Tiere und Natur

12 Arthropodenbilder zeigen Spinnen, Krabben und mehr

Arthropoden sind eine sehr erfolgreiche Gruppe von Tieren, die sich vor mehr als 500 Millionen Jahren entwickelt haben. Aber lassen Sie sich nicht vom Alter der Gruppe täuschen, dass Arthropoden rückläufig sind, da sie immer noch stark sind. Sie haben eine Vielzahl von ökologischen Nischen rund um den Globus besiedelt und sich zu einer Vielzahl von Formen entwickelt. Sie sind nicht nur evolutionär langlebig, sondern auch zahlreich. Es gibt Millionen Arten von Arthropoden. Die vielfältigste Gruppe von Arthropoden sind die Hexapoden. zu denen auch Insekten gehören  . Andere Gruppen von Arthropoden umfassen die Krebstiere. Chelicerate und Myriapoden .

Lernen Sie die Arthropoden anhand von Bildern von Spinnen, Skorpionen, Pfeilschwanzkrebsen, Katydiden, Käfern, Tausendfüßlern und vielem mehr kennen.

01 von 12

Gurkengrüne Spinne

Gurkengrüne Spinne, Araniella cucurbitina.

Bernard DUPONT aus FRANKREICH / Wikimedia Commons / CC BY 2.0

Die gurkengrüne Spinne ist eine Spinnspinne, die in Europa und Teilen Asiens heimisch ist.

02 von 12

Afrikanischer gelber Bein-Skorpion

Skeeze / Pixabay

Der afrikanische Skorpion mit gelben Beinen ist ein grabender Skorpion, der im südlichen und östlichen Afrika lebt. Wie alle Skorpione ist es ein räuberischer Arthropode.

03 von 12

Pfeilschwanzkrebs

Karas / Pixabay

Die Pfeilschwanzkrebs ist mit Spinnen, Milben und Zecken näher verwandt als mit anderen Arthropoden wie Krebstieren und Insekten. Pfeilschwanzkrebse leben im Golf von Mexiko und nördlich entlang der Atlantikküste Nordamerikas.

04 von 12

Springende Spinne

Makrotiff / Pixabay

Springende Spinnen sind eine Gruppe von Spinnen, zu denen etwa 5.000 Arten gehören. Springende Spinnen sind visuelle Jäger und haben eine akute Sicht. Sie sind geschickte Springer und befestigen ihre Seide vor dem Sprung an der Oberfläche, wodurch ein Sicherheitsgurt entsteht.

05 von 12

Geringere marmorierte Perlmutterfalter

Kleiner marmorierter Perlmutterfalter, Brenthis ino.

Tero Laakso / Flickr / CC BY 2.0

Der weniger marmorierte Perlmutterfalter ist ein kleiner Schmetterling, der in Europa heimisch ist. Es gehört zur Familie der Nymphalidae, einer Gruppe von etwa 5.000 Arten.

06 von 12

Geisterkrabbe

Rushen / Flickr / CC BY 2.0

Geisterkrabben sind durchscheinende Krabben, die an Ufern auf der ganzen Welt leben. Sie haben ein sehr gutes Sehvermögen und ein weites Sichtfeld. Auf diese Weise können sie Raubtiere und andere Bedrohungen erkennen und schnell außer Sichtweite huschen.

07 von 12

Katydid

Cowboy_Joe / Pixabay

Katydiden haben lange Antennen. Sie werden oft mit Heuschrecken verwechselt , aber Heuschrecken haben kurze Antennen. In Großbritannien werden Katydiden Buschgrillen genannt.

08 von 12

Tausendfüßler

Akl0406 / Pixabay

Tausendfüßer sind Arthropoden mit langem Körper, die zwei Beinpaare für jedes Segment haben, mit Ausnahme der ersten Segmente hinter dem Kopf – die keine Beinpaare oder nur ein Beinpaar haben. Tausendfüßer ernähren sich von verrottendem Pflanzenmaterial.

09 von 12

Porzellankrabbe

Prilfish / Flickr / CC BY 2.0

Diese Porzellankrabbe ist überhaupt keine Krabbe. Tatsächlich gehört es zu einer Gruppe von Krebstieren, die eher mit gedrungenen Hummern als mit Krabben verwandt sind. Porzellankrebse haben einen flachen Körper und lange Antennen.

10 von 12

Rosige Hummerette

Rosiger Hummer, Nephropsis rosea.

Nationale Verwaltung für Ozean und Atmosphäre / PublicDomainFiles.com / Public Domain

Die rosige Hummerette ist eine Hummerart. die in der Karibik, im Golf von Mexiko und nördlich der Gewässer um Bermuda lebt. Es bewohnt Gewässer mit Tiefen zwischen 1.600 und 2.600 Fuß.

11 von 12

Libelle

12019 / Pixabay

Libellen sind großäugige Insekten mit zwei Paaren langer, breiter Flügel und einem langen Körper. Libellen ähneln Damselflies, aber Erwachsene können dadurch unterschieden werden, wie sie ihre Flügel halten, wenn sie sich ausruhen. Libellen halten ihre Flügel von ihren Körpern weg, entweder im rechten Winkel oder leicht nach vorne. Damselflies ruhen mit zurückgeklappten Flügeln. Libellen sind räuberische Insekten und ernähren sich von Mücken, Fliegen, Ameisen und anderen kleinen Insekten.

12 von 12

Marienkäfer

Damian Turski / Getty Images

Marienkäfer. auch Marienkäfer genannt, sind eine Gruppe von Käfern, deren Farbe von gelb über orange bis leuchtend rot reicht. Sie haben kleine schwarze Flecken auf ihren Flügelabdeckungen. Ihre Beine, ihr Kopf und ihre Antennen sind schwarz. Es gibt mehr als 5.000 Marienkäferarten, die weltweit eine Vielzahl von Lebensräumen besetzen.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.