Literatur

Vatertag: Top 10 Vatertagszitate

Väter sind seltsame Wesen. Sie scheinen hart zu sein, aber sie haben zarte Herzen. Sie zucken nicht zusammen, wenn sie sich schwer verletzen, aber sie machen sich Sorgen, wenn ihr Kind einen kleinen Sturz hat. Sie können alle Stürme überstehen und sich mutig jeder Krise stellen, nur um ein Lächeln auf den Gesichtern ihrer Kinder zu sehen. Ich finde es manchmal schwierig, Väter zu verstehen. Sie haben den Schmerz der Geburt nie gekannt. Dennoch erleben sie seit der Geburt ihres Kindes eine emotionale Achterbahnfahrt.

Hier sind meine 10 Lieblingszitate zum Vatertag. Diese Zitate lassen mich über die Tugenden der Väter nachdenken. Wenn Sie nicht viel über all die Opfer nachgedacht haben, die Ihr Vater für Sie gebracht hat, ist hier Ihre Chance, ihm zu danken. Nein, ich empfehle nicht, dass Sie auf ihn zugehen und ihm die Hand schütteln und sagen: „Danke Papa, für alles, was Sie getan haben.“ Erreichen Sie ihn mit einigen schönen Ausdrucksformen der Liebe .

Warum sind diese 10 Zitate zum Vatertag in meiner Favoritenliste? Um ehrlich zu sein, bin ich von diesen Zitaten bewegt. Sie lassen mich über die Tugenden der Väter nachdenken. Wenn Sie nach Zitaten suchen, die Väter treffend beschreiben, dann sind sie hier.

01 von 10

William Shakespeare

Es ist ein weiser Vater, der sein eigenes Kind kennt.

02 von 10

J. August Strindberg

Das ist die undankbare Position des Vaters in der Familie – der Versorger für alle und der Feind aller.

03 von 10

Ruth E. Renkel

Manchmal hinterlässt der ärmste Mann seinen Kindern das reichste Erbe.

04 von 10

George Washington

Vater, ich kann nicht lügen. Ich habe es mit meinem kleinen Beil gemacht.

05 von 10

TS Eliot

Diejenigen, die uns vertrauen, bilden uns aus.

06 von 10

Mark Twain

Als ich 14 Jahre alt war, war mein Vater so unwissend, dass ich es kaum ertragen konnte, den alten Mann bei mir zu haben. Aber als ich 21 wurde. war ich erstaunt, wie viel der alte Mann in sieben Jahren gelernt hatte.

07 von 10

Bartrand Hubbard

Ich hatte ein hartes Leben, aber meine Nöte sind nichts gegen die Nöte, die mein Vater durchgemacht hat, um mich dorthin zu bringen, wo ich angefangen habe.

08 von 10

Charles Wadsworth

Wenn ein Mann merkt, dass sein Vater vielleicht Recht hatte, hat er normalerweise einen Sohn, der glaubt, er liege falsch.

09 von 10

Enid Bagnold

Ein Vater macht aus seinem Baby immer eine kleine Frau. Und wenn sie eine Frau ist, dreht er ihr wieder den Rücken zu.

10 von 10

Sigmund Freud

Ich kann mir kein Bedürfnis in der Kindheit vorstellen, das so stark ist wie das Bedürfnis nach dem Schutz eines Vaters.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.