Wissenschaft

Peri Präfix Bedeutung in der Biologie

Das Präfix (peri-) bedeutet um, in der Nähe, umgeben, abdecken oder einschließen. Es ist vom griechischen Peri für ungefähr, in der Nähe oder in der Nähe abgeleitet .

Wörter, die mit Peri beginnen

Blütenhülle (Peri-Anth): Der äußere Teil einer Blume. der ihre Fortpflanzungsteile umschließt, wird als Blütenhülle bezeichnet. Die Blütenhülle einer Blume umfasst die Kelchblätter und Blütenblätter in Angiospermen .

Perikard (Perikardium): Das Perikard ist der Membransack, der das Herz umgibt und schützt . Diese dreischichtige Membran dient dazu, das Herz in der Brusthöhle an Ort und Stelle zu halten und eine Überdehnung des Herzens zu verhindern. Perikardflüssigkeit, die sich zwischen der mittleren Perikardschicht (parietales Perikard) und der innersten Perikardschicht (viszerales Perikard) befindet, trägt zur Verringerung der Reibung zwischen den Perikardschichten bei.

Perichondrium (Perichondrium): Die Schicht aus fibrösem Bindegewebe. die den Knorpel umgibt, mit Ausnahme des Knorpels am Ende der Gelenke, wird als Perichondrium bezeichnet. Dieses Gewebe bedeckt Knorpel in Strukturen der Atemwege (Luftröhre, Kehlkopf, Nase und Kehldeckel) sowie Knorpel der Rippen, des Außenohrs und der Hörschläuche.

Perikranium (Perikranium): Das Perikranium ist eine Membran, die die äußere Oberfläche des Schädels bedeckt. Auch Periost genannt, ist es die innerste Schicht der Kopfhaut, die die Knochenoberflächen außer an den Gelenken bedeckt.

Pericyclus (Perizyklus): Pericyclus ist Pflanzengewebe, das das Gefäßgewebe in Wurzeln umgibt. Es initiiert die Entwicklung von Seitenwurzeln und ist auch am Sekundärwurzelwachstum beteiligt.

Periderm ( Periderm ): Die äußere schützende Pflanzengewebeschicht. die Wurzeln und Stängel umgibt, ist das Periderm oder die Rinde. Das Periderm ersetzt die Epidermis in Pflanzen, die sekundär wachsen. Schichten, aus denen das Periderm besteht, umfassen Kork, Korkkambium und Phelloderm.

Peridium (Peridium): Die äußere Schicht, die bei vielen Pilzen die sporentragende Struktur bedeckt, wird als Peridium bezeichnet. Je nach Pilzart kann das Peridium dünn oder dick sein und zwischen einer und zwei Schichten aufweisen.

Perigäum (peri-gee): Das Perigäum ist der Punkt in der Umlaufbahn eines Körpers (Mond oder Satellit) um die Erde, an dem es dem Erdmittelpunkt am nächsten liegt. Der umlaufende Körper bewegt sich am Perigäum schneller als an jedem anderen Punkt seiner Umlaufbahn.

Perikaryon (Perikaryon ): Auch bekannt als Zytoplasma. die Perikaryon der gesamte Inhalt eines ist Zelle umgibt , sondern die ohne Kern. Dieser Begriff bezieht sich auch auf den Zellkörper eines Neurons mit Ausnahme der Axone und Dendriten.

Perihel (Perihelion): Der Punkt in der Umlaufbahn eines Körpers (Planet oder Komet) um die Sonne, an dem er der Sonne am nächsten kommt, wird als Perihel bezeichnet.

Perilymphe (Perilymphe): Perilymphe ist die Flüssigkeit zwischen dem membranösen Labyrinth und dem knöchernen Labyrinth des Innenohrs .

Perimysium (Peri-Mysium): Die Bindegewebsschicht, die die Skelettmuskelfasern in Bündel einwickelt, wird als Perimysium bezeichnet.

Perinatal (perinatal): Perinatal bezieht sich auf den Zeitraum um den Zeitpunkt der Geburt. Dieser Zeitraum erstreckt sich von etwa fünf Monaten vor der Geburt bis zu einem Monat nach der Geburt.

Perineum (Perineum): Das Perineum ist der Bereich des Körpers, der sich zwischen dem Anus und den Geschlechtsorganen befindet. Diese Region erstreckt sich vom Schambogen bis zum Schwanzknochen.

Parodontal (peri-odontal): Dieser Begriff bedeutet wörtlich um den Zahn herum und wird verwendet, um Gewebe zu bezeichnen, die Zähne umgeben und unterstützen. Parodontitis ist beispielsweise eine Zahnfleischerkrankung, die von einer leichten Zahnfleischentzündung bis zu schweren Gewebeschäden und Zahnverlust reichen kann.

Periost (Periosteum): Das Periost ist eine zweischichtige Membran, die die äußere Oberfläche von Knochen bedeckt . Die äußere Schicht des Periostes ist dichtes Bindegewebe, das aus Kollagen gebildet wird. Die innere Schicht enthält knochenproduzierende Zellen, sogenannte Osteoblasten.

Peristaltik (Peristaltik): Peristaltik ist die koordinierte Kontraktion der glatten Muskulatur um Substanzen innerhalb eines Röhrchens, die den Inhalt entlang des Röhrchens bewegt. Peristaltik tritt im Verdauungstrakt und in röhrenförmigen Strukturen wie den Harnleitern auf.

Peristom (Peristom): In der Zoologie ist das Peristom eine Membran oder Struktur, die bei einigen Wirbellosen den Mund umgibt. In der Botanik bezieht sich Peristom auf kleine Anhänge (die Zähnen ähneln), die die Öffnung einer Kapsel in Moosen umgeben.

Peritoneum (Peritoneum): Die zweischichtige Membranauskleidung des Abdomens, die die Bauchorgane umgibt , wird als Peritoneum bezeichnet. Das parietale Peritoneum säumt die Bauchdecke und das viszerale Peritoneum bedeckt die Bauchorgane.

Peritubular (peri-tubulär): Dieser Begriff beschreibt eine Position, die an einen Tubulus angrenzt oder diesen umgibt. Zum Beispiel sind die peritubulären Kapillaren winzige Blutgefäße. die um Nephrone in den Nieren positioniert sind .

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.