Bildende Kunst

Wie wird Collage in der bildenden Kunst verwendet?

Eine Collage ist ein Kunstwerk, das eine Vielzahl von Materialien enthält. Oft geht es darum, Dinge wie Papier, Stoff oder gefundene Gegenstände auf eine Leinwand oder ein Brett zu kleben und diese in ein Gemälde oder eine Komposition zu integrieren. Die ausschließliche Verwendung von Fotos in Collagen wird als Fotomontage bezeichnet .

Was ist Collage?

Abgeleitet vom französischen Verb  coller , was „kleben“ bedeutet, ist Collage (ausgesprochen ko · laje ) ein Kunstwerk, das durch Aufkleben von Dingen auf die Oberfläche hergestellt wird. Es ähnelt  Découpage , einer französischen Praxis aus dem 17. Jahrhundert, Möbel mit Bildern zu dekorieren.

Collage wird manchmal als gemischte Medien bezeichnet, obwohl dieser Begriff über die Collage hinaus Bedeutungen annehmen kann. Es wäre angemessener zu sagen, dass Collage eine Form von Mischtechnik ist.

Sehr oft wird Collage als eine Mischung aus „hoher“ und „niedriger“ Kunst gesehen. Hohe Kunst  bedeutet unsere traditionelle Definition von bildender Kunst und  niedriger Kunst, die  sich auf die für Massenproduktion oder Werbung gemachte bezieht. Es ist eine neuere Form der modernen Kunst und eine beliebte Technik, die von vielen Künstlern angewendet wird. 

Die Anfänge der Collage in der Kunst

Collage wurde während der synthetischen kubistischen Zeit von Picasso und Braque zu einer Kunstform . Diese Periode dauerte von 1912 bis 1914.

Zunächst klebte Pablo Picasso im Mai 1912 Wachstuch auf die Oberfläche von „Stillleben mit Stuhlstock“. Er klebte auch ein Seil um den Rand der ovalen Leinwand. Georges Braque klebte dann eine Holzmaserungstapete auf seine „Obstschale und Glas“ (September 1912). Braques Arbeit heißt Papier Collé (geklebtes oder geklebtes Papier), eine bestimmte Art von Collage.

Collage in Dada und Surrealismus

Während der Dada-Bewegung  von 1916 bis 1923 erschien erneut eine Collage. Hannah Höch (deutsch, 1889–1978) klebte Fotos aus Zeitschriften und Werbung in Arbeiten wie „Cut with a Kitchen Knife  (1919-20).

Der Dadaist Kurt Schwitters (deutsch, 1887–1948) klebte auch Papierstücke, die er ab 1919 in Zeitungen, Anzeigen und anderen weggeworfenen Gegenständen gefunden hatte. Schwitters nannte seine Collagen und Assemblagen  „Merzbilder“. Das Wort wurde abgeleitet, indem das deutsche Wort “ Kommerz „, das in seinem ersten Werk auf einem Fragment einer Anzeige stand, mit bilder (deutsch für „Bilder“) kombiniert wurde .

Viele frühe Surrealisten haben auch Collagen in ihre Arbeit aufgenommen. Der Prozess der Zusammenstellung von Objekten passt perfekt in die oft ironische Arbeit dieser Künstler. Zu den besseren Beispielen gehört die Kunst einer der wenigen Surrealistinnen, Eileen Agar. Ihr Stück „Precious Stones“ (1936) stellt eine Katalogseite für antiken Schmuck mit einem Ausschnitt einer menschlichen Figur zusammen, die über bunten Papieren liegt.

All diese Arbeiten aus der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts haben neue Künstlergenerationen inspiriert. Viele setzen weiterhin Collagen in ihrer Arbeit ein.

Collage als Kommentar

Was Collagen Künstlern bieten, die nicht allein in flachen Arbeiten zu finden sind, ist die Möglichkeit, Kommentare durch vertraute Bilder und Objekte hinzuzufügen. Es erhöht die Dimension der Stücke und kann einen Punkt weiter veranschaulichen. Wir haben dies oft in der zeitgenössischen Kunst gesehen.

Viele Künstler finden, dass Zeitschriften- und Zeitungsausschnitte, Fotos, gedruckte Wörter und sogar rostiges Metall oder schmutziges Tuch großartige Mittel sind, um eine Botschaft zu vermitteln. Dies ist mit Farbe allein möglicherweise nicht möglich. Eine abgeflachte Zigarettenschachtel, die beispielsweise auf eine Leinwand geklebt wird, hat eine höhere Wirkung als das einfache Malen einer Zigarette. 

Die Möglichkeiten, Collagen zur Lösung einer Vielzahl von Problemen zu verwenden, sind endlos. Sehr oft hinterlässt der Künstler Hinweise in den Elementen eines Stücks, um auf alles zu verweisen, von sozialen und politischen bis hin zu persönlichen und globalen Anliegen. Die Nachricht ist möglicherweise nicht offensichtlich, befindet sich jedoch häufig im Kontext.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.