Geschichte & Kultur

Verschiedene Versionen der Geburt des Dionysos

In der griechischen Mythologie gibt es oft unterschiedliche und widersprüchliche Versionen mythologischer Ereignisse. Die Geschichte der Geburt von Dionysos ist nicht anders, und Dionysos kompliziert die Sache, indem er unterschiedliche Namen hat. Hier sind zwei Versionen der Geburt von Dionysos und eine der verwandten Geburten von Zagreus:

  • Aus einer Vereinigung von Persephone und Zeus in Schlangenform entsprang der gehörnte Gott Zagreus. Der eifersüchtige Hera überredete die Titanen, den kleinen Gott anzugreifen, als er in einen Spiegel sah. Sie rissen ihn nicht nur in Stücke, sondern die Titanen aßen ihn – alles außer seinem Herzen, das Athene rettete. Von dieser Orgel wurde der Rest des Gottes auferweckt.
  • Semele wird imprägniert, indem er eine Zubereitung aus dem Herzen von Dionysos trinkt, der von den Titanen in Stücke gerissen wurde. [Pseudo-Hyginus, Fabulae 167]
  • Am bekanntesten ist die Geschichte von Semeles Imprägnierung durch Zeus, aber das Versagen, lange genug zu leben, um das Kind zur Welt zu bringen. Um den Fötus zu retten, nähte Zeus ihn in sich hinein und gebar durch sein Bein, als die Zeit gekommen war.
  • (ll. 940-942) Und Semele, die Tochter von Cadmus, war mit ihm verliebt und gebar ihm einen herrlichen Sohn, freudigen Dionysos – eine sterbliche Frau, einen unsterblichen Sohn. Und jetzt sind beide Götter.
  • Hesiod, Theogonie (trans. Evelyn-White)

Homerische Hymne 1 an Dionysos

((LACUNA))
(ll. 1-9) Für einige sagen, in Dracanum; und einige auf windigem Ikarus; und einige in Naxos, oh himmlischer Eingeborener; und andere am tiefwirbelnden Fluss Alpheus, die die schwangere Semele dir Zeus, dem Donnerliebhaber, gebar. Und noch andere, Herr, sagen, Sie wurden in Theben geboren; aber all diese lügen. Der Vater der Menschen und Götter hat dich geboren, fern von Männern und heimlich von der weißarmigen Hera. Es gibt einen bestimmten Nysa, einen Berg, der am höchsten und waldreichsten ist, weit weg in Phoenice, in der Nähe der Bäche von Aegyptus.
((LACUNA))
(ll. 10-12) ‚… und Männer werden für ihre vielen Opfergaben in ihren Schreinen liegen. Und wie diese Dinge drei sind, so werden Sterbliche Ihnen alle drei Jahre bei Ihren Festen vollkommene Hekatomben opfern. ‚
(ll. 13-16) Der Sohn von Cronos sprach und nickte mit seinen dunklen Brauen. Und die göttlichen Locken des Königs flossen von seinem unsterblichen Kopf nach vorne, und er machte eine große Olympusrolle. Also sprach der weise Zeus und ordinierte ihn mit einem Nicken.
(ll. 17-21) Sei günstig, oh Insewn, Inspirator der rasenden Frauen! Wir Sänger singen von Ihnen, wenn wir beginnen und wenn wir eine Anstrengung beenden, und niemand, der Sie vergisst, darf an ein heiliges Lied denken. Und so, Lebewohl, Dionysos, Eingenäht, mit deiner Mutter Semele, die Männer Thyone nennen.
Quelle: Die Homerischen Hymnen I. An Dionysos

[3.4.3] “ Aber Zeus liebte Semele und bettete mit ihr, die Hera unbekannt war. Jetzt hatte Zeus zugestimmt, für sie zu tun, was immer sie verlangte, und von Hera getäuscht, bat sie, dass er zu ihr kommen würde, als er kam, als er Hera umwarb Da Zeus sich nicht weigern konnte, kam er mit Blitz und Donner in einem Streitwagen in ihre Brautkammer und schoss einen Blitz. Aber Semele erlosch vor Schreck, und Zeus, der das im sechsten Monat abortive Kind aus dem Feuer riss, nähte es in seinen Oberschenkel Nach dem Tod von Semele verbreiteten die anderen Töchter von Cadmus einen Bericht, dass Semele mit einem sterblichen Mann gebettet und Zeus fälschlicherweise beschuldigt hatte und dass sie daher vom Donner getroffen worden war. Aber zur richtigen Zeit löste Zeus die Stiche und gebar Dionysos und vertraute ihn Hermes an. Und er übermittelte ihn Ino und Athamas und überredete sie, ihn als Mädchen zu
erziehen . “ – Apollodorus 3.4.3

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.