Tiere und Natur

Die besten und schlechtesten Bäume für einen Stadtwald

Der United States Forest Service hat festgestellt, dass fast 80 Prozent der US-Bevölkerung in städtischen Gebieten leben, die in der  Nähe von Städten und Vororten eine abhängige Beziehung zu den sozialen, wirtschaftlichen und ökologischen  Systemen aufgebaut haben. Obwohl diese Stadtwälder ganz anders sind als Wildlandwälder, haben sie viele Herausforderungen, die mit gesundem Wachstum verbunden sind, genau wie ländliche Wälder. Ein großer Teil der städtischen Waldbewirtschaftung besteht darin, den richtigen Baum für den entsprechenden Standort zu pflanzen.

Die Verteilung der städtischen Baumbedeckung und die Vorteile der städtischen Wälder werden in den Vereinigten Staaten unterschiedlich sein und erfordern die Bewältigung der Herausforderungen, diese wichtige Ressource mit den besten Bäumen für das Potenzial jedes Standorts zu erhalten. 

Spitzenbäume zum Pflanzen in der Stadtlandschaft

  • Overcup Oak oder Quercus lyrata. Tatsächlich sind die meisten Eichen in städtischen Umgebungen großartig, aber viele wachsen sehr langsam. Overcup Oak ist ebenfalls langsam, erreicht aber schnell 40 ‚. Es wird empfohlen, in allen Staaten außer den nordzentralen Staaten zu pflanzen. 
  • Roter Ahorn oder Acer rubrum. Dieser Ahorn ist ein allgegenwärtiger, weit verbreiteter, einheimischer Baum. Es passt sich gut an die meisten Böden und Standorte an und gedeiht unter städtischen Bedingungen. Es ist auch ein früher Vorbote des Herbstes, da es sich weit vor den meisten östlichen Laubbaumarten verfärbt. 
  • Weiße Eiche oder Quercus alba. Dies ist die andere empfohlene Eiche und kann in fast jedem Bundesstaat der USA gepflanzt werden. Es ähnelt Lyrata und ist in den meisten Kindergärten leicht zu finden. 
  • Grüne Esche oder  Fraxinus pennsylvanica : Dieser Baum stammt aus dem Osten Nordamerikas und aus dem Westen von Wyoming und Colorado. Er wächst jedoch in jedem Bundesstaat der USA. Der Baum wächst schnell an feuchten Standorten und ist nach seiner Etablierung winterhart. Es wird am besten als einzelner Baum mit ausreichend Platz zum Wachsen gezüchtet, sollte jedoch vermieden werden, wenn der smaragdgrüne Aschebohrer endemisch ist.
  • Crapemyrtle oder Lagerstroemia : Dieser kleine Baum ist der häufigste südliche Straßen- und Hofbaum, der in einem weiten Bereich gepflanzt wird, der die USA von New Jersey über den tiefen Süden, Texas, Südkalifornien bis zum pazifischen Nordwesten umgibt. Es gibt winterharte Sorten wie Northern CrapemyrtleLagerstroemia indica  , die durch Zone 5 gepflanzt werden können.
  • Hartriegel oder Cornus Florida. Dieser kleine auffällige Ganzjahresbaum ist möglicherweise der Favorit von Höfen und Parks in allen Vereinigten Staaten (mit Ausnahme der mittleren oberen westlichen Staaten).
  • Japanischer Ahorn oder Acer palmatum : Diese Bäume haben außergewöhnliche Formen und sind in Höfen und offenen Landschaften sehr beliebt. Wie bei Hartriegel sind sie in den mittleren oberen westlichen Staaten nicht winterhart.
  • Baldcypress oder Taxodium distichum. Dieser Baum wird zum beliebtesten Baum in Stadtlandschaften. Es ist in allen außer den trockensten Staaten winterhart. 
  • Andere sind die roten Eichen, eine Rückkehr krankheitsresistenter amerikanischer Ulmensorten und amerikanische Linde (amerikanisches Linde).

Stadt- und Stadtwälder sind ein wesentlicher Bestandteil der „grünen Infrastruktur“ Amerikas, weshalb die Pflege und Bewirtschaftung dieser Stadtbäume äußerst wichtig ist. Die falschen Bäume (von denen viele invasiv sind), wenn sie zu natürlichen (Insekten, Krankheiten, Waldbrände, Überschwemmungen, Eis- und Windstürme) und sozialen Problemen (Überentwicklung, Luftverschmutzung und unzureichendes Management) hinzugefügt werden, stellen Herausforderungen wie die Stadterweiterung dar geht weiter.

Spitzenbäume, die NICHT in die Stadtlandschaft gepflanzt werden dürfen

  • Mimosa oder Albizia julibrissin:  kurzlebig und in jeder Landschaft sehr chaotisch.
  • Silberahorn oder Acer sacharinum:  sehr unordentliche, dekorativ matte, aggressive Wurzeln
  • Leyland Cypress oder Cupressocyparis leylandii:  wächst schnell aus dem Weltraum heraus, kurzlebig.
  • Pappel oder Populus nigra aus der Lombardei : krebsanfällig, mit Abfall und kurzer Lebensdauer.
  • Popcorn Baum oder Sapium sibiferum : invasive Baumarten.
  • Chinaberry oder Melia azedarach : Dringt in gestörte Gebiete ein, um Dickicht zu werden.
  • Royal Paulownia oder Paulownia tomentosa : Dringt in gestörte Gebiete ein, um Dickicht zu werden.
  • Bradford Pear oder Pyrus calleryana  „Bradford“ Dringt in gestörte Gebiete ein, um Dickicht zu werden.
  • Sibirische Ulme oder Ulmus pumila : Dringt in Weiden, Straßenränder und Prärien ein
  • Baum des Himmels oder Ailanthus altissima : Bildet dichtes, klonales Dickicht, hochinvasiv.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.