Tiere und Natur

Der Beluga-Wal, der kleine Wal, der gerne singt

Der geliebte Beluga-Wal ist wegen seines Repertoires an Liedern als „Kanarienvogel des Meeres“ bekannt. Beluga-Wale leben hauptsächlich in kälteren Meeren und haben ihren Namen vom russischen Wort bielo für Weiß. 

Warum singen Beluga-Wale?

Beluga-Wale sind äußerst soziale Wesen, wie ihre nahen Cousins, Delfine und Schweinswale. Eine Schote (Gruppe) von Belugas kann zu Hunderten zählen. Sie wandern und jagen zusammen, oft in trüber See unter dem Eis. Beluga-Wale kommunizieren unter diesen schwierigen Bedingungen miteinander, indem sie singen.

Der Beluga-Wal hat eine melonenförmige Struktur auf der Oberseite seines Kopfes, die es ihm ermöglicht, Geräusche zu erzeugen und zu lenken. Es kann eine erstaunliche Reihe verschiedener Geräusche erzeugen, von Pfeifen über Zwitschern bis hin zu allem dazwischen. Gefangene Belugas haben sogar gelernt, menschliche Stimmen nachzuahmen. In freier Wildbahn verwenden Beluga-Wale ihre Lieder, um mit anderen Mitgliedern ihrer Schote zu sprechen. Sie sind mit einem gut entwickelten Gehör ausgestattet, so dass das Hin und Her zwischen Walen in einer Gruppe ziemlich gesprächig werden kann. Belugas verwenden ihre „Melone“ auch für die Echolokalisierung und verwenden Ton, um in dunklen Gewässern zu navigieren, in denen die Sicht möglicherweise eingeschränkt ist.

Wie sehen Beluga-Wale aus?

Der Beluga-Wal ist leicht an seiner charakteristischen weißen Farbe und seinem humorvoll bauchigen Kopf zu erkennen. Die Beluga ist eine der kleinsten Walarten und erreicht eine durchschnittliche Länge von 13 Fuß. Dank ihrer dicken Speckschicht kann sie jedoch über 3.000 Pfund wiegen. Anstelle von Rückenflossen haben sie einen markanten Rückenrücken. Junge Beluga-Wale sind grau, werden aber mit zunehmender Reife allmählich heller. Ein Beluga-Wal in freier Wildbahn hat eine Lebensdauer von 30-50 Jahren, obwohl einige Wissenschaftler glauben, dass sie bis zu 70 Jahre leben können.

Beluga-Wale sind unter Walen aufgrund ihrer ungewöhnlichen Fähigkeiten einzigartig. Da ihre Halswirbel nicht wie bei anderen Walarten miteinander verwachsen sind, können Belugas ihren Kopf in alle Richtungen bewegen – auf und ab und von einer Seite zur anderen. Diese Flexibilität hilft ihnen wahrscheinlich, Beute zu verfolgen. Sie haben auch die ungewöhnliche Angewohnheit, jeden Sommer ihre äußere Hautschicht abzuwerfen. Die Beluga findet ein flaches Gewässer, das mit Kies ausgekleidet ist, und reibt ihre Haut an den rauen Steinen, um die alte Schicht abzukratzen.

Was essen Beluga-Wale?

Beluga-Wale sind opportunistische Fleischfresser. Es ist bekannt, dass sie sich von Schalentieren, Weichtieren, Fischen und anderen Meereslebewesen ernähren, vom Tintenfisch bis zur Schnecke.

Der Beluga-Wal-Lebenszyklus

Beluga-Wale paaren sich im Frühjahr und die Mutter trägt ihr sich entwickelndes Kalb 14-15 Monate lang. Der Wal bewegt sich vor der Geburt in wärmeres Wasser, weil sein neugeborenes Kalb nicht genug Speck hat, um in der Kälte zu überleben. Wale sind Säugetiere, und so ist das Beluga-Kalb darauf angewiesen, dass seine Mutter in den ersten Jahren seines Lebens stillt. Ein weiblicher Beluga-Wal erreicht ein Fortpflanzungsalter zwischen 4 und 7 Jahren und kann etwa alle zwei oder drei Jahre ein Kalb zur Welt bringen. Männer brauchen im Alter von etwa 7 bis 9 Jahren länger, um zur Geschlechtsreife zu gelangen.

Wie werden Beluga-Wale klassifiziert?

Die Beluga ist am engsten mit dem Narwal verwandt. dem „Einhorn“ -Wal mit einem Horn auf dem Kopf. Sie sind die einzigen zwei Mitglieder der Familie der Weißwale.

Königreich – Animalia (Tiere)
Phylum – Chordata (Organismen mit Rückenmark)
Klasse – Säugetiere (Säugetiere)
Ordnung – Cetacea ( Wale, Delfine und Schweinswale.
Unterordnung – Odontoceti ( Zahnwale.
Familie – Monodontidae (Weißwale)
Gattung – Delphinapterus-
Arten – Delphinapterus leucas

Wo leben Beluga-Wale?

Beluga-Wale leben in den kalten Gewässern des Nordatlantiks, des Pazifischen Ozeans und des Arktischen Meeres. Sie leben hauptsächlich in den hohen Breiten um Kanada, Grönland, Russland und Alaska in den USA. Belugas werden manchmal in Nordeuropa gesichtet.

Beluga-Wale bevorzugen seichtes Wasser entlang der Küste und schwimmen in Flusseinzugsgebieten und Flussmündungen. Sie scheinen sich nicht um Veränderungen des Salzgehalts zu kümmern, die es ihnen ermöglichen, problemlos vom salzigen Meerwasser zu Süßwasserflüssen zu gelangen.

Sind Beluga-Wale gefährdet?

Die Internationale Union zur Erhaltung der Natur und der natürlichen Ressourcen (IUCN) bezeichnet den Beluga-Wal als “ nahezu bedrohte. Art. Diese globale Bezeichnung berücksichtigt jedoch nicht einige spezifische Beluga-Populationen, bei denen ein höheres Risiko für einen Rückgang besteht. Beluga-Wale wurden früher als „gefährdet“ eingestuft. Sie werden immer noch nach Nahrung gejagt und in einigen Teilen ihres Verbreitungsgebiets für die Ausstellung in Gefangenschaft gefangen.

Quellen:

  • Delphinapterus leucas „, Website der Roten Liste der bedrohten Arten der IUCN. Online-Zugriff am 16. Juni 2017.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.