Wissenschaft

Biologische Präfixe und Suffixe: Dactyl-, -dactyl

Biologie Präfixe und Suffixe: Dactyl

Definition:

Das Wort Dactyl kommt vom griechischen Wort Dactylos, was Finger bedeutet. In der Wissenschaft wird Dactyl verwendet, um sich auf eine Ziffer wie einen Finger oder einen Zeh zu beziehen.

Präfix: Dactyl-

Beispiele:

Dactylektomie (Dactyl – Ektomie) – Entfernung eines Fingers, typischerweise durch Amputation.

Daktyledem ( Daktylödem ) – ungewöhnliche Schwellung der Finger oder Zehen.

Dactylitis (Dactylitis) – schmerzhafte Entzündung der Finger oder Zehen. Aufgrund der extremen Schwellung ähneln diese Ziffern Würstchen.

Dactylocampsis (Dactylo – Campsis) – ein Zustand, bei dem die Finger permanent gebogen sind.

Dactylodynia (Dactylodynia) – im Zusammenhang mit Schmerzen in den Fingern.

Dactylogramm (Dactylo – Gramm) – ein Fingerabdruck .

Dactylogyrus (Dactylo – Gyrus) – ein kleiner, fingerförmiger Fischparasit, der einem Wurm ähnelt.

Dactyloid ( Dactyloid ) – oder bezeichnet die Form eines Fingers.

Dactylology ( Dactylology ) – eine Form der Kommunikation mit Fingerzeichen und Handgesten. Diese Art der Kommunikation, auch als Rechtschreibung oder Gebärdensprache bekannt, wird von Gehörlosen häufig verwendet.

Dactylolysis (dactylo – Lyse. – eine Amputation oder Verlust eines Fingers.

Daktylomegalie ( Dactylomegalie ) – ein Zustand, der durch ungewöhnlich große Finger oder Zehen gekennzeichnet ist.

Dactyloscopy (Dactylo – Scopy) – eine Technik zum Vergleichen von Fingerabdrücken zu Identifikationszwecken.

Dactylospasm (Dactylo-Spasmus) – eine unwillkürliche Kontraktion (Krampf) der Muskeln in den Fingern.

Dactylus ( Dactylus – wir) – eine Ziffer.

Dactyly ( dactyl – y) – die Art der Anordnung von Fingern und Zehen in einem Organismus.

Suffix: -dactyl

Beispiele:

Adactyly (a – dactyl – y) – ein Zustand, der durch das Fehlen von Fingern oder Zehen bei der Geburt gekennzeichnet ist.

Anisodaktylie ( Anisodaktylie ) – beschreibt einen Zustand, bei dem entsprechende Finger oder Zehen ungleich lang sind.

Artiodactyl (artio – dactyl) – paarhufige Huftiere Säugetiere. die Tiere wie Schafe, Giraffen und Schweine umfassen.

Brachydaktylie (Brachy – Dactyl – y) – ein Zustand, bei dem Finger oder Zehen ungewöhnlich kurz sind.

Camptodactyly (Camptodactyly) – beschreibt die abnormale Biegung eines oder mehrerer Finger oder Zehen. Camptodactyly ist in der Regel angeboren und tritt am häufigsten im kleinen Finger auf.

Klinodaktylie (Clino – Dactyl – y) – von oder in Bezug auf die Krümmung einer Ziffer, ob Finger oder Zeh. Beim Menschen ist die häufigste Form der kleinste Finger, der sich zum benachbarten Finger hin krümmt.

Didactyl (di – dactyl) – ein Organismus, der nur zwei Finger pro Hand oder zwei Zehen pro Fuß hat.

Ektrodaktylie (Ektrodaktylie) – eine angeborene Erkrankung, bei der ein Finger (Finger) oder ein Zeh (Zehen) ganz oder teilweise fehlt. Ektrodaktylie ist auch als Deformität der gespaltenen Hand oder des gespaltenen Fußes bekannt.

Hexadaktylismus ( Hexadaktylismus ) – ein Organismus mit sechs Zehen pro Fuß oder sechs Fingern pro Hand.

Makrodaktylie (Makro – daktyly) – mit überlagerten großen Fingern oder Zehen. Es ist typischerweise auf ein Überwachsen des Knochengewebes zurückzuführen.

Monodactyl ( Monodactyl ) – ein Organismus mit nur einer Ziffer pro Fuß. Ein Pferd ist ein Beispiel für einen Monodaktylus.

Oligodaktylie (Oligo – Dactyl – y) – mit weniger als fünf Fingern an der Hand oder fünf Zehen am Fuß.

Pentadactyl (Penta – Dactyl) – ein Organismus mit fünf Fingern pro Hand und fünf Zehen pro Fuß.

Perissodactyl (Perisso – Dactyl) – ungerade Hufsäugetiere wie Pferde, Zebras und Nashörner.

Polydaktylie (Poly – daktyl – y) – die Entwicklung zusätzlicher Finger oder Zehen.

Pterodaktylus (Pterodaktylus) – ein ausgestorbenes fliegendes Reptil mit Flügeln, die eine längliche Ziffer bedecken.

Syndaktylie (Syn – Dactyl – y) – ein Zustand, bei dem einige oder alle Finger oder Zehen an der Haut und nicht am Knochen miteinander verschmolzen sind . Es wird allgemein als Gurtband bezeichnet.

Zygodaktylie (Zygo – Dactyl – y) – eine Art von Syndaktylie, bei der alle Finger oder Zehen miteinander verschmolzen sind.

Die zentralen Thesen

  • Dactyl leitet sich vom griechischen Wort daktylos ab, das sich auf einen Finger bezieht.
  • Dactyl wird in den Biowissenschaften verwendet, um sich auf die Ziffer eines Organismus wie einen Zeh oder einen Finger zu beziehen.
  • Ein angemessenes Verständnis der biologischen Suffixe und Präfixe wie Dactyl kann den Schülern helfen, komplexe biologische Wörter und Begriffe zu beherrschen.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.