Probleme

Beto O’Rourke Biografie

Beto O’Rourke (geb. Robert Francis O’Rourke am 26. September 1972) ist ein texanischer Politiker, dessen fortschrittliche Politik, enthusiastische Verfolgung auf dem Feldzug und Bestrebungen nach Präsidentschaft ihm Vergleiche mit einem  Kennedy  und einem jungen Obama eingebracht haben. O’Rourke ist ein ehemaliger Geschäftsmann, der drei Amtszeiten im  US-Repräsentantenhaus verbracht hat,  bevor er  bei den Zwischenwahlen zur ersten Amtszeit von  Präsident Donald Trump die teuerste, aber erfolgloseste Kampagne für den US-Senat gestartet hat  .

Schnelle Fakten: Beto O’Rourke

  • Voller Name: Robert Francis O’Rourke
  • Bekannt für:  Amerikanischer Politiker und potenzieller Präsident hoffnungsvoll. Seine erfolglose Kampagne gegen den republikanischen US-Senator Ted Cruz war die teuerste bei den Kongress-Zwischenwahlen 2018 und kostete 80 Millionen US-Dollar.
  • Geboren:  26. September 1972 in El Paso, Texas
  • Eltern:  Pat und Melissa O’Rourke
  • Ehepartner:  Amy Hoover Sanders
  • Kinder:  Ulysses, Henry und Molly
  • Ausbildung:  Columbia University, Bachelor of Arts in englischer Literatur, 1995.
  • Berühmtes Zitat:  „Ich kann mir nichts Amerikanischeres vorstellen, als friedlich aufzustehen oder ein Knie für Ihre Rechte zu nehmen, jederzeit, überall und an jedem Ort.“
  • Fun Fact:  O’Rourke spielte Bass in einer Punkband namens Foss.

Frühe Jahre und ein ungewöhnlicher Spitzname für ein irisches Kind

O’Rourke wurde in El Paso, Texas, als Sohn von Pat und Melissa O’Rourke geboren. Sein Vater war in der Politik tätig und diente als demokratischer Bezirkskommissar und Richter, bevor er die Parteien wechselte und eine erfolglose Kampagne für den Kongress startete. Seine Mutter arbeitete in einem Möbelgeschäft. O’Rourkes Familie war vor vier Generationen aus Irland eingewandert, aber der junge Mann ging mit „Beto“ – kurz für Roberto in Mexiko. „Meine Eltern haben mich vom ersten Tag an Beto genannt, und es ist nur – es ist eine Art Spitzname für Robert in El Paso. Es ist einfach hängen geblieben“, hat er gesagt.

Als junger Mann begleitete O’Rourke seinen Politikervater oft durch die Stadt. Er erzählte einem Interviewer im Jahr 2018, dass er und sein Vater in ihrem Vergnügen, fröhlich zu sein und zu schmusen, weit voneinander entfernt seien. „Er hatte diese wahre Freude im öffentlichen Leben, Menschen zu treffen und Menschen zu vertreten“, erinnerte sich der jüngere O’Rourke an seinen Vater. „In gewisser Weise habe ich es wirklich gehasst. Es war die Art von Sachen, die du nicht machen willst, wenn du 10 Jahre alt bist, es sei denn, du stehst wirklich darauf. Und ich war es nicht. Ich war ein ungeschicktes und schüchternes Kind Es war also das Letzte, was ich tun wollte, aber jetzt kann ich zurückblicken und meine Erfahrung darin segnen.“

Als junger Teenager in der High School suchte O’Rourke Distanz zu seinem Vater, indem er von der öffentlichen High School in El Paso in ein Internat für Männer in Virginia, Woodberry Forest, wechselte. Nach seinem Abschluss trat er in die Columbia University in New York ein, wo er englische Literatur studierte, in einem Verlag arbeitete und Belletristik schrieb, während er mit einigen Freunden mit einer Punkband Bass spielte.

Nach seinem College-Abschluss kehrte O’Rourke 1998 nach El Paso zurück und war Mitbegründer eines Software- und Technologieunternehmens namens Stanton Street Technology Group. Er wurde auch Partner einer Immobilienfirma und investierte in Immobilien in seiner Heimatstadt.

Politische Karriere

O’Rourke wurde mit seinem volkstümlichen Angebot für den US-Senat 2018 gegen den republikanischen Amtsinhaber Ted Cruz. er hat eine 254-County-Tour durch Texas live gestreamt – und seiner Zugänglichkeit im Repräsentantenhaus zu politischem Ruhm katapultiert  . Er war beliebt bei Geldspendern und progressiven Aktivisten, ähnlich wie  Bernie Sanders  2016 als Präsident kandidierte.

Seine politische Karriere begann jedoch auf einer viel kleineren Ebene als Mitglied des Stadtrats von El Paso von 2005 bis 2011. Während seiner Amtszeit im Stadtrat geriet er in eine Kontroverse, die ihn direkt zwischen die Interessen seines wohlhabenden Investors stellte Schwiegervater und die verärgerten Bewohner und kleinen Unternehmen, für die er gewählt wurde. O’Rourke schloss sich seinem Schwiegervater an und unterstützte öffentlich den Plan, Mietshäuser und vernagelte Gebäude in der Innenstadt von El Paso durch Restaurants, Geschäfte und einen Kunstspaziergang zu ersetzen, was seine Wähler verärgerte.

Sein erster Schritt in das nationale politische Rampenlicht erfolgte im Mai 2012 in der Vorwahl des Demokratischen Kongresses in Texas, als O’Rourke einen achtjährigen Amtsinhaber abschlug, der von Präsident Barack Obama  und dem  ehemaligen Präsidenten Bill Clinton. US-Repräsentant Silvestre Reyes, gebilligt worden war  . O’Rourke wurde in diesem Jahr gewählt, um den 16. Kongressbezirk in El Paso zu vertreten.

O’Rourke diente drei zweijährige Amtszeiten im Kongress und ließ mehrere Gesetze unterzeichnen. Eines davon war das „Honor Our Commitment Act“, das die psychiatrische Versorgung auf Veteranen mit „nicht ehrenwerten“ Entlassungen aus dem Militär ausweitete. 

Er strebte 2018 keine Wiederwahl in das Repräsentantenhaus an und entschied sich stattdessen dafür, Cruz um einen der Sitze des Staates im US-Senat zu bitten. Cruz gewann knapp das Rennen, was an sich schon schockierend war, weil Texas überwiegend Republikaner ist. Obwohl O’Rourke besiegt war, hatte er viel erreicht, indem er einem fest verankerten Amtsinhaber so nahe gekommen war.

O’Rourke hat gesagt, dass er eine Kandidatur für den Präsidenten im Jahr 2020 abwägt.

Persönliches Leben und Reichtum

O’Rourke heiratete 2005 seine Frau Amy. Sie ist die Tochter des wohlhabenden Immobilienmoguls William „Bill“ Sanders. Die O’Rourkes haben drei Kinder: Ulysses, Molly und Henry. 

Das Center for Responsive Politics schätzte das Nettovermögen von Beto O’Rourke im Jahr 2016 auf 9,1 Millionen US-Dollar. Sein Vermögen und seine familiären Beziehungen zu einem wohlhabenden Immobilieninvestor machten ihn 2018 zu einem unwahrscheinlichen Star unter jungen Progressiven.

Verhaftungen

O’Rourke war relativ offen gegenüber strafrechtlichen Anklagen – eine wegen Trunkenheit am Steuer und eine wegen Einbruchs in eine Einrichtung an der Universität von Texas in El Paso. Beide Fälle wurden von politischen Gegnern gegen ihn verwendet.

Im Fall des Trunkenheit am Steuer fuhr O’Rourke ab September 1998 angeblich mit hoher Geschwindigkeit, als er sein Auto etwa eine Meile von der texanischen Grenze zu New Mexico entfernt abstürzte. Ein von der Polizei durchgeführter Atemtest ergab, dass O’Rourkes Blutalkoholspiegel mit 0,10 Prozent über der gesetzlichen Schwelle lag. Laut veröffentlichten Berichten lag der Messwert des 26-Jährigen bei 0,136. Die Anklage wurde später abgewiesen, nachdem O’Rourke ein vom Gericht genehmigtes Programm abgeschlossen hatte. Er hat den DUI als „schwerwiegenden Fehler beschrieben, für den es keine Entschuldigung gibt“.

Drei Jahre zuvor, 1995, war O’Rourke wegen versuchten gewaltsamen Eintritts in die physische Anlage an der Universität von Texas in El Paso, wo er Student war, angeklagt worden. Er verbrachte eine Nacht im Gefängnis von El Paso County, wurde am nächsten Tag gegen Kaution freigelassen und freigelassen. Die Anklage wurde später fallen gelassen. „Ich und einige Freunde sind herumgeritten, und wir haben uns unter den Zaun der UTEP-Anlage geschlichen und einen Alarm ausgelöst. Wir wurden von der UTEP-Polizei festgenommen. … UTEP hat beschlossen, keine Anklage zu erheben. Wir hatten nicht vor, dies zu tun.“ Schaden anrichten „, wurde er zitiert.

Quellen und weiterführende Literatur

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.