Wissenschaft

Biologie Präfixe und Suffixe: -ektomie, -ostomie

Das Suffix (-ektomie) bedeutet Entfernen oder Herausschneiden , wie es typischerweise bei einem chirurgischen Eingriff erfolgt. Verwandte Suffixe sind ( -otomie. und (-ostomie). Das Suffix (-otomie) bezieht sich auf das Schneiden oder Vornehmen eines Einschnitts, während sich (-ostomie) auf die chirurgische Schaffung einer Öffnung in einem Organ zur Entfernung von Abfall bezieht .

Wörter, die enden mit: (-ektomie)

Appendektomie (Append-Ektomie) – chirurgische Entfernung des Anhangs, typischerweise aufgrund einer Appendizitis. Der Anhang ist ein kleines röhrenförmiges Organ, das sich vom Dickdarm aus erstreckt.

Atherektomie (Atherektomie) – chirurgischer Eingriff, der mit einem Katheter und einer Schneidvorrichtung durchgeführt wird, um Plaque aus Blutgefäßen herauszuschneiden .

Kardiektomie ( Kardiektomie ) – chirurgische Entfernung des Herzens oder Entfernung des als Herzabschnitt bekannten Teils des Magens. Der Herzabschnitt ist ein Teil der Speiseröhre, der mit dem Magen verbunden ist.

Cholezystektomie (Chole-Zysten-Ektomie) – chirurgischer Eingriff zur Entfernung der Gallenblase. Dies ist eine übliche Behandlung für Gallensteine.

Zystektomie (Zysten-Ektomie) – chirurgische Entfernung eines Teils der Harnblase, die üblicherweise zur Behandlung von Blasenkrebs durchgeführt wird. Es bezieht sich auch auf die Entfernung einer Zyste.

Dactylektomie ( Dactyl- Ektomie) – Amputation eines Fingers.

Embolektomie (Embol-Ektomie) – chirurgische Entfernung eines Embolus oder Blutgerinnsels aus einem Blutgefäß.

Gonadektomie (Gonaden-Ektomie) – chirurgische Entfernung männlicher oder weiblicher Gonaden (Eierstöcke oder Hoden).

Iridektomie (Iridektomie) – chirurgische Entfernung eines Teils der Iris des Auges. Dieses Verfahren wird zur Behandlung des Glaukoms durchgeführt.

Isthmektomie (Isthm-Ektomie) – Entfernung des als Isthmus bekannten Teils der Schilddrüse. Dieser schmale Gewebestreifen verbindet die beiden Schilddrüsenlappen.

Lobektomie ( Lobektomie ) – chirurgische Entfernung eines Lappens einer bestimmten Drüse oder eines bestimmten Organs wie Gehirn. Leber, Schilddrüse oder Lunge .

Mastektomie (MAST-ectomy) – medizinische Verfahren , um die Brust zu entfernen, in der Regel als eine Behandlung gegen Brustkrebs getan Krebs .

Neurektomie (Neurotektomie) – chirurgischer Eingriff zur Entfernung eines Nervs ganz oder teilweise .

Pneumonektomie (Pneumonektomie) – chirurgische Entfernung der gesamten Lunge oder eines Teils davon. Die Entfernung eines Lungenlappens wird als Lobektomie bezeichnet. Eine Pneumonektomie wird durchgeführt, um Lungenerkrankungen, Lungenkrebs und Trauma zu behandeln.

Splenektomie ( Splenektomie ) – chirurgische Entfernung der Milz .

Tonsillektomie (Mandel-Ektomie) – chirurgische Entfernung der Mandeln, typischerweise aufgrund einer Mandelentzündung.

Topektomie (Top-Ektomie) – Operation zur Entfernung eines Teils der Hirnrinde des Gehirns zur Behandlung bestimmter psychiatrischer Störungen und einiger Arten von Epilepsie.

Vasektomie (Vas-Ektomie) – chirurgische Entfernung aller oder eines Teils der Vas deferens zur Sterilisation bei Männern. Der Vas deferens ist der Kanal, der Sperma von den Hoden zur Harnröhre transportiert.

Wörter, die enden mit: (-ostomie)

Angiostomie (Angio-Stomie) – chirurgische Öffnung in einem Blutgefäß, üblicherweise zur Platzierung eines Katheters.

Cholezystostomie (Chole-Zysten-Ostomie) – chirurgische Erzeugung eines Stomas (Öffnung) in der Gallenblase zur Platzierung eines Drainageschlauchs.

Kolostomie ( Kolostomie ) – medizinisches Verfahren zur Verbindung eines Teils des Dickdarms mit einer chirurgisch erzeugten Öffnung im Bauchraum. Dies ermöglicht die Entfernung von Abfällen aus dem Körper.

Gastrostomie (Gastrostomie) – chirurgische Öffnung im Magen, die zum Zweck der Sondenernährung erstellt wurde.

Ileostomie ( Ileostomie ) – Schaffung einer Öffnung von der Bauchdecke zum Ileum des Dünndarms. Diese Öffnung ermöglicht die Freisetzung von Stuhl aus dem Darm.

Nephrostomie (Nephrostomie) – chirurgischer Einschnitt in die Nieren zum Einführen von Schläuchen zum Ablassen des Urins.

Perikardiostomie (Peri-Cardi-Ostomie) – chirurgisch erzeugte Öffnung im Perikard oder Schutzsack, der das Herz umgibt. Dieses Verfahren wird durchgeführt, um überschüssige Flüssigkeit um das Herz herum abzulassen.

Salpingostomie ( Salpingostomie ) – chirurgische Schaffung einer Öffnung in einem Eileiter zur Behandlung von Blockaden aufgrund von Infektionen, chronischen Entzündungen oder Eileiterschwangerschaften.

Tracheotomie ( Tracheostomie ) – chirurgische Öffnung in der Luftröhre (Luftröhre) zum Einführen eines Schlauchs, damit Luft in die Lunge gelangen kann .

Tympanostomy (tympan-Stoma) – chirurgische Erzeugung einer Öffnung in der Ohrtrommel Fluid und den Druck freizugeben. Kleine Röhrchen, sogenannte Tympanostomiekanülen, werden chirurgisch im Mittelohr platziert, um die Flüssigkeitsableitung zu erleichtern und den Druck auszugleichen. Dieses Verfahren wird auch als Myringotomie bezeichnet.

Urostomie ( Urostomie ) – chirurgisch erzeugte Öffnung in der Bauchdecke zum Zwecke der Harnableitung oder Drainage.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.