Wissenschaft

Flaschenballon-Explosionsexperiment

 

Wenn Ihr Kind das Exploding Sandwich Bag Science Experiment mochte oder das Antacid Rocket Experiment ausprobierte, wird es das Aufblasen von Flaschenballons wirklich mögen, obwohl es möglicherweise ein wenig enttäuscht ist, wenn es herausfindet, dass das einzige, was in die Luft gesprengt wird, der Ballon ist. 

Sobald sie merkt, dass keine der verschiedenen Kräfte, mit denen die Ballons in diesen Experimenten gesprengt wurden, erfordert, dass sie Luft aus ihren Lungen verwendet, wird sie fasziniert sein. 

Hinweis: Dieses Experiment funktioniert am besten mit Latexballons. Wenn jedoch einer Ihrer Teilnehmer einen anderen Ballon verwendet, reicht dies aus.

Was Ihr Kind lernen (oder üben) wird

  • Die Kraft von Kohlendioxidgas
  • Die Kraft des Luftdrucks

Benötigte Materialien:

  • Eine leere Wasserflasche
  • Ein mittlerer oder großer Ballon
  • Ein Trichter
  • Essig
  • Backpulver

Erstellen Sie eine Hypothese

Diese spezielle Version des Experiments zeigt, wie die chemische Reaktion, die durch die Kombination von Backpulver und Essig erzeugt wird, stark genug ist, um einen Ballon in die Luft zu jagen. Sprechen Sie mit Ihrem Kind, um zu sehen, ob es vorhersagen kann, was passieren wird, wenn Sie Backpulver und Essig kombinieren.

Wenn sie jemals einen wissenschaftlich fairen Vulkan gesehen hat, erinnern Sie sie daran, dass dies die Zutaten sind, die im Vulkan verwendet werden. Bitten Sie sie, vorherzusagen, was passieren wird, wenn Sie diese Zutaten kombinieren, anstatt die Flasche mit einem Ballon zu bedecken, anstatt ein Loch oben zu lassen.

Das Back-Soda-Ballon-Blow-Up-Experiment

  1. Füllen Sie eine Wasserflasche zu einem Drittel mit Essig.
  2. Setzen Sie einen Trichter in den Hals eines Ballons und halten Sie den Ballonhals und den Trichter fest. Lassen Sie Ihr Kind genügend Backpulver einfüllen, um den Ballon zur Hälfte zu füllen.
  3. Schieben Sie den Trichter aus dem Ballon und lassen Sie Ihr Kind den Teil des Ballons mit dem Backpulver darin nach unten und zur Seite halten. Strecken Sie den Hals des Ballons sicher über den Hals der Wasserflasche. Achten Sie darauf, dass kein Backpulver in die Flasche fällt!
  4. Bitten Sie Ihr Kind, den Ballon langsam über die Wasserflasche zu halten, damit das Backpulver hineingießen kann.
  5. Halten Sie sich weiterhin fest am Hals des Ballons, aber gehen Sie zur Seite, hören Sie zu und beobachten Sie die Flasche sorgfältig. Sie sollten zischende und knisternde Geräusche hören, wenn die Backpulver- und Essiglösung aktiviert wird. Der Ballon sollte sich aufblasen.

Was ist los:

Wenn Backpulver und Essig kombiniert werden, zerlegt die Essigsäure im Essig das Backpulver (Calciumcarbonat) in die Grundlagen seiner chemischen Zusammensetzung. Der Kohlenstoff verbindet sich mit dem Sauerstoff in der Flasche, um Kohlendioxidgas zu erzeugen. Das Gas steigt auf, kann nicht aus der Flasche entweichen und geht in den Ballon, um ihn zu sprengen.

Erweitern Sie das Lernen

  • Experimentieren Sie mit Flaschen unterschiedlicher Größe (Wasserflaschen halber Größe, Literflaschen oder Zwei-Liter-Sodaflaschen usw.) und Luftballons, um festzustellen, ob die Sauerstoffmenge in der Flasche einen Unterschied darin macht, wie stark sich der Ballon ausdehnt. Macht auch die Größe oder das Gewicht des Ballons einen Unterschied?
  • Versuchen Sie, die Größe von Luftballons und Flaschen zu variieren und das Experiment neben den geänderten Variablen durchzuführen. Welcher Ballon sprengt voller? Welcher Ballon füllt sich schneller? Was war der Einflussfaktor?
  • Verwenden Sie mehr Essig oder Backpulver und sehen Sie, was passiert. Als letztes Experiment können Sie den Ballon auch loslassen, wenn das Backpulver in den Essig fällt. Was geschieht? Sprengt der Ballon noch? Schießt es durch den Raum?

 

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.