Literatur

Die 8 besten Online-Buchclubs von 2021

Unsere Redakteure recherchieren, testen und empfehlen unabhängig die besten Produkte. Weitere Informationen zu unserem Überprüfungsprozess finden Sie hier. Wir erhalten möglicherweise Provisionen für Einkäufe über unsere ausgewählten Links.

Unsere Top Picks

Insgesamt am besten: NYPL und WNYCs Virtual Book Club

WNYC

Jetzt registrieren

Dieser Buchclub ist eine literarische Zusammenarbeit zwischen der New York Public Library (NYPL) und WNYCs All of It und bietet Bibliophilen die Möglichkeit, Fragen zu stellen und mit berühmten Titeln wie „Such a Fun Age“ von Kiley Reid, „The Glass Hotel“, in Dialog zu treten „von Emily St. John Mandel und“ My Dark Vanessa „von Kate Elizabeth Russell.

Leser können teilnehmen, indem sie über die NYPL auf das kostenlose E-Book eines jeden Monats zugreifen und All Of It auf Instagram folgen, um beim Lesen Zugang zu Fragen, Umfragen und Gedanken anderer Mitglieder des Buchclubs zu erhalten.

Dieser „Stay-at-Home-Buchclub“ umfasst auch eine monatliche Livestream-Veranstaltung, bei der sich die Leser auf ein dynamisch intensives Gespräch zwischen dem ausgewählten Autor und All of It’s Alison Stewart sowie exklusive musikalische Darbietungen und Auftritte von besonderen Gästen einstellen können.

Leser, die beitreten möchten, können hier auf ihren aktuellen Titel zugreifen .

Bester Wert: Sparkle Nation Book Club

Sparkle Nation Buchclub

Jetzt registrieren

Der Sparkle Nation Book Club, eine gemeinsame Idee der in Brooklyn ansässigen Kreativen Precious Okoyomon, Gabrielle Rucker und Diamond Stingily, ist ein „literarisches Kollektiv, das sich dem geschriebenen Wort widmet und sich durch seine verschiedenen Formen organisiert“.

Sparkle Nation wurde 2018 gegründet und bietet mit seinem erfinderischen Ansatz zur Förderung der literarischen Gemeinschaft eine erfrischende Überarbeitung dessen, wie Buchclubs aussehen können. Mit jeder ausgewählten Lesung möchte Sparkle Nation „traditionelle akademische Vorstellungen, wie Wissen richtig erlangt, geteilt und genutzt werden kann, direkt in Frage stellen, indem Selbstdisziplin und gemeindenahe Autodidaktik gefördert werden“.

Die Kombination ausgewählter Texte von Theoretikern wie Sylvia Wynter, Linda Tuhiwai Smith und Jackie Wang sowie Dichtern wie Pat Parker und Jayne Cortez, Sparkle Nation’s einzigartiger und eindringlicher Ansatz, die Werke oft unterbewerteter Größen zu untersuchen und zurückzugewinnen, umfasst auch Workshops, Radiosendungen und ein leuchtendes Archiv kostenlos.

Online und offline bietet der Sparkle Nation Book Club Buchclubs und Lesern überall ein neues Modell, um Fortschritte zu erzielen und Brücken zwischen Fantasie, Innovation und politischer Praxis zu schlagen.

Am besten für Aktivisten: Nonames Buchclub

Noname Book Club

Jetzt registrieren

Der Noname Book Club wurde 2019 gegründet und ist eine „Online- / IRL-Community, die sich der Erhebung von POC-Stimmen widmet“.

Angeführt von Noname – einem in Chicago ansässigen Aktivisten und Rapper – hebt diese literarische Koalition von Lesern und Denkern monatlich zwei Titel von Farbautoren hervor.

Mit 12 Kapiteln und mehr veranstaltet der Noname Book Club Online- und persönliche Meetups, bei denen Leser auf der ganzen Welt tief in die Seiten revolutionärer Stimmen wie Morgan Parker, Angela Y. Davis, Frantz Fanon, Danez Smith und mehr eintauchen können.

Neben Zusammenkünften sammelt der Buchclub Spenden, um Kopien seiner monatlichen Auswahl an Gefängnisse in den USA zu senden. Mitglieder, die den Patreon des Buchclubs abonnieren, erhalten Zugang zu Livestreams, Videos und Podcasts sowie eine exklusive Ausgabe der Zeitung des Buchclubs, vergriffen .

Die Mitgliedschaft reicht von ungefähr 1 USD bis ungefähr 10 USD pro Monat. Der Noname Book Club ist unverfroren antikapitalistisch und intersektionell und erinnert daran, wie mächtig eine Gemeinschaft sein kann.

Am besten für Podcast-Fans: Books & Boba

Bücher & Boba

Jetzt registrieren

Wenn Sie Ihren Offline-Buchclub vermissen, lesen Sie zusammen mit Books & Boba einen kostenlosen Podcast für Buchclubs, der asiatischen und asiatisch-amerikanischen Stimmen gewidmet ist.

Die Moderatoren von Books & Boba – Reera Yoo und Marvin Yueh – veröffentlichen monatlich Episoden mit ausführlichen Buchdiskussionen, Gesprächen mit Autoren, Nachrichten aus der Verlagswelt und Informationen zu bevorstehenden Veröffentlichungen.

Neben dem Podcast verfügt Books & Boba über eine umfangreiche (und kontinuierlich wachsende) Liste von Titeln asiatischer Autoren auf Goodreads. Mit jeder Folge bietet Books & Boba den Hörern die Möglichkeit, sich zu verbinden und den einsamen Akt des Lesens in einen gemeinschaftlichen Dialog zu verwandeln. Zu den in den Folgen diskutierten Titeln gehören: „Convenience Store Woman“ von Sayaka Murata, „The Woman Warrior“ von Maxine Hong Kingston und „Mimi Lee Gets a Clue“ von Jennifer J. Chow.

Der Zugang zu den Podcasts von Books & Boba ist kostenlos.

Am besten für Bookstagrammers: Kostenlose Black Women’s Library

Go On Girl! Book Club

“ data-caption=““ data-expand=“300″ id=“mntl-sc-block-image_2-0-44″ data-tracking-container=“true“>

Mach weiter! Buchclub

Jetzt registrieren

Vor Bookstagram, #BlackGirlMagic und dem Aufstieg des literarischen Influencers gab es Go On Girl! Buchclub. Diese bahnbrechende, gemeinnützige Buchgemeinschaft wurde 1991 gegründet und feiert weiterhin monatlich die Lebendigkeit und Vielfalt der schwarzen Literatur.

Mit über 30 Kapiteln in den USA fördert Go On Girl!, Das von Monique Greenwood, Lynda Johnson und Tracy Mitchell-Brown mitbegründet wurde, weiterhin schwarze Stimmen durch Stipendien für aufstrebende Schriftsteller, Workshops und ihre ständig wachsende Leseliste (Dazu gehört auch eine YA-Komponente für jüngere Leser).

Zweimal im Jahr aktualisiert, das Go On Girl! Die Leseliste für 2020 enthält ein genreübergreifendes Angebot an aktuellen Titeln wie „Red at the Bone“ von Jacqueline Woodson, „The Confessions of Frannie Langton“ von Sara Collins und „Deacon King Kong“ von James McBride.

Ein unbestreitbarer Eckpfeiler der Black Book Club Community, Go On Girl! Der Buchclub ist ein lebendiger Beweis für die Macht der schwarzen Geschichten. Da es im ganzen Land verschiedene Kapitel gibt, variieren die Mitgliedsbeiträge.

Am besten für Bibliophile: Rufnummer

Rufnummer

Rufnummer

Jetzt registrieren

Call Number ist eine „bibliotheksinspirierte Buchabonnementbox“, die die Stimmen der schwarzen Schriftsteller und des schwarzen Literaturkanons erhebt.

Call Number wurde vom bibliophilen und akademischen Bibliothekar Jamillah R. Gabriel gegründet und zielt darauf ab, Titel zu feiern und zu zentrieren, die vom Mainstream oft unterbewertet werden. Jedes Quartal erhalten Abonnenten eine kuratierte Auswahl an Artikeln, die von Büchern oder Bibliotheken inspiriert sind, sowie ein neues Buch, das sie genießen können.

Die Rufnummer bietet den Lesern die Möglichkeit, ihre Bücherregale zu dekolonisieren und gleichzeitig Platz für die Selbstpflege zu schaffen. Call Number feiert Werke von schwarzen Autoren aus Amerika, der Karibik, Afrika und darüber hinaus und ist der perfekte Weg, sich selbst zu behandeln und die schwarze Literatur zu unterstützen. Zu den Titeln gehörten: „Parable of the Brown Girl“ von Khristi Lauren Adams, „Small Silent Things“ von Robin Page, „Telephone“ von Percival Everett und mehr.

Die Abonnementpläne liegen zwischen 40 und 160 US-Dollar. Abonnenten haben auch die Möglichkeit, frühere Titel im Online-Geschenkeladen von Call Number zu erwerben.

Wie wir die besten Online-Buchclubs auswählen

Wir haben mindestens 30 verschiedene Buchclubs untersucht, wobei wir uns hauptsächlich auf BIPOC-zentrierte Angebote konzentrierten. Aus diesem Betrag haben wir acht Buchclubs und Literaturkollektive ausgewählt, die die Vielfalt der Literaturgemeinschaft veranschaulichen. Viele dynamische und visionäre BIPOC-geführte und zentrierte Buchclubs haben diese Liste nicht erstellt, entweder weil sie bereits weithin gefeiert werden oder weil sie nur begrenzt online präsent sind.

Wir haben den Get Lit Book Club von NYPL und WNYC als unsere beste Gesamtauswahl ausgewählt, da er kostenlos ist, ein monatliches Livestream-Event beinhaltet, das Lesergespräche ermöglicht und zusätzliche Vorteile wie Live-Musik bietet. Der Sparkle Nation Book Club war unsere Auswahl für Best Value, da er die Werke oft nicht gefeierter Autoren untersucht und kostenlose Workshops, Radiosendungen und ein Qualitätsarchiv umfasst.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.