Wissenschaft

Die Demonstration der Chemie der blauen Flasche

In diesem Chemie – Experiment wird eine blaue Lösung allmählich klar. Wenn der Flüssigkeitskolben herumgewirbelt wird, wird die Lösung wieder blau. Die blaue Flaschenreaktion ist einfach durchzuführen und verwendet leicht verfügbare Materialien. Hier finden Sie Anweisungen zur Durchführung der Demonstration, Erklärungen zur Chemie und Optionen zur Durchführung des Experiments mit anderen Farben:

01 von 04

Benötigte Materialien

GIPhotoStock / Getty Images
  • Leitungswasser
  • Zwei 1-Liter- Erlenmeyerkolben mit Stopfen
  • 7,5 g Glucose (2,5 g für einen Kolben; 5 g für den anderen)
  • 7,5 g Natriumhydroxid NaOH (2,5 g für einen Kolben; 5 g für den anderen)
  • 0,1% ige Methylenblau-Lösung (1 ml für jeden Kolben)

02 von 04

Durchführen der Demonstration der blauen Flasche

Sean Russel / Getty Images
  1. Füllen Sie zwei Ein-Liter-Erlenmeyerkolben zur Hälfte mit Leitungswasser.
  2. Löse 2,5 g Glucose in einem der Kolben (Kolben A) und 5 g Glucose in dem anderen Kolben (Kolben B).
  3. 2,5 g Natriumhydroxid (NaOH) werden in Kolben A und 5 g NaOH in Kolben B gelöst.
  4. In jeden Kolben ~ 1 ml 0,1% Methylenblau geben.
  5. Verschließen Sie die Kolben und schütteln Sie sie, um den Farbstoff aufzulösen. Die resultierende Lösung ist blau.
  6. Stellen Sie die Flaschen beiseite. (Dies ist ein guter Zeitpunkt, um die Chemie der Demonstration zu erklären.) Die Flüssigkeit wird allmählich farblos, wenn Glucose durch den gelösten Disauerstoff oxidiert wird . Der Einfluss der Konzentration auf die Reaktionsgeschwindigkeit sollte offensichtlich sein. Der Kolben mit der doppelten Konzentration verwendet den gelösten Sauerstoff in etwa der Hälfte der Zeit als die andere Lösung. Da Sauerstoff durch Diffusion verfügbar bleibt, kann erwartet werden, dass eine dünne blaue Grenze an der Grenzfläche zwischen Lösung und Luft verbleibt.
  7. Die blaue Farbe der Lösungen kann durch Verwirbeln oder Schütteln des Kolbeninhalts wiederhergestellt werden.
  8. Die Reaktion kann mehrmals wiederholt werden.

Sicherheit und Reinigung

Vermeiden Sie Hautkontakt mit den Lösungen, die ätzende Chemikalien enthalten. Die Reaktion neutralisiert die Lösung, so dass sie durch einfaches Gießen in den Abfluss entsorgt werden kann.

03 von 04

Chemische Reaktionen

Klaus Vedfelt / Getty Images

Bei dieser Reaktion wird Glucose (ein Aldehyd) in einer alkalischen Lösung langsam durch Disauerstoff oxidiert, um Gluconsäure zu bilden:

CH 2 OH-CHOH-CHOH-CHOH-CHOH-CHO + 1/2 O 2 -> CH 2 OH-CHOH-CHOH-CHOH-CHOH-COOH

Gluconsäure wird in Gegenwart von Natriumhydroxid in Natriumgluconat umgewandelt. Methylenblau beschleunigt diese Reaktion, indem es als Sauerstoffübertragungsmittel wirkt. Durch Oxidation von Glucose wird Methylenblau selbst reduziert (unter Bildung von Leukomethylenblau) und farblos.

Wenn ausreichend Sauerstoff (aus der Luft) verfügbar ist, wird Leukomethylenblau erneut oxidiert und die blaue Farbe der Lösung kann wiederhergestellt werden. Beim Stehen reduziert Glucose den Methylenblau-Farbstoff und die Farbe der Lösung verschwindet. In verdünnten Lösungen findet die Reaktion bei 40 bis 60 Grad Celsius oder bei Raumtemperatur (hier beschrieben) für konzentriertere Lösungen statt.

04 von 04

Andere Farben

DragonImages / Getty Images

Neben dem Blau / Klar / Blau der Methylenblau-Reaktion können andere Indikatoren für verschiedene Farbwechselreaktionen verwendet werden. Beispielsweise erzeugt Resazurin (7-Hydroxy-3H-phenoxazin-3-on-10-oxid, Natriumsalz) eine Rot / Klar / Rot-Reaktion, wenn Methylenblau in der Demonstration ersetzt wird. Die Indigo-Karmin-Reaktion ist mit ihrer grün / rot-gelb / grünen Farbänderung noch auffälliger.

Durchführen der Indigo Carmine-Farbwechselreaktion

  1. Bereiten Sie eine 750 ml wässrige Lösung mit 15 g Glucose (Lösung A) und eine 250 ml wässrige Lösung mit 7,5 g Natriumhydroxid (Lösung B) vor.
  2. Warme Lösung A auf Körpertemperatur (98-100 Grad F). Das Erwärmen der Lösung ist wichtig.
  3. Eine Prise Indigokarmin, das Dinatriumsalz der Indigo-5,5′-disulfonsäure, zu Lösung A geben. Eine Menge verwenden, die ausreicht, um Lösung A sichtbar blau zu machen.
  4. Gießen Sie Lösung B in Lösung A. Dadurch ändert sich die Farbe von blau nach grün. Mit der Zeit ändert sich diese Farbe von grün nach rot / goldgelb.
  5. Gießen Sie diese Lösung aus einer Höhe von ~ 60 cm in e
    in leeres Becherglas. Kräftiges Gießen aus großer Höhe ist wichtig, um Disauerstoff aus der Luft in der Lösung aufzulösen. Dadurch sollte die Farbe wieder grün sein.
  6. Die Farbe kehrt wieder zu Rot / Goldgelb zurück. Die Demonstration kann mehrmals wiederholt werden.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.