Geschichte & Kultur

Griechische Göttin Athene, Minerva, Göttin der Weisheit

Sie fasst viele der Gaben der Griechen an die westliche Kultur zusammen, von der Philosophie über Olivenöl bis zum Parthenon. Athena. die Tochter des Zeus, schloss sich den Olympiaden auf dramatische Weise an und spielte in vielen Gründungsmythen eine Rolle, einschließlich der aktiven Teilnahme am Trojanischen Krieg. Sie war die Patronin der Stadt Athen. Sein ikonischer Parthenon war ihr Schrein. Und als Göttin der Weisheit, der Kriegsstrategie und des Kunsthandwerks (Landwirtschaft, Navigation, Spinnen, Weben und Handarbeiten) war sie einer der wichtigsten Götter der alten Griechen.

Die Geburt der Athene

Athena soll vollständig aus dem Kopf des Zeus hervorgegangen sein. aber es gibt eine Hintergrundgeschichte. Eine der vielen Lieben von Zeus war eine Ozeanide namens Metis. Als sie schwanger wurde, erinnerte sich der König der Götter an die Gefahr, die er für seinen eigenen Vater Cronos darstellte. und daran, wie Cronos mit seinem Vater Ouranos umging. Zeus war vorsichtig, den Zyklus des Vatermordes fortzusetzen, und schluckte seinen Geliebten.

Aber Metis trug in der Dunkelheit von Zeus ‚Innerem weiterhin ihr Kind. Nach einiger Zeit bekam der König der Götter königliche Kopfschmerzen. Zeus rief den Schmiedegott Hephaistos an (einige Mythen sagen, es sei Prometheus. und bat darum, seinen Kopf aufzuspalten, woraufhin die grauäugige Athene in ihrer Herrlichkeit sprang.

Mythen über Athene

Die griechische Göttin Athena taucht in vielen klassischen Mythen auf und ist die Schutzpatronin eines der größten Stadtstaaten von Hellas. Einige der bekanntesten sind:

Athena und Arachne : Hier nimmt die Göttin des Webstuhls einen geschickten, aber prahlerischen Menschen auf die Palme und erfindet die Spinne, indem sie Arachne in einen winzigen, achtbeinigen Weber verwandelt.

Die Gorgon-Medusa: Eine weitere Geschichte von Athenas rachsüchtiger Seite, das Schicksal der Medusa, wurde besiegelt, als diese schöne Priesterin der Athene von Poseidon im Schrein der Göttin umworben wurde. Schlangen für Haare und ein versteinernder Blick folgten.

Der Wettbewerb um Athen: Wieder einmal wurde die grauäugige Göttin gegen ihren Onkel Poseidon ausgetragen. Der Wettbewerb um die Schirmherrschaft von Athen wurde für den Gott entschieden, der der Stadt das beste Geschenk schenkte. Poseidon brachte eine prächtige (Salzwasser-) Quelle hervor, aber die weise Athene schenkte einen Olivenbaum – eine Quelle für Obst, Öl und Holz. Sie hat gewonnen.

Das Urteil von Paris: In der nicht beneidenswerten Lage, einen Schönheitswettbewerb zwischen Hera, Athene und Aphrodite zu beurteilen, setzte der Trojaner Paris sein Geld auf den, den die Römer Venus nennen würden. Sein Preis: Helena von Troja. geborene Helena von Sparta und die Feindschaft der Athene, die die Griechen im Trojanischen Krieg unermüdlich unterstützen würde .

Athena Fact File

Besetzung:

Göttin der Weisheit, des Kriegshandwerks, des Webens und des Handwerks

Andere Namen:

Pallas Athena, Athena Parthenos und die Römer nannten sie Minerva

Attribute:

Aegis. ein Umhang mit dem Kopf der Medusa, Speer, Granatapfel, Eule, Helm. Athena wird als grauäugig ( Glaukos ) beschrieben.

Kräfte der Athene:

Athene ist die Göttin der Weisheit und des Handwerks. Sie ist die Patronin von Athen.

Quellen:

Antike Quellen für Athena sind: Aischylos, Apollodorus, Callimachus, Diodorus Siculus, Euripides. Hesiod. Homer, Nonnius, Pausanias, Sophokles und Strabo.

Ein Sohn für eine jungfräuliche Göttin:

Athena ist eine jungfräuliche Göttin, aber sie hat einen Sohn. Athena wird durch einen Vergewaltigungsversuch von Hephaestus, dessen Samen auf ihr Bein verschüttet wurde, als Teilmutter von Erichthonius, einer Halbschlangen-Halbmann-Kreatur, anerkannt. Als Athena es abwischte, fiel es auf die Erde (Gaia), die die andere Teilmutter wurde.

Das Parthenon:

Die Athener bauten einen großen Tempel für Athene auf der Akropolis oder dem Höhepunkt der Stadt. Der Tempel ist als Parthenon bekannt. Darin befand sich eine kolossale Gold- und Elfenbeinstatue der Göttin. Während des jährlichen Panathenaia-Festivals wurde eine Prozession zur Statue durchgeführt und sie wurde in ein neues Outfit gekleidet.

Mehr:

Da Athena in einem wichtigen Mordprozess ohne Mutter geboren wurde – aus dem Kopf ihres Vaters entsprungen -, entschied sie, dass die Rolle der Mutter für die Schöpfung weniger wichtig war als die Rolle des Vaters. Insbesondere war sie auf der Seite des Mordes Orestes, der seine Mutter Clytemnestra getötet hatte, nachdem sie ihren Ehemann und seinen Vater Agamemnon getötet hatte .

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.