Tiere und Natur

Apatosaurus, der Dinosaurier, der einst als Brontosaurus bekannt war

01 von 11

Der erste Sauropod, der jemals entdeckt wurde

 Carnegie Museum für Naturgeschichte

Apatosaurus – der Dinosaurier, der früher als Brontosaurus bekannt war – war einer der ersten Sauropoden, die jemals beschrieben wurden, und festigte seinen festen Platz in der öffentlichen Vorstellung. Aber was machte Apatosaurus so besonders, besonders im Vergleich zu zwei anderen Sauropoden, mit denen er seinen nordamerikanischen Lebensraum teilte, Diplodocus und Brachiosaurus. Entdecken Sie 10 faszinierende Fakten zu Apatosaurus.

02 von 11

Apatosaurus war früher als Brontosaurus bekannt

Universelle Bilder / Handout / Getty Images

1877 verlieh der berühmte Paläontologe Othniel C. Marsh einer neuen Sauropodenrasse, die kürzlich im amerikanischen Westen entdeckt wurde, den Namen Apatosaurus – und zwei Jahre später tat er dasselbe für ein zweites fossiles Exemplar, das er Brontosaurus nannte. Viel später wurde festgestellt, dass diese beiden Fossilien derselben Gattung angehörten – was bedeutet, dass nach den Regeln der Paläontologie der Name Apatosaurus Vorrang hatte, obwohl Brontosaurus in der Öffentlichkeit längst populärer geworden war.

03 von 11

Der Name Apatosaurus bedeutet „trügerische Eidechse“

dbrskinner / Getty Images

Der Name Apatosaurus („trügerische Eidechse“) wurde nicht durch die Verwechslung zwischen ihm und Brontosaurus inspiriert; Vielmehr bezog sich Othniel C. Marsh auf die Tatsache, dass die Wirbel dieses Dinosauriers denen von Mosasauriern ähnelten , den glatten, bösartigen Meeresreptilien, die in der späteren Kreidezeit die Spitzenräuber der Weltmeere waren. Sauropoden und Mosasaurier waren beide gigantisch und beide durch das K / T-Aussterben zum Scheitern verurteilt , besetzten aber ansonsten ganz andere Zweige des prähistorischen Reptilien-Stammbaums.

04 von 11

Ein ausgewachsener Apatosaurus kann bis zu 50 Tonnen wiegen

Wikimedia Commons

So schrecklich groß Apatosaurus für Dinosaurier-Enthusiasten des 19. Jahrhunderts auch gewesen sein mag, es war für Sauropoden-Verhältnisse nur mäßig groß, maß etwa 75 Fuß von Kopf bis Schwanz und wog in der Nähe von 25 bis 50 Tonnen (im Vergleich zu Längen von weit über 100) Fuß und wiegt fast 100 Tonnen für Giganten wie Seismosaurus und Argentinosaurus ). Trotzdem war Apatosaurus schwerer als der zeitgenössische Diplodocus (wenn auch viel kürzer) und ungefähr auf dem Niveau seines anderen Sauropodenkollegen aus dem späten Jura Nordamerikas, Brachiosaurus .

05 von 11

Apatosaurus-Jungtiere liefen auf ihren beiden Hinterbeinen

Sam Noble Museum für Naturgeschichte 

Kürzlich entdeckte ein Forscherteam in Colorado die erhaltenen Fußabdrücke einer Herde Apatosaurus. Die kleinsten Spuren hinterließen die Hinterfüße (aber nicht die Vorderfüße) und zauberten das Bild von 5 bis 10 Pfund schweren Apatosaurus-Jungtieren, die auf ihren beiden Hinterbeinen herumhüpften, um mit der donnernden Herde Schritt zu halten. Wenn dies wirklich der Fall war, dann ist es wahrscheinlich, dass alle Sauropodenbabys und jungen Jugendlichen. und nicht nur die von Apatosaurus, zweibeinig liefen, um hungrigen Raubtieren wie dem zeitgenössischen Allosaurus besser zu entkommen .

06 von 11

Apatosaurus hat möglicherweise seinen langen Schwanz wie eine Peitsche geknackt

 Wikimedia Commons

Wie die meisten Sauropoden besaß Apatosaurus einen extrem langen, dünnen Schwanz, der als Gegengewicht zu seinem ebenso langen Hals fungierte. Nach dem Fehlen charakteristischer Spuren (siehe vorherige Folie) zu urteilen, die ein ziehender Schwanz im Schlamm hinterlassen hätte, glauben Paläontologen, dass Apatosaurus seinen langen Schwanz vom Boden abhielt, und es ist sogar möglich (wenn auch alles andere als bewiesen), dass dieser Sauropod „peitschte“ seinen Schwanz mit hoher Geschwindigkeit, um seinen fleischfressenden Antagonisten Fleischwunden einzuschüchtern oder sogar zuzufügen.

07 von 11

Niemand weiß, wie Apatosaurus seinen Hals hielt

Wikimedia Commons.

Paläontologen diskutieren immer noch über die Haltung und Physiologie von Sauropoden wie Apatosaurus: Hielt dieser Dinosaurier seinen Hals in seiner größtmöglichen Höhe, um von den hohen Ästen der Bäume zu essen (was dazu geführt hätte, dass er einen warmblütigen Stoffwechsel besaß, um den zu haben) Energie, um all diese Gallonen Blut 30 Fuß in die Luft zu pumpen), oder hielt es seinen Hals parallel zum Boden, wie der Schlauch eines riesigen Staubsaugers, der sich an tief liegenden Sträuchern und Büschen ernährte? Die Beweise sind immer noch nicht schlüssig.

08 von 11

Apatosaurus war eng mit Diplodocus verwandt

JoeLena / Getty Images

Apatosaurus wurde im selben Jahr wie Diplodocus entdeckt. ein weiterer gigantischer Sauropod aus dem späten Jura Nordamerikas, der von Othniel C. Marsh benannt wurde. Diese beiden Dinosaurier waren eng miteinander verwandt, aber Apatosaurus war schwerer gebaut, mit stämmigeren Beinen und unterschiedlich geformten Wirbeln. Seltsamerweise wird Apatosaurus trotz der Tatsache, dass er zuerst benannt wurde, heute als „diplodocoid“ -Sauropod eingestuft (die andere Hauptkategorie sind die „brachiosauriden“ Sauropoden, die nach dem zeitgenössischen Brachiosaurus benannt sind und sich unter anderem durch ihre längere Front auszeichnen als Hinterbeine).

09 von 11

Wissenschaftler glaubten einst, dass Apatosaurus unter Wasser lebte

 Charles R. Knight

Der lange Hals des Apatosaurus, kombiniert mit seinem beispiellosen (zu der Zeit, als er entdeckt wurde) Gewicht, verwirrte Naturforscher des 19. Jahrhunderts. Wie bei Diplodocus und Brachiosaurus schlugen frühe Paläontologen vorläufig vor, dass Apatosaurus die meiste Zeit unter Wasser verbrachte und seinen Hals wie einen riesigen Schnorchel aus der Oberfläche hielt (und vielleicht ein bisschen wie das Monster von Loch Ness aussah ). Es ist jedoch immer noch möglich, dass sich Apatosaurus im Wasser paart, dessen natürlicher Auftrieb die Männchen davon abgehalten hätte, die Weibchen zu zerquetschen!

10 von 11

Apatosaurus war der erste Cartoon-Dinosaurier

 Winsor McCay  / Wikimedia Commons / Public Domain

1914 hatte Winsor McCay – bekannt für seinen Comic Little Nemo in Slumberland – die Premiere von Gertie the Dinosaur , einem kurzen Animationsfilm mit einem realistisch handgezeichneten Brontosaurus. (Frühe Animationen beinhalteten das mühsame Malen einzelner „Cels“ von Hand; Computeranimationen wurden erst Ende des 20. Jahrhunderts verbreitet.) Seitdem wurde Apatosaurus (normalerweise mit seinem populäreren Namen bezeichnet) in unzähligen TV-Shows und in Hollywood gezeigt Filme, mit Ausnahme des Jurassic Park- Franchise und seiner ausgeprägten Vorliebe für Brachiosaurus .

11 von 11

Mindestens ein Wissenschaftler will „Brontosaurus“ zurückbringen

Ed Schipul / Wikimedia Commons / CCA 2.0 

Viele Paläontologen beklagen immer noch den Tod von Brontosaurus, einem Namen, den sie seit ihrer Kindheit geliebt haben
. Robert Bakker. ein Außenseiter in der Wissenschaftsgemeinschaft, hat vorgeschlagen, dass der Brontosaurus von Othniel C. Marsh doch den Status einer Gattung verdient und es nicht verdient, mit Apatosaurus verwechselt zu werden. Bakker hat seitdem die Gattung Eobrontosaurus geschaffen. die von seinen Kollegen noch nicht allgemein akzeptiert wurde. Eine neuere Studie hat jedoch ergeben, dass sich Brontosaurus ausreichend von Apatosaurus unterscheidet, um ein Comeback zu rechtfertigen. Sehen Sie sich diesen Bereich für weitere Details an!

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.