Wissenschaft

Biologie Präfixe und Suffixe: Arthr- oder Arthro-

Das Präfix (Arthr- oder Arthro-) bedeutet eine Verbindung oder eine beliebige Verbindung zwischen zwei verschiedenen Teilen. Arthritis ist eine Erkrankung, die durch Gelenkentzündungen gekennzeichnet ist.

Wörter, die beginnen mit: (arthr- oder arthro-)

Arthralgie (Arthralgie): Gelenkschmerzen. Es ist eher ein Symptom als eine Krankheit und kann aus Verletzungen, allergischen Reaktionen, Infektionen oder Krankheiten resultieren. Arthralgie tritt häufig in den Gelenken der Hände, Knie und Knöchel auf.

Arthrektomie (Arthritis – Ektomie): die chirurgische Entfernung (Ausschneiden) eines Gelenks.

Arthrempyese (Arthr – Empyese): Eiterbildung in einem Gelenk. Es ist auch als Arthropyose bekannt und tritt auf, wenn das Immunsystem Schwierigkeiten hat, die Infektions- oder Entzündungsquelle zu beseitigen.

Arthrästhesie (Arthrästhesie): Gefühl in den Gelenken.

Arthritiden (Arthritide): Pluralform der Arthritis.

Arthritis (Arthritis): Entzündung der Gelenke. Zu den Symptomen einer Arthritis gehören Schmerzen, Schwellungen und Gelenksteifheit. Arten von Arthritis umfassen Gicht und rheumatoide Arthritis. Lupus kann auch Entzündungen in Gelenken sowie in einer Vielzahl verschiedener Organe verursachen.

Arthrosen (Arthr – osis ): eine degenerative Gelenkerkrankung häufig durch eine Verschlechterung des Knorpels um ein Gelenk verursacht. Dieser Zustand betrifft Menschen im Alter.

Arthrotomie (Arthr – otomy ): ein chirurgisches Verfahren , bei dem ein Einschnitt für den Zweck in einer gemeinsamen gemacht zu prüfen und es zu reparieren.

Arthrocele (Arthro – cele): Ein älterer medizinischer Begriff, der die Schwellung eines Gelenks anzeigt. Es kann auch auf eine Synovialmembranhernie hinweisen.

Arthroderm (arthro – derm ): die äußere Abdeckung, Ummantelung oder Exoskelett eines Arthropoden. Ein Arthroderm hat eine Reihe von Gelenken, die am Muskel befestigt sind und Bewegung und Flexibilität ermöglichen.

Arthrodese (Arthrodese): Ein chirurgischer Eingriff, bei dem ein Gelenk fixiert wird, um die Knochenfusion zu fördern. Es wird typischerweise zur Behandlung chronischer Schmerzen eingesetzt.

Arthrofibrose (Arthrofibrose): Bildung von Narbengewebe aufgrund eines Traumas oder einer Verletzung innerhalb eines Gelenks. Das Narbengewebe hemmt die gesamte Gelenkbewegung.

Arthrogramm (Arthrogramm): Röntgen, Fluoroskopie oder MRT zur Untersuchung des Gelenkinneren. Ein Arthrogramm wird verwendet, um Probleme wie Risse im Gelenkgewebe zu diagnostizieren.

Arthrogrypose (Arthro – gryp – Osis ): Eine angeborene Gelenkerkrankung, bei der einem oder mehreren Gelenken der normale Bewegungsbereich fehlt und die in einer Position stecken bleiben können.

Arthrokinetik (Arthrokinetik): Ein physiologischer Begriff für oder in Bezug auf Gelenkbewegungen.

Arthrologie (Arthro- logie): Ein Zweig der Anatomie, der sich auf die Struktur und Funktion der Gelenke konzentriert.

Arthrolyse (arthro – Lyse ): eine Art der Operation durchgeführt , um die Reparatur steife Gelenke. Bei der Arthrolyse werden Gelenke gelockert, die aufgrund von Verletzungen oder infolge einer Krankheit wie Arthrose steif geworden sind. Wie (arthro-) sich auf ein Gelenk bezieht, bedeutet (-lysis) das Teilen, Schneiden, Lösen oder Lösen.

Arthromer (Arthro – bloß): eines der Körpersegmente eines Arthropoden oder Tieres mit Gelenkgliedern.

Arthrometer (Arthrometer) : Ein Instrument zur Messung des Bewegungsbereichs in einem Gelenk.

Arthropathie (Arthropathie): jede Erkrankung, die die Gelenke betrifft. Solche Krankheiten umfassen Arthritis und Gicht. Facettenarthropathie tritt in den Gelenken der Wirbelsäule auf, enteropathische Arthropathie tritt im Dickdarm auf und neuropathische Arthropathie resultiert aus Nervenschäden, die mit Diabetes verbunden sind.

Arthropode (Arthro – pod): Tiere des Stammes Arthropoda, die ein gelenkiges Exoskelett und gelenkige Beine haben. Unter diesen Tieren sind Spinnen. Hummer, Zecken und andere Insekten.

Arthropodan (Arthro – Podan): von oder im Zusammenhang mit Arthropoden.

Arthrosklerose (Arthrosklerose): Ein Zustand, der durch Verhärtung oder Versteifung der Gelenke gekennzeichnet ist. Mit zunehmendem Alter können die Gelenke hart werden und steif werden, was sich auf die Stabilität und Flexibilität der Gelenke auswirkt.

Arthroskop (arthro – Rahmen ):  ein Endoskop zur Untersuchung des Inneren eines Gelenks verwendet. Dieses Instrument besteht aus einem dünnen, schmalen Rohr, das an einer Glasfaserkamera befestigt ist und in einen kleinen Einschnitt in der Nähe eines Gelenks eingeführt wird.

Arthroskopie (Arthroskopie): Operation oder Eingriff, bei dem ein Arthroskop verwendet wird, um das Innere eines Gelenks sichtbar zu machen. Zweck des Verfahrens ist die Untersuchung oder Behandlung des betreffenden Gelenks.

Arthrospore (Arthrospore): Eine Pilz- oder Algenzelle, die einer Spore ähnelt, die durch Segmentierung oder Brechen der Hyphen erzeugt wird. Diese asexuellen Zellen sind keine echten Sporen und ähnliche Zellen werden von einigen Bakterien produziert.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.