
  • Neoneurinae – Parasitoide von Arbeiterameisen
  • Microgastrinae – Parasitoide von Raupen
  • Opiinae – Parasitoiden von Fliegen
  • Ichneutinae – Parasitoide von Sägefliegen und Blattraupen

Lebenszyklus:

Wie alle Mitglieder der Ordnung Hymenoptera durchlaufen Braconidwespen eine vollständige Metamorphose mit vier Lebensstadien: Ei, Larve, Puppe und Erwachsener. Die erwachsene Frau legt sich normalerweise in oder auf dem Wirtsorganismus ab, und die Braconid-Wespenlarve tritt bereit aus, sich vom Wirt zu ernähren. Bei einigen Braconid-Arten, wie denjenigen, die Raupen von Hornwürmern angreifen, drehen die Larven ihre Kokons in einer Gruppe am Körper des Wirtsinsekts.

Spezielle Anpassungen und Abwehrmechanismen:

Braconid Wespen tragen die Gene von Polydnaviren in ihrem Körper. Das Virus repliziert sich in den Braconid-Wespeneiern, während sie sich in der Mutter entwickeln. Das Virus schadet der Wespe nicht, aber wenn das Ei in einem Wirtsinsekt abgelagert wird, wird das Polydnavirus aktiviert. Das Virus verhindert, dass die Blutzellen des Wirtsorganismus das parasitoide Ei als fremden Eindringling erkennen, wodurch das braconide Ei schlüpfen kann.

Reichweite und Verbreitung:

Die Braconid Wespenfamilie ist eine der größten Insektenfamilien und umfasst weltweit über 40.000 Arten. Sie sind überall auf der Welt verbreitet, wo ihre Wirtsorganismen vorhanden sind.

* Weitere Informationen zur wiederkehrenden Vene finden Sie im Insektenflügel-Venationsdiagramm .

Quellen:

  • Bugs Rule: Eine Einführung in die Welt der Insekten von Whitney Cranshaw und Richard Redak.
  • Borror und DeLongs Einführung in das Studium der Insekten , 7 th Auflage, von Charles A. Triple und Norman F. Johnson.
  • Encyclopedia of Entomology , 2 nd Auflage, herausgegeben von John L. Capinera.
  • Familie Braconidae – Braconid Wespen. Bugguide.net. Online-Zugriff am 4. April 2014.
  • Parasitoid Wespen (Hymenoptera). Erweiterung der University of Maryland. Online-Zugriff am 4. April 2014.
  • Braconidae. Baum des Lebens Web. Online-Zugriff am 4. April 2014.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.