Bildende Kunst

Frank Lloyd Wright Buildings – Eine vollständige Auflistung

Frank Lloyd Wright- Gebäude sind immer noch von Küste zu Küste in den Vereinigten Staaten zu sehen. Vom spiralförmigen Guggenheim Museum in New York City bis zum weitläufigen Marin County Civic Center in Kalifornien wird Wright-Architektur ausgestellt. Diese Liste der von Wright entworfenen Gebäude hilft Ihnen dabei, herauszufinden, wo Sie suchen müssen. Alle Wright-Designstile sind hier: Prairie School, UsonianOrganic ArchitectureHemicycle,  Fireproof Homes und American System-Built Homes .

Gebäude, die man gesehen haben muss

Zu seinen Lebzeiten baute Wright (1867-1959) Hunderte von Häusern, Museen und Bürogebäuden. Viele Standorte wurden abgerissen, aber mehr als 400 von Wright entworfene Gebäude stehen noch. Diese Liste enthält Wright-Gebäude, die man in jeder Region der USA gesehen haben muss. Enthalten sind alle intakten (noch erhaltenen) Strukturen, die von Wright entworfen und während seines Lebens und unter seiner Aufsicht gebaut wurden, eine Auswahl bemerkenswerter Gebäude, die von Wright entworfen, aber erst nach seinem Tod errichtet wurden, und einige der ikonischen Gebäude, die Nr länger stehen oder außerhalb der USA Diese Auflistung ist eher ein Katalog als  ein visuelles Portfolio von Wrights Werken.

Unzählige andere schöne Gebäude – nicht auf dieser Liste – wurden von Wrights Strukturen inspiriert. „Das Land ist die einfachste Form der Architektur“, schrieb Wright 1937. „Das Bauen auf dem Land ist für den Menschen ebenso natürlich wie für andere Tiere, Vögel oder Insekten.“ Wright glaubte, dass Architektur vom menschlichen Geist geformt wird und dass ein bloßes Gebäude diesen Geist nicht kennt. Wie Wright sagte: „Wir müssen Architektur wahrnehmen, wenn wir sie überhaupt verstehen wollen, um ein Geist des Geistes des Menschen zu sein, der so lange leben wird, wie der Mensch lebt.“

Dieser informelle Index wird von traditionellen Regionen organisiert, die Reisenden in den Vereinigten Staaten bekannt sind. Viele Gebäude befinden sich dort, wo Wright als junger Mann in der Region Ohio Valley lebte und arbeitete. Diese Reise beginnt jedoch im oberen Mittleren Westen und in den Great Plains – in Wisconsin, wo Wright geboren wurde.

Upper Midwest und Great Plains

Taliesin, Spring Green, Wisconsin. Dennis K. Johnson / Getty Images

Wright war in Wisconsin verwurzelt und eines seiner berühmtesten Häuser, das hier gezeigt wird, befindet sich in der Gemeinde Spring Green. Wright war walisischer Abstammung und wählte den walisischen Namen Taliesin, um die Platzierung seiner Architektur auf dem Land zu beschreiben – nicht auf einem Hügel, sondern auf dem Hügel.

Taliesin ist seit 1932 die Heimat der School of Architecture in Taliesin. die eine Ausbildung auf Hochschulniveau und die Möglichkeit bietet, Taliesin Fellow zu werden. Das Taliesin Preservation organisiert eine Reihe öffentlicher Aktivitäten im Spring Green, darunter Führungen, Camps und Seminare. Melden Sie sich an, um Taliesin III, das Hillside Studio and Theatre, die Midway Farm Barns and Sheds und verschiedene Strukturen zu sehen, die von Studenten des Taliesin Fellowship entworfen wurden. Dann entdecken Sie mehr Wright-Architektur aus Wisconsin, Minnesota und Michigan, die hier alphabetisch nach Städten aufgelistet sind.

Wisconsin

  • Bayside: Joseph Mollica Haus
  • Biberdamm: Arnold Jackson House (Skyview)
  • Columbus: E. Clarke Arnold Haus
  • Delevan: AP Johnson House; Charles S. Ross Haus; Fred B. Jones Gatehouse; Fred B. Jones Haus (Penwern) & Scheune mit Ställen; George W. Spencer House; und H. Wallis Sommerhaus (Wallis-Goodsmith Cottage)
  • Dousman: Dr. Maurice Greenberg House
  • Fox Point: Albert Adelman Haus
  • Jefferson: Richard Smith House
  • Lake Delton: Seth Peterson Cottage
  • Lancaster : Patrick Kinney House
  • Madison : Eugene A. Gilmore House (Flugzeughaus); Eugene Van Tamelen Haus; Herbert Jacobs Haus I; John C. Pew House; Monona Terrace Community & Kongresszentrum. Robert M. Lampenhaus; Walter Rudin Haus; und das Unitarian Meeting House
  • Middleton: Herbert Jacobs Haus II (Solar Hemicycle)
  • Milwaukee: Das Frederick C. Bogk House ist ein Einfamilienhaus, aber Wright hat viele Maisonette-Häuser für Arthur L. Richards entworfen. Sie werden als American System-Built Homes bezeichnet und befinden sich in 1835 South Layton (Modell C3), 2714 West Burnham (Modell B1), 2720 West Burnham (Modell Flat C), 2724-26 West Burnham (Modell Flat C), 2728- 30 West Burnham (Modell Flat C) und 2732-34 West Burnham (Modell Flat C). Vergleichen Sie die unrestaurierte Wohnung in 2727 West Burnham mit dem erhaltenen Haus in 2731 West Burnham Street, um eine kurze Lektion zu erhalten, wie Vinylseitenwandungen architektonische Details verbergen können.
  • Oshkosh: Stephen MB Jagdhaus II
  • Regenpfeifer: Frank Iber House
  • Racine: SC Johnson Wachsverwaltungsgebäude und Forschungsturm, Wingspread ( das Herbert Fisk Johnson Haus am Wind Point ), das Thomas P. Hardy Haus und das Willard H. Keland Haus (Johnson-Keland Haus)
  • Richland Center: AD Deutsches Lager
  • Spring Green: Neben dem 800 Hektar großen Anwesen Taliesin befindet sich in der kleinen Stadt Spring Green die Unity Chapel. die Romeo & Juliet Windmill II Wright, die für seine Tanten entworfen wurde, das Riverview Terrace Restaurant (Besucher von Frank Lloyd Wright) Center), das Wyoming Valley Grammar School und das Andrew T. Porter House, bekannt als Tan-y-deri .
  • Zwei Flüsse: Bernard Schwartz House
  • Wausau: Charles L. Manson House und Duey Wright House
  • Wauwatosa: Verkündigung der griechisch-orthodoxen Kirche

Minnesota

  • Austin: SP Elam House
  • Cloquet: Lindholm Service Station und das RW Lindholm House (Mantyla)
  • Hastings: Dr. Herman T. Fasbender Medizinische Klinik (Mississippi Valley Clinic)
  • Minneapolis: Flur von Francis W. Little House II (am Minneapolis Institute of Arts); Henry J. Neils Haus. und Malcolm E. Willey House
  • Rochester: Häuser für Dr. AH Bulbulian, James B. McBean und Thomas E. Keys
  • St. Joseph:  Dr. Edward La Fond Haus
  • St. Louis Park: Dr. Paul Olfelt Haus
  • Stillwater: Donald Lovness Cottage und Haus

Michigan

  • Ann Arbor: William Palmer Haus
  • Benton Harbor : Haus von Howard E. Anthony
  • Bloomfield Hills: Residenzen für Gregor S. Affleck und Melvyn Maxwell Smith
  • Cedarville (Marquette Island) : Umbau des Arthur Heurtley Summer House
  • Detroit: Dorothy H. Turkel Haus
  • Ferndale : Roy Wetmore Tankstelle
  • Galesburg: Curtis Meyer House; und Häuser für David Weisblat; Eric Pratt; und Samuel Eppstein
  • Grand Beach: Ernest Vosburgh House; Joseph J. Bagley Haus; und William S. Carr House
  • Grand Rapids : David M. und Hattie Amberg House und Meyer May House
  • Kalamazoo: Eric V. Brown House & Addition; Robert D. Winn House; Robert Levin House; und Ward McCartney House
  • Marquette: Abby Beecher Roberts Haus (Deertrack)
  • Northport: Frau WC (Amy) Alpaugh House
  • Okemos: Donald Schaberg House; Erling P. Brauner Haus; Goetsch-Winkler-Haus; und James Edwards House
  • Plymouth: Häuser für Carlton D. Wall und Lewis H. Goddard
  • St. Joseph: Carl Schultz House und Ina Harper House
  • Whitehall: George Gerts Doppelhaus und Bridge Cottage; Frau Thomas H. Gale Sommerhaus I, II und III; Herr Thomas H. Gale Sommerhaus; und Walter Gerts House

Midwest Plains und Prairie

Price Tower Arts Center, Bartlesville, Oklahoma. Wesley Hitt / Getty Images (beschnitten)

Wrights Price Tower im Herzen von Oklahoma ist nicht das, was Sie in den Great Plains erwarten können. Der Wolkenkratzer aus den 1950er Jahren wurde ursprünglich für New York City entworfen, aber die 19 Geschichten geben im Herzen von Bartlesville ein dramatischeres Statement ab. Der Johnson Research Tower in Racine, Wisconsin, war Wrights erster freitragender Hochhaus-Turm aus einem zentralen Kern, und der Price Tower ist der zweite – und letzte.

Das moderne Design verwendet Dreiecks- und Rautenmuster und hat sogar Kupferlamellen, die die Fenster beschatten, die architektonische Elemente der heutigen Wolkenkratzer sind. Der als Bürogebäude erbaute Price Tower ist ein Mehrzweck-Kunstzentrum mit einem kleinen Boutique-Gasthaus, einem Restaurant, einer Galerie, einem Architekturstudienzentrum und kleinen Gruppenreisen für Architekturtouristen. Entdecken Sie nach Ihrem Besuch in Bartlesville mehr Wright-Architektur aus Präriestädten in Iowa, Nebraska, Kansas und Oklahoma.

Iowa

  • Cedar Rapids : Douglas Grant House
  • Charles City : Haus von Dr. Alvin L. Miller
  • Johnston: Paul J. Trier Haus
  • Marshalltown: Robert H. Sunday House
  • Mason City: Anwaltskanzlei Blythe & Markley (Umbau); City National Bank; Dr. GC Stockman Feuerfestes Haus. und Park Inn Hotel
  • Monona: Delbert W. Meier Haus
  • Oskaloosa: Carroll Alsop House; Jack Lamberson Haus
  • Quasqueton: Lowell E. Walter House, Ratsfeuer-, Tor- und Flusspavillon

Nebraska

Kansas

Oklahoma

  • Bartlesville: Harold C. Price Jr. House (Hillside) und der Price Company Tower
  • Tulsa: Richard Lloyd Jones Haus (Westhope)

Ohio Valley Region und Prairie

Frank Lloyd Wrights Haus und Studio in Oak Park, Illinois. Don Kalec / Frank Lloyd Wright Preservation Trust / Getty Images (beschnitten)

Wright zog von Wisconsin nach Chicago, um das Handwerk der Architektur von den Meistern zu lernen. Sein einflussreichster Mentor war der Architekt Louis Sullivan. sein Arbeitgeber in Chicago. Aber das Zentrum von Wright ist der Oak Park westlich von Chicago, wo er 20 prägende Jahre verbracht hat. In Oak Park baute Wright ein Studio, gründete eine Familie und entwickelte den Architekturstil der Prairie School. Der Frank Lloyd Wright Trust bietet eine Reihe von Führungen durch seine Haus- und Gebietsarchitektur an.

Illinois

  • Aurora: William B. Greene Haus
  • Bannockburn: Allen Friedman House
  • Barrington Hills: Häuser für Carl Post (das Borah-Post-Haus) und Louis B. Frederick
  • Batavia: AW Gridley House
  • Belvidere: William H. Pettit-Gedächtniskapelle
  • Chicago: Abraham Lincoln Center, polnische polnische Fabrik von EZ; Edward C. Waller Apartments (5 Gebäude); Emil Bach Haus; Frederick C. Robie Haus & Garage. George Blossom House und Garage; Guy C. Smith Haus, H. Howard Hyde Haus; Isidore Heller House und Ergänzungen; JJ Walser Jr. House; James A. Charnley Haus (Charnley-Persky Haus); McArthur Dining Room Remodeling; Raymond W. Evans Haus; Robert Roloson Reihenhäuser; die Lobby des Rookery Building. SA Foster House & Stable; Warren McArthur House Remodeling & Stable; und das William & Jesse Adams House
  • Decatur: Edward P. Irving House; das Robert-Müller-Haus; und die Prairie Style Homes von Millikin Place
  • Dwight: Frank L. Smith Bank (jetzt Erste Nationalbank)
  • Elmhurst: FB Henderson House
  • Evanston : AW Hebert House Remodeling, Charles A. Brown House und Oscar A. Johnson House
  • Flossmoor : Frederick D. Nichols Haus
  • Glencoe: Häuser für Charles R. Perry, Edmund D. Brigham, Hollis R. Root, Laute F. Kissam, Sherman M. Booth (und Honeymoon Cottage), William A. Glasner, William F. Ross, William Kier sowie die Ravine Bluffs Development Bridge & Entry Sculptures
  • Glenview: John O. Carr House
  • Genf: Col. George Fabyan Villa Remodeling und PD Hoyt House
  • Highland Park: Millard House, George Madison; Mary MW Adams House; Ward W. Willitts House; und Ward W. Willitts Gardener’s Cottage & Stables
  • Hinsdale: Frederick Bagley House und WH Freeman House
  • Kankakee: B. Harley Bradley House (Glenlloyd) & Stable und Warren Hickox House
  • Kenilworth : Hiram Baldwin House
  • La Grange: Haus Orrin Goan, Haus Peter Goan; Robert G. Emmond House; Steven MB Jagdhaus I; und W. Irving Clark House
  • Lake Bluff: Herbert Angster Haus
  • Lake Forest: Haus von Charles F. Glore
  • Libertyville: Lloyd Lewis House & Farm Unit
  • Lisle: Donald C. Duncan Haus
  • Oak Park: Arthur Heurtley Haus,  Charles E. Roberts Haus Umbau & Stall; Umbau des Edward R. Hills House (Hills-DeCaro House); Edwin H. Cheney Haus, Emma Martin Garage (für Fricke-Martin Haus); Francis Wooley House, Bogen der Francisco Terrace Apartments (in den Euclid Place Apartments); Frank Lloyd Wright Haus und Studio. Frank W. Thomas Haus; George Furbeck House; George W. Smith House; Harrison P. Young House Ergänzung & Umbau; Harry C. Goodrich Haus; Harry S. Adams Haus & Garage; Nathan G. Moore Haus (Dugal-Moore Haus) & Umbau und Stall; Oscar B. Balch House; Peter A. Beachey Haus; Robert P. Parker House; Rollin Furbeck House & Remodeling; Frau Thomas H. Gale House; Thomas H. Gale House; Walter M. Gale House; Walter Gerts Hausumbau; William E. Martin Haus; William G. Fricke Haus (Fricke-Martin Haus); und Dr. William H. Copeland Änderungen an House & Garage
  • Peoria: Francis W. Little House I (Little-Clark-Haus) & Stable und Robert D. Clarke Stable Addition (zu FW Little Stable)
  • Plato Center: Robert Muirhead Haus
  • Flusswald: Chauncey L. Williams House & Remodeling; E. Arthur Davenport House; Edward C. Waller Gates; Isabel Roberts House (Roberts-Scott-Haus); J. Kibben Ingalls House, Tennisclub River Forest. Warren Scott House Remodeling (von Isabel Roberts House); und das William H. Winslow House (der erste Prairie Style im Jahr 1893)
  • Flussufer: Avery Coonley House, Playhouse, Coach House und Gardener’s Cottage sowie das Ferdinand F. Tomek House
  • Rockford: Kenneth Laurent House
  • Springfield: Lawrence Memorial Library; Susan Lawrence Dana Haus ( Dana-Thomas Haus ); und Susan Lawrence Dana White Cottage Keller
  • Wilmette: Frank J. Baker House & Carriage House und Lewis Burleigh House

Indiana

  • Fort Wayne: John Haynes Haus
  • Gary: Ingwald Moe House (669 Van Buren) und Wilbur Wynant House (600 Fillmore)
  • Marion: Dr. Richard Davis House & Addition
  • Ogden Dunes: Andrew FH Armstrong House
  • South Bend: Herman T. Mossberg House und KC DeRhodes House
  • West Lafayette: Christliches Haus John E. (Samara)

Kentucky

Missouri

  • Kansas City: Arnold Adler House Addition (zu Sondern House); Clarence Sondern House (Sondern-Adler-Haus); Frank Bott House; und Kansas City Community Christian Church
  • Kirkwood: Russell WM Kraus House
  • St. Louis: Haus von Theodore A. Pappas

Ohio

  • Amberly Village: Haus von Gerald B. Tonkens
  • Kanton : Residenzen für Ellis A. Feiman, John J. Dobkins und Nathan Rubin
  • Cincinnati: Cedric G. Boulter House & Addition
  • Dayton : Dr. Kenneth L. Meyers Medizinische Klinik
  • Indian Hills: William P. Boswell Haus
  • North Madison: Haus von Karl A. Staley
  • Oberlin: Charles T. Weltzheimer Haus (Weltzheimer-Johnson Haus)
  • Springfield: Burton J. Westcott Haus & Garage
  • Willoughby Hills : Louis Penfield Haus

Tennessee

  • Chattanooga: Seamour Shavin House

Nordost

Fallingwater, das Kaufmann-Haus in Mill Run, Pennsylvania. Richard A. Cooke III / Corbis über Getty Images (beschnitten)

Das bekannteste Werk der organischen Architektur, das Wright geschaffen hat, ist wohl das Haus, durch das das Wasser fließt – Fallingwater – in den Wäldern von Süd-Pennsylvania. Fallingwater und seine Touren sind im Besitz der Western Pennsylvania Conservancy und werden zu einem Ziel für jeden Architekturliebhaber. Wie viele der freitragenden Konstruktionen von Wright wurde das Haus umfassend renoviert, doch der typische Tourist würde es nie erfahren. es scheint genauso zu sein, als der Kaufhausmagnat Edgar J. Kaufmann und seine Familie es verlassen haben. Versuchen Sie, im Frühsommer zu gehen, wenn die Rhododendren blühen, und besuchen Sie auch das nahe gelegene Kentuck Knob .

Pennsylvania

Connecticut

  • New Canaan: John L. Rayward-Haus (Rayward-Shepherd-Haus) Addition & Playhouse
  • Stamford: Frank S. Sander Haus (Springbough)

Delaware

  • Wilmington: Dudley Spencer House

Maryland

Massachusetts

  • Amherst: Theodore Baird House & Shop

New Hampshire

New Jersey

New York

Süd-Ost

Eine Esplanade am Florida Southern College. Jackie Craven

Der Campus des Florida Southern College in Lakeland bietet die umfangreichste Auswahl an Wright-Architektur im Süden. Zwei Kapellen, Gebäude für Wissenschaft und Kunst, Verwaltungs- und Seminarräume sowie Wrights einziges Planetarium sind durch eine Reihe von Esplanaden kunstvoll miteinander verbunden. Viele der Gebäude wurden mit studentischer Arbeit errichtet, aber die Entwürfe sind alle reine Wright. Im Souvenirladen und im Besucherzentrum werden verschiedene Wandertouren angeboten. Während des Unterrichts ist ein gegrilltes Mittagessen nicht weit von einem selbst geführten Touristen entfernt.

Florida

South Carolina

  • Greenville: Gabrielle Austin House (breiter Rand)
  • Yemassee: Auldbrass Plantage – Wright benannte das Haus von C. Leigh Stevens in Old Brass (Auldbrass) um

Virginia

  • McLean: Luis Marden House
  • Alexandria: Loren Pope House (Papst-Leighey-Haus)
  • Virginia Beach: Andrew B. Cooke Haus

Süd und Südwesten

Gammage Auditorium an der Arizona State University in Tempe. Richard Cummins / Getty Images

Der Süden und Südwesten haben sowohl die frühesten als auch die neuesten Beispiele von Wrights Architektur. Im Süden experimentierte der junge Zeichner von Louis Sullivan mit dem Design der Prairie School, und im Südwesten befand sich Wrights Winterheim und der Ort seines Todes. Sein Winterheim in Taliesin West bleibt ein Pilgerziel für Wright-Studenten und Architekturbegeisterte.

Besuchen Sie während Ihres Aufenthalts in Arizona das Grady Gammage Memorial Auditorium, Wrights letztes großes öffentliches Bauprojekt. Äußerlich sieht es aus wie ein Sportstadion – seine 50 Betonsäulen halten ein äußeres Dach über einem inneren Kreis -, aber es ist ein Auditorium für bildende Künste mit über 3.000 Plätzen und natürlicher Surround-Sound-Akustik. Das ASU Gammage ist ein funktionierender Teil der Arizona State University.

Arizona

  • Paradise Valley: Arthur Pieper House und Harold C. Price Sr. House (Oma House)
  • Phoenix: Arizona Biltmore Hotel und Cottages; Benjamin Adelman House, Wohnzimmer & Carport; David Wright House; Jorgine Boomer House, Norman Lykes House; Raymond Carlson House; und Rose Paulson House (Shiprock) (Fundamentruinen)
  • Scottsdale: Taliesin West
  • Tempe: Grady Gammage Memorial Auditorium (Arizona State University)

Alabama

Mississippi

Der Bundesstaat Mississippi hat eines der frühesten und neuesten Beispiele der Architektur von Frank Lloyd Wright.

Texas

  • Amarillo: Sterling Kinney House
  • Bunker Hill : Haus von William L. Thaxton Jr.
  • Dallas: Dallas Theatre Center (Kalita Humphreys Theatre) und John A. Gillin House

New-Mexiko

  • Pecos: Arnold Friedman House (Der Tannenbaum) & Hausmeisterquartier

Arkansas

West, Nordwesten, Rocky Mountains und Northern Plains

Marin Civic Center, San Rafael, Kalifornien. Steve Proehl / Getty Images (beschnitten)

Wright baute dort, wo das Geld war, und während eines Großteils des 20. Jahrhunderts flossen amerikanische Dollars in Kalifornien. Wrights Gebäude können von den Hollywood Hills von Los Angeles bis zu einer der reichsten Gemeinden der Vereinigten Staaten, Marin County in der Nähe von San Francisco, gesehen werden. Das Marin County Civic Center ist ein weitläufiges Werk öffentlicher Architektur, das organisch in die Hügel von San Rafael gebaut wurde. Sowohl das Verwaltungsgebäude (1962) als auch die Justizhalle (1970) wurden von Wright entworfen, bevor er 1959 starb. Sie sind Wrights einzige Regierungsgebäude. Der historische Marker in der Nähe behauptet, Wright habe das Gebäude so entworfen, dass es „in den sonnenverbrannten Hügeln verschmilzt“.

Kalifornien

  • Atherton: Arthur C. Mathews Haus
  • Bakersfield: Dr. George Ablin House
  • Beverly Hills: Anderton Court Geschäfte
  • Bradbury: Wilbur C. Pearce Haus
  • Carmel: Mrs. Clinton Walker House
  • Hillsborough : Louis Frank Playroom / Studio Addition (für Bazett House) und Sidney Bazett House (für Bazett-Frank House)
  • Los Angeles: Aline M. Barnsdall House (Hollyhock House) und Estate; Charles Ennis House (Ennis-Brown House) und Chauffeursquartier; John Nesbitt Alterations (zu Ennis House); Dr. John Storer Haus, George D. Sturges Haus; und Samuel Freeman House
  • Los Banos: Randall Fawcett House
  • Malibu: Arch Oboler Gatehouse und Eleanors Retreat
  • Modesto: Robert G. Walton Haus
  • Montecito: George C. Stewart Haus (Schmetterlingswald)
  • Orinda: Maynard P. Bühler Haus
  • Palo Alto : Paul R. Hanna Haus (Wabenhaus), Ergänzungen & Umbau
  • Pasadena: Haus von Frau George M. Millard (La Miniatura)
  • Redding: Pilgerkongregationskirche
  • San Anselmo: Robert Berger House und Jim Berger Dog House
  • San Francisco: VC Morris Geschenkeladen
  • San Luis Obispo: Medizinische Klinik Dr. Karl Kundert
  • San Rafael: Verwaltungsgebäude und Justizhalle des Marin County Civic Center sowie US-Postamt des Marin County

Idaho

  • Glückseligkeit: Archie Boyd Teater Studio

Oregon

  • Silverton: Conrad E. und Evelyn Gordon House

Washington

  • Issaquah: Ray Brandes Haus
  • Normandie-Park: William B. Tracy House & Garage
  • Tacoma: Chauncey Griggs House

Montana

  • Darby: Como Orchards Summer Colony Ein-Zimmer-Cottage und Drei-Zimmer-Cottage
  • Whitefish: Lockridge Medical Clinic

Utah

  • Reichlich: Don M Stromquist House

Wyoming

  • Cody: Quintin Blair House

Weitere Wright-Gebäude

Imperial Hotel, Tokio, Japan. Bettmann / Getty Images (beschnitten)

Eine endgültige Informationsquelle für die Bestimmung, welche Gebäude authentische Wright-Strukturen sind, finden Sie in den Katalogen, die der Frank Lloyd Wright-Gelehrte William Allin Storrer zusammengestellt hat. Auf der Storrer-Website FLW Update werden Aktualisierungen und Ankündigungen neuer Informationen zu Frank Lloyd Wright-Gebäuden veröffentlicht.

Bemerkenswerte Designs

Wright baute nicht ausschließlich in angrenzenden Vereinigten Staaten. Obwohl es in Alaska keine bekannten Gebäude gibt, wurde 1995 in der Nähe von Waimea in Hawaii ein Hemicycle-Design Wright für eine Familie aus Pennsylvania entworfen. Es wird als Ferienwohnung genutzt. Es ist bekannt, dass Wright ortsspezifische Häuser entworfen hat: Pennsylvania ist weit von Hawaii entfernt, aber seine Pläne wurden oft wiederverwendet.

In London ist das Büro von Fallingwaters Besitzer Edgar J. Kaufmann Sr. Teil der Sammlung im Victoria & Albert Museum. In Ontario, Kanada, befindet sich das Sommerhaus Wright, das für den Chicagoer Geschäftsmann EH Pitkin entworfen wurde. dessen Land sich auf Sapper Island, Desbarats, befand.

Japanischer Einfluss

Am bemerkenswertesten ist jedoch Wrights Arbeit in Japan – eine Erfahrung, die sein Design sein ganzes Leben lang beeinflusst hat. Das Yamamura House (1918) in der Nähe von Ashiya ist das einzige ursprüngliche Wright-Gebäude in Japan. In Tokio war das Aisaku Hayashi House (1917) Wrights erste Residenz außerhalb der USA, gefolgt von der Jiyu Gakuen Girls ‚School (1921). Diese kleineren Projekte wurden gebaut, während Wrights legendäres Imperial Hotel in Tokio (1912-1922) entworfen und gebaut wurde. Obwohl das Hotel unzählige Erdbeben überlebte, teilweise aufgrund seines schwimmenden Fundaments, rissen die Entwickler das Gebäude 1967 ab. Alles, was übrig bleibt, ist eine Rekonstruktion der vorderen Lobby im Museum Meijimura in der Nähe von Nagoya.

Quellen

  • Marin County Civic Center Historischer Marker. “  Historical Marker , 6. November 2019.
  • Pollock-Galvan, Fredrick. „ Emporis. “  Emporis.
  • Grady Gammage Memorial Auditorium. “  Frank Lloyd Wright Foundation.
  • Storrer, William Allin. „Die Architektur von Frank Lloyd Wright (Zweite Ausgabe).“ MIT Press, 1978.
  • Wright, Frank Lloyd. „Die Zukunft der Architektur von Frank Lloyd Wright.“ New American Library, Horizon Press, 1953, S. 21, 41, 59.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.