Geschichte & Kultur

Aufzeichnungen über Geburten, Heiraten und Todesfälle in Australien

Australien ist ein Land der Einwanderer und ihrer Nachkommen. Beginnend mit der Gründung von New South Wales als Strafkolonie im Jahr 1788 wurden Sträflinge von den britischen Inseln nach Australien geschickt. Assistierte Einwanderer (Einwanderer, deren Reise größtenteils von der Regierung bezahlt wurde), die hauptsächlich von den britischen Inseln und Deutschland stammten, kamen erstmals 1828 nach New South Wales, während nicht unterstützte Einwanderer bereits 1792 nach Australien kamen.

Vor 1901 war jeder Bundesstaat Australien eine eigene Regierung oder Kolonie. Wichtige Aufzeichnungen in einem bestimmten Bundesstaat beginnen normalerweise zum Zeitpunkt der Gründung der Kolonie, wobei frühere Aufzeichnungen (mit Ausnahme von Westaustralien) in New South Wales (der ursprünglichen Gerichtsbarkeit für Australien) gefunden wurden.

New South Wales

Das New South Wales  Registry verfügt über zivile Aufzeichnungen vom 1. März 1856. Frühere kirchliche und andere wichtige Aufzeichnungen aus dem Jahr 1788 sind ebenfalls verfügbar, einschließlich eines Pionierindex 1788-1888.

Register der Geburten, Todesfälle und Ehen
191 Thomas Street
Postfach 30 Gruppenrichtlinienobjekt
Sydney, New South Wales 2001
Australien
(011) (61) (2) 228-8511

Online: Das NSW-Register für Geburten, Todesfälle und Ehen bietet einen online durchsuchbaren historischen Index der Geburten, Ehen und Todesfälle, der Geburten (1788-1908), Todesfälle (1788-1978) und Ehen (1788-1958) umfasst.

Nördliches Territorium

Geburtsurkunden vom 24. August 1870, Heiratsurkunden vom 1871 und Sterbeurkunden vom 1872 können beim Kanzleramt bestellt werden. Sie können sie kontaktieren unter:

Büro des Kanzlers für Geburten, Todesfälle und Ehen
Rechtsabteilung
Nichols Place
G.PO Box 3021
Darwin, Northern Territory 0801
Australien
(011) (61) (89) 6119

Queensland

Aufzeichnungen von 1890 bis heute sind über das Queensland Office des Registrar General erhältlich. Die Geburtsurkunden der letzten 100 Jahre, die Heiratsurkunden der letzten 75 Jahre und die Sterbeurkunden der letzten 30 Jahre sind beschränkt. Überprüfen Sie die Website auf aktuelle Gebühren und Zugriffsbeschränkungen.

Queensland Register der Geburten, Todesfälle und Ehen
Altes Schatzhaus
Postfach 188
Brisbane, North Quay
Queensland 4002
Australien
(011) (61) (7) 224-6222

Online: Mit einem kostenlosen Online- Tool zur Suche nach historischen BMD- Indizes in Queensland können Sie die Geburtsindizes von Queensland von 1829 bis 1914, die Todesfälle von 1829 bis 1983 und die Ehen von 1839 bis 1938 durchsuchen. Wenn Sie einen Eintrag von Interesse finden, können Sie (gegen Gebühr) ein Bild des Originalregisters herunterladen, sofern es verfügbar ist. Viele der neueren Datensätze sind nur noch in Form von Zertifikaten (ohne Bild) verfügbar. Sie können gedruckte Exemplare bestellen, die Ihnen per Post / Post zugesandt werden.

Süd Australien

Aufzeichnungen vom 1. Juli 1842 sind beim Registrar of South Australia erhältlich.

Registrierungsstelle für Geburten, Todesfälle und Ehen
Abteilung für öffentliche Angelegenheiten und Verbraucherangelegenheiten
Postfach 1351
Adelaide, Südaustralien 5001
Australien
(011) (61) (8) 226-8561

Online: Familiengeschichte Südaustralien enthält eine Fülle von Datenbanken und Artikeln, die Menschen bei der Erforschung ihrer südaustralischen Familiengeschichte unterstützen, darunter Indexe zu frühen südaustralischen Ehen (1836-1855) und Gazetted Deaths (plötzliche Todesfälle) (1845-1941).

Tasmanien

Das Kanzleramt hat Kirchenbücher von 1803 bis 1838 und Zivilregister von 1839 bis heute. Der Zugang zu Geburts- und Heiratsunterlagen ist für 75 Jahre und für Sterbeurkunden für 25 Jahre beschränkt.

Generalkanzler für Geburten, Todesfälle und Eheschließungen
15 Murray Street
G.PO Box 198
Hobart, Tasmanien 7001
Australien
(011) (61) (2) 30-3793

Online:  Das Tasmanian State Archives verfügt über mehrere Online- Indexe für lebenswichtige Aufzeichnungen. darunter Indizes zu tasmanischen Scheidungen und Verurteilungsanträge auf Erlaubnis zur Eheschließung. Dazu gehört auch eine Online- Datenbank für koloniale tasmanische Familienlinks (ein Index mit Aufzeichnungen aller Geburten, Todesfälle und Ehen für den Zeitraum 1803-1899, die vom tasmanischen Registrar für Geburten, Todesfälle und Ehen erstellt wurden).

Victoria

Geburtsurkunden (1853-1924), Sterbeurkunden (1853-1985) und Heiratsurkunden (1853-1942) sowie Aufzeichnungen über kirchliche Taufen, Ehen und Bestattungen von 1836 bis 1853 sind im Register erhältlich. Neuere Urkunden sind erhältlich mit eingeschränktem Zugang.

Viktorianisches Register für Geburten, Todesfälle und Ehen
GPO Box 4332
Melbourne, Victoria, 3001, Australien

Online: Das Victoria-Register für Geburten, Todesfälle und Ehen bietet gegen eine Gebühr einen Online-Index und digitalisierte Aufzeichnungskopien von Victoria-Geburten, -Ehen und -Toten für die oben genannten Jahre an. Digitalisierte, nicht zertifizierte Bilder der ursprünglichen Registerdatensätze können nach Zahlungseingang sofort auf Ihren Computer heruntergeladen werden.

West-Australien

Die obligatorische Registrierung von Geburten, Todesfällen und Ehen begann im September 1841 in Westaustralien. Der Zugang zu neueren Aufzeichnungen (Geburten <75 Jahre, Todesfälle <25 Jahre und Ehen <60 Jahre) ist auf die genannte Person und / oder die nächste Person beschränkt Verwandtschaft.

Register für Geburten, Todesfälle und Eheschließungen in Westaustralien
Postfach 7720
Cloisters Square
Perth, WA 6850

Online: Der Western Australia Pioneers Index ist online verfügbar und kann kostenlos nach konsolidierten Geburts-, Todes- und Heiratsindizes für die Jahre zwischen 1841 und 1965 durchsucht werden.

Zusätzliche Online-Quellen für australische Vitaldaten

Auf der FamilySearch Record Search- Website finden Sie kostenlose durchsuchbare Verzeichnisse der australischen Geburten und Taufen (1792-1981), Todesfälle und Bestattungen (1816-1980) und Ehen (1810-1980). Diese verstreuten Aufzeichnungen decken NICHT das gesamte Land ab. Es sind nur wenige Orte enthalten, und der Zeitraum variiert je nach Ort.

Suchen und suchen Sie nach wichtigen Aufzeichnungen aus ganz Australien, die von anderen Ahnenforschern beim Australasia Births, Deaths and Marriage Exchange eingereicht wurden . Es gibt nur mehr als 36.000 Platten aus Australien und mehr als 44.000 aus Neuseeland, aber Sie könnten einfach Glück haben!

Der Ryerson-Index enthält mehr als 2,4 Millionen Todesanzeigen, Bestattungsmitteilungen und Todesanzeigen von 169 aktuellen australischen Zeitungen. Während der Index das gesamte Land abdeckt, liegt der größte Schwerpunkt auf NSW-Papieren, einschließlich mehr als 1 Million Mitteilungen des Sydney Morning Herald .

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.