Für Pädagogen

Beste Kurzgeschichten für Mittelschüler

Kurzgeschichten bieten Mittelschülern einen hervorragenden Einstieg in die literarische Diskussion und Analyse. Ihre Länge ist nicht einschüchternd und sie ermöglichen es den Schülern, eine Vielzahl von Genres, Autoren und literarischen Stilen zu probieren. Viele Kurzgeschichten enthalten aussagekräftige Themen und Themen, die Schülern, die gerade erst anfangen, tiefer über die Möglichkeit nachzudenken, ihre Erkenntnisse zu zeigen.

Achten Sie bei der Auswahl von Kurzgeschichten für Schüler der Mittelstufe auf eine Vielzahl von Geschichten mit umfassenden Themen, mit denen sich Ihre Schüler verbinden können. Diese Themen können Erwachsenwerden, Freundschaft, Eifersucht, Technologie oder Familie sein. Die folgenden Kurzgeschichten behandeln diese und ähnliche Themen, und alle Geschichten sind ideal für das Klassenzimmer der Mittelschule.

01 von 12

„Um ein Feuer zu machen“ von Jack London

Synopsis : Ein Neuling im Yukon-Gebiet macht sich auf eine kurze Reise in gefährlich kaltes Wetter, um seine Freunde in einer nahe gelegenen Siedlung zu treffen, trotz der Warnungen eines älteren, erfahreneren Mannes. Der ältere Mann warnt den Neuankömmling vor den Temperaturen und reist alleine, aber seine Warnungen bleiben unbeachtet. Der Neuankömmling macht sich nur mit seinem Hund auf den Weg, eine Wahl, die sich als töricht tödlich erweist.

Gesprächsthemen : Mensch gegen Natur, Weisheit der Erfahrung, Gefahren übermäßigen Selbstbewusstseins.

02 von 12

„The Veldt“ von Ray Bradbury

Synopsis : Die Familie Hadley lebt in einem vollautomatisierten Haus, das alles für sie tut. Es putzt sogar ihre Zähne. Die beiden Hadley-Kinder verbringen die meiste Zeit in einem Kindergarten, der jede Umgebung simulieren kann. Die Hadley-Eltern sind beunruhigt, als die Kinder den Kindergarten benutzen, um sich die Feindseligkeit gegenüber ihnen vorzustellen, und schließen den Raum. Ein Wutanfall eines der Kinder überzeugt sie jedoch, den Jugendlichen eine letzte Stunde im Kindergarten zu geben – ein fataler Fehler für die Eltern.

Gesprächsthemen : Die Auswirkungen von Technologie auf Familie und Gesellschaft, Realität vs. Fantasie, Elternschaft und Disziplin.

03 von 12

„Blumen für Algernon“ von Daniel Keyes

Synopsis : Charlie, ein Fabrikarbeiter mit niedrigem IQ, wird für die experimentelle Chirurgie ausgewählt. Das Verfahren erhöht Charlies Intelligenz dramatisch und verändert seine Persönlichkeit von einem ruhigen, bescheidenen Mann zu einem selbstsüchtigen, arroganten. Die durch die Studie hervorgerufenen Änderungen sind jedoch nicht dauerhaft. Charlies IQ kehrt zu seinem vorherigen Niveau zurück und lässt ihn nicht verstehen, was mit ihm passiert ist.

Gesprächsthemen : die Bedeutung von Intelligenz, gesellschaftliche Einstellungen zu intellektuellen Unterschieden, Freundschaft, Trauer und Verlust.

04 von 12

„Die Vermieterin“ von Roald Dahl

Synopsis : Billy Weaver steigt in Bath, England, aus einem Zug und erkundigt sich, wo er eine Übernachtungsmöglichkeit finden kann. Er landet in einer Pension, die von einer seltsamen, exzentrischen älteren Frau geführt wird. Billy bemerkt einige Besonderheiten: Die Haustiere der Vermieterin leben nicht und die Namen im Gästebuch sind die Namen von Jungen, die zuvor verschwunden sind. Wenn er die Punkte verbindet, ist es möglicherweise zu spät für ihn.

Gesprächsthemen : Täuschung, Naivität, Geheimnis und Spannung.

05 von 12

„Rikki-Tikki-Tavi“ von Rudyard Kipling

Synopsis : „Rikki-Tikki-Tavi“ spielt in Indien und erzählt die Geschichte eines Mungos, der von seiner Familie getrennt ist. Rikki wird von einem jungen britischen Jungen namens Teddy und seinen Eltern wieder gesund gepflegt. Es kommt zu einem epischen Kampf zwischen Rikki und zwei Kobras, während der Mungo Teddy und seine Familie verteidigt.

Gesprächsthemen : Tapferkeit, britischer Imperialismus. Loyalität, Ehre.

06 von 12

„Danke, M’am“ von Langston Hughes

Synopsis : Ein Junge versucht, die Handtasche einer älteren Frau zu schnappen, aber er stolpert und sie fängt ihn. Anstatt die Polizei anzurufen, lädt die Frau den Jungen in ihr Haus ein und füttert ihn. Als die Frau erfährt, warum der Junge versucht hat, sie auszurauben, gibt sie ihm das Geld.

Gesprächsthemen : Freundlichkeit, Gleichheit, Empathie, Integrität.

07 von 12

„Seventh Grade“ von Gary Soto

Synopsis : Am ersten Tag der Französischklasse der siebten Klasse versucht Victor, seinen Schwarm zu beeindrucken, indem er behauptet, er könne Französisch sprechen. Wenn der Lehrer Victor anruft, wird schnell klar, dass Victor geblufft hat. Der Lehrer beschließt jedoch, Victors Geheimnis zu bewahren.

Gesprächsthemen : Empathie, Prahlerei, die Herausforderungen der Mittelschule.

08 von 12

„The Moustache“ von Robert Cormier

Synopsis : Ein Besuch bei seiner Großmutter in einem Pflegeheim zeigt dem siebzehnjährigen Mike, dass Menschen außerhalb ihrer Beziehung zu ihm existieren. Er erkennt, dass jeder, einschließlich seiner Eltern, seine eigenen Verletzungen, Enttäuschungen und Erinnerungen hat.

Gesprächsthemen : Altern, Vergebung, junges Erwachsenenalter.

09 von 12

„Ein Besuch der Nächstenliebe“ von Eudora Welty

Synopsis : Die vierzehnjährige Marian besucht widerwillig ein Pflegeheim, um Campfire Girl-Servicepunkte zu sammeln. Sie trifft zwei ältere Frauen; Eine Frau ist freundlich und froh, Gesellschaft zu haben, und die andere Frau ist frech und unhöflich. Die Begegnung ist seltsam und fast traumhaft. Die beiden Frauen streiten sich mit zunehmender Intensität, bis Marian das Pflegeheim verlässt.

Gesprächsthemen : die wahre Bedeutung von Nächstenliebe, Selbstsucht, Verbindung.

10 von 12

„The Tell-Tale Heart“ von Edgar Allen Poe

Synopsis : In dieser dunklen Geschichte versucht ein mysteriöser Erzähler den Leser davon zu überzeugen, dass er kein Verrückter ist, obwohl er einen alten Mann ermordet hat. Besorgt darüber, erwischt zu werden, zerstückelt der Erzähler das Opfer und versteckt seinen Körper in den Dielen unter einem Bett. Später wird er überzeugt, dass er immer noch das Herz des alten Mannes schlagen hören kann und dass die Polizei es auch hören muss, also gesteht er das Verbrechen.

Gesprächsthemen : die Wahnsinnsverteidigung, die Macht eines schlechten Gewissens.

11 von 12

„Die Dame oder der Tiger“ von Francis Richard Stockton

Synopsis: Ein grausamer König hat ein brutales Justizsystem entwickelt, in dem beschuldigte Kriminelle gezwungen sind, zwischen zwei Türen zu wählen. Hinter einer Tür steht eine schöne Frau; Wenn der Angeklagte diese Tür öffnet, wird er für unschuldig erklärt und muss die Frau sofort heiraten. Hinter dem anderen ist ein Tiger. Wenn der Angeklagte diese Tür öffnet, wird er für schuldig erklärt und vom Tiger verschlungen. Wenn sich ein junger Mann in die Prinzessin verliebt, verurteilt ihn der König, sich dem Türprozess zu stellen. Die Prinzessin versucht ihn jedoch zu retten, indem sie herausfindet, an welcher Tür sich die Dame befindet.

Gesprächsthemen : Verbrechen und Bestrafung, Vertrauen, Eifersucht.

12 von 12

„Den ganzen Sommer an einem Tag“ von Ray Bradbury

Synopsis : Die Grundkinder von Kolonisten auf dem Planeten Venus haben keine Erinnerungen daran, jemals die Sonne gesehen zu haben. Der Regen auf der Venus ist konstant und die Sonne scheint alle sieben Jahre nur wenige Stunden. Als Margot, eine kürzliche Transplantation von der Erde, die sich schwach an die Sonne erinnert, auf der Venus ankommt, behandeln die anderen Kinder sie mit Eifersucht und Verachtung.

Gesprächsthemen: Eifersucht, Mobbing, kulturelle Unterschiede.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.