Literatur

„Art“ ein Stück von Yasmina Reza

Marc, Serge und Yvan sind Freunde. Es sind drei Männer mittleren Alters mit komfortablen Mitteln, die seit fünfzehn Jahren miteinander befreundet sind. Da Männer in ihrem Alter oft keine Gelegenheit haben, neue Leute kennenzulernen und neue Freundschaften zu schließen, wurden ihre Höflichkeit und ihre Toleranz gegenüber den Macken und Affinitäten des anderen rau getragen.

Zu Beginn des Stücks ist Serge begeistert von der Anschaffung eines neuen Gemäldes. Es ist ein modernes Kunstwerk (weiß auf weiß), für das er zweihunderttausend Dollar bezahlt hat. Marc kann nicht glauben, dass sein Freund ein Weiß-auf-Weiß-Gemälde für so einen extravaganten Geldbetrag gekauft hat.

Marc könnte sich nicht weniger für moderne Kunst interessieren. Er glaubt, dass die Menschen ein paar weitere Maßstäbe haben sollten, wenn es darum geht, zu bestimmen, was gute „Kunst“ ist und daher zwei Riesen verdient.

Yvan gerät mitten in die Auseinandersetzungen von Marc und Serge. Er findet das Gemälde oder die Tatsache, dass Serge so viel ausgegeben hat, um es zu erwerben, nicht so anstößig wie Marc, aber er liebt das Stück nicht so sehr wie Serge. Yvan hat seine eigenen Probleme im wirklichen Leben. Er plant eine Hochzeit mit einem Verlobten, der zur „Brautfrau“ wurde, und einer Vielzahl egoistischer und unvernünftiger Verwandter. Yvan versucht, sich an seine Freunde zu wenden, um Unterstützung zu erhalten, nur um sowohl von Marc als auch von Serge verspottet zu werden, weil sie in ihrem Krieg um das Weiß-auf-Weiß-Gemälde keine starke Meinung haben.

Das Stück gipfelt in einer Konfrontation zwischen den drei starken Persönlichkeiten. Sie werfen jede persönliche Entscheidung, mit der die anderen nicht einverstanden sind, und schauen sich gegenseitig ins Gesicht. Ein Kunstwerk. eine visuelle und äußere Darstellung innerer Werte und Schönheit, veranlasst Marc, Yvan und Serge, sich selbst und ihre Beziehungen zum Kern in Frage zu stellen.  

Am Ende seines Witzes gibt Serge Marc einen Filzstift und wagt es, über sein weiß auf weiß, zweihunderttausend Dollar, verehrtes Kunstwerk, zu zeichnen. Wie weit wird Marc gehen, um zu beweisen, dass er wirklich nicht glaubt, dass dieses Gemälde tatsächlich Kunst ist?

Produktionsdetails

  • Einstellung: Die Haupträume von drei verschiedenen Wohnungen. Nur eine Änderung des Gemäldes über dem Mantel bestimmt, ob die Wohnung Marc, Yvan oder Serge gehört.
  • Zeit: Die Gegenwart
  • Besetzungsgröße: Dieses Stück bietet Platz für 3 männliche Schauspieler.

Rollen

  • Marc: Marc ist ein Mann mit einer starken Meinung, wenn es darum geht, was er schätzt, und ein äußerst herablassender Mann gegenüber dem, was er überhaupt nicht schätzt. Die Gefühle anderer Menschen berücksichtigen weder seine Entscheidungen noch filtern sie die Art und Weise, in der er mit ihnen und über sie spricht. Nur seine Freundin und ihre homöopathischen Mittel gegen Stress scheinen Einfluss auf seine starke und bissige Persönlichkeit zu haben. An seiner Wand über seinem Kaminsims hängt ein figuratives Gemälde, das als „pseudo-flämisch“ einer Ansicht von Carcassonne beschrieben wird.
  • Serge: Serge hat laut Marc kürzlich einen Sprung in die Welt der modernen Kunst gemacht und ist Hals über Kopf mit neuem Respekt dafür gefallen. Die moderne Kunst spricht zu etwas in ihm, das Sinn macht und das er schön findet. Serge hat sich kürzlich scheiden lassen und hat eine schlechte Sicht auf die Ehe und jeden, der eine Verpflichtung gegenüber einer anderen Person eingehen möchte. Seine Regeln für Leben, Freundschaft und Kunst gingen mit seiner Ehe aus dem Fenster und jetzt hat er Frieden im Bereich der modernen Kunst gefunden, wo die alten Regeln verworfen werden und Akzeptanz und Instinkt bestimmen, was wertvoll ist.
  • Yvan: Yvan ist weniger aufgeregt als seine beiden Freunde in Bezug auf Kunst, aber er hat seine eigenen Probleme im Leben und in der Liebe, die ihn genauso neurotisch machen wie Marc und Serge. Er beginnt das Stück gestresst über seine bevorstehende Hochzeit und sucht ein wenig Unterstützung. Er findet keine. Obwohl die physische Produktion von Kunst auf Leinwand für ihn weniger bedeutet als für die anderen, stimmt er mehr mit den psychologischen Reaktionen und Argumenten überein, die hinter solchen Reaktionen stehen, als Marc oder Serge. Dieser Aspekt seiner Persönlichkeit ist es, der ihn dazu bringt, der Mittelsmann in diesem Kampf zwischen Freunden zu sein, und warum er von beiden herabgesetzt wird. Er kümmert sich tatsächlich mehr um ihre Gefühle und ihr Wohlbefinden als um ihn oder einander. Das Gemälde über dem Kaminsims in seiner Wohnung wird als „irgendein Fleck“ beschrieben. Das Publikum findet später heraus, dass Yvan’s der Künstler ist.

Technische Anforderungen

Kunst beleuchtet die technischen Anforderungen an die Produktion. In den Produktionsnotizen wird angegeben, dass nur ein einziger Satz der Wohnung eines Mannes benötigt wird, „so reduziert und neutral wie möglich“. Das einzige Objekt, das sich zwischen den Szenen ändern sollte, ist das Gemälde. Serges Wohnung hat das Weiß auf weißer Leinwand, Marc’s hat den Blick auf Carcassonne, und für Yvan ist das Gemälde der „Daub“.

Gelegentlich liefern die Schauspieler dem Publikum beiseite. Marc, Serge oder Yvan treten abwechselnd aus der Aktion aus und sprechen das Publikum direkt an. Beleuchtungsänderungen während dieser Nebenzeiten helfen dem Publikum, die Unterbrechung der Aktion zu verstehen .

Es sind keine Kostümwechsel erforderlich und für diese Produktion sind nur wenige Requisiten erforderlich. Der Dramatiker möchte, dass sich das Publikum auf die Kunst, die Freundschaften und die Fragen konzentriert, die das Stück aufwirft.

Produktionsgeschichte

Kunst wurde in französischer Sprache für ein französisches Publikum von der Dramatikerin Yasmina Reza geschrieben. Es hat sich seit seinem Debüt in vielen Ländern oft und produziert übersetzt 1996 Art durchgeführt wurde , am Broadway im Royale Theater im Jahr 1998 für einen Lauf von 600 zeigt. Es spielte Alan Alda als Marc, Victor Garber als Serge und Alfred Molina als Yvan.

  • Inhaltsprobleme: Sprache

Dramatists Play Service besitzt die Produktionsrechte für Kunst (übersetzt von Christopher Hampton) . Anfragen zur Produktion des Stücks können über die Website gestellt werden.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.