Tiere und Natur

Die Spinnentier-Arthropoden

Spinnentiere (Arachnida) sind eine Gruppe von Arthropoden, zu denen Spinnen, Zecken. Milben, Skorpione und Erntemänner gehören. Wissenschaftler schätzen, dass heute mehr als 100.000 Arten von Spinnentieren leben.

Spinnentiere haben zwei Hauptkörpersegmente (Cephalothorax und Bauch) und vier Paar Gelenkbeine. Im Gegensatz dazu haben Insekten drei Hauptkörpersegmente und drei Beinpaare, wodurch sie leicht von Spinnentieren unterschieden werden können. Spinnentiere unterscheiden sich von Insekten auch dadurch, dass ihnen Flügel und Antennen fehlen. Es sollte beachtet werden, dass in einigen Gruppen von Spinnentieren wie Milben und Zeckenspinnen mit Kapuze die Larvenstadien nur drei Beinpaare aufweisen und das vierte Beinpaar erscheint, nachdem sie sich zu Nymphen entwickelt haben. Spinnentiere haben ein Exoskelett, das regelmäßig abgeworfen werden muss, damit das Tier wachsen kann. Spinnentiere haben auch eine innere Struktur, die als Endosternit bezeichnet wird und aus einem knorpelartigen Material besteht und eine Struktur für die Muskelansammlung bietet.

Zusätzlich zu ihren vier Beinpaaren haben Spinnentiere zwei zusätzliche Paare von Gliedmaßen, die sie für eine Vielzahl von Zwecken wie Fütterung, Verteidigung, Fortbewegung, Fortpflanzung oder sensorische Wahrnehmung verwenden. Diese Paare von Anhängen umfassen die Cheliceren und den Pedipalps.

Die meisten Arten von Spinnentieren sind terrestrisch, obwohl einige Gruppen (insbesondere Zecken und Milben) in aquatischen Süßwasser- oder Meeresumgebungen leben. Spinnentiere haben zahlreiche Anpassungen für einen terrestrischen Lebensstil. Ihr Atmungssystem ist fortgeschritten, obwohl es zwischen den verschiedenen Spinnentiergruppen variiert. Im Allgemeinen besteht es aus Luftröhren, Buchlungen und Gefäßlamellen, die einen effizienten Gasaustausch ermöglichen. Spinnentiere vermehren sich durch innere Befruchtung (eine weitere Anpassung an das Leben an Land) und verfügen über sehr effiziente Ausscheidungssysteme, die es ihnen ermöglichen, Wasser zu sparen.

Spinnentiere haben je nach Atemmethode verschiedene Blutarten. Einige Spinnentiere haben Blut, das Hämocyanin enthält (ähnlich wie das Hämoglobinmolekül von Wirbeltieren, jedoch auf Kupferbasis statt auf Eisenbasis). Spinnentiere haben einen Magen und zahlreiche Divertikel, die es ihnen ermöglichen, Nährstoffe aus ihrer Nahrung aufzunehmen. Ein stickstoffhaltiger Abfall (Guanin genannt) wird aus dem Anus auf der Rückseite des Bauches ausgeschieden.

Die meisten Spinnentiere ernähren sich von Insekten und anderen kleinen Wirbellosen. Spinnentiere töten ihre Beute mit ihren Cheliceren und Pedipalps (einige Arten von Spinnentieren sind ebenfalls giftig und unterwerfen ihre Beute, indem sie ihnen Gift injizieren). Da Spinnentiere kleine Münder haben, sättigen die ihre Beute mit Verdauungsenzymen, und wenn sich die Beute verflüssigt, trinkt der Spinnentier seine Beute.

Einstufung:

Tiere > Wirbellose Tiere > Arthropoden> Chelicerate > Spinnentiere

Spinnentiere werden in etwa ein Dutzend Untergruppen eingeteilt, von denen einige nicht allgemein bekannt sind. Einige der bekannteren Spinnentiergruppen sind:

  • Echte Spinnen (Araneae): Es gibt heute etwa 40.000 Arten von echten Spinnen, was die Araneae zur artenreichsten aller Spinnentiergruppen macht. Spinnen sind bekannt für ihre Fähigkeit, Seide aus Spinndrüsen zu produzieren, die sich an der Basis ihres Bauches befinden.
  • Erntemänner oder Papa-Langbeine (Opiliones): Heute leben etwa 6.300 Arten von Erntemännern (auch als Papa-Langbeine bekannt). Mitglieder dieser Gruppe haben sehr lange Beine und ihr Bauch und ihr Cephalothorax sind fast vollständig verwachsen.
  • Zecken und Milben (Acarina): Heute leben etwa 30.000 Arten von Zecken und Milben. Die meisten Mitglieder dieser Gruppe sind sehr klein, obwohl einige Arten bis zu 20 mm lang werden können.
  • Skorpione (Skorpione): Heute leben etwa 2000 Arten von Skorpionen. Mitglieder dieser Gruppe sind leicht an ihrem segmentierten Schwanz zu erkennen, der am Ende einen mit Gift gefüllten Telson (Stich) trägt.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.