Geschichte & Kultur

Ägypten Kult des Sonnengottes und Echnatons Monotheismus

Ägypten Während des Neuen Reiches wurde der Kult des Sonnengottes Ra immer wichtiger, bis er sich zum kompromisslosen Monotheismus des Pharao Echnaton entwickelte (Amenophis IV., 1364-1347 v. Chr.). Nach dem Kult schuf sich Ra aus einem Urhügel in Form einer Pyramide und schuf dann alle anderen Götter. Somit war Ra nicht nur der Sonnengott. er war auch das Universum, das sich aus sich selbst erschaffen hatte. Ra wurde als Aten oder die Große Scheibe angerufen, die die Welt der Lebenden und Toten beleuchtete.

Die Wirkung dieser Lehren zeigt sich in der Sonnenanbetung des Pharao Echnaton, der zu einem kompromisslosen Monotheisten wurde. Aldred hat spekuliert, dass der Monotheismus Echnatons eigene Idee war, das Ergebnis der Betrachtung von Aten als einem selbst geschaffenen himmlischen König, dessen Sohn, der Pharao, ebenfalls einzigartig war. Echnaton machte Aten zum höchsten Staatsgott, symbolisiert als strahlende Scheibe, wobei jeder Sonnenstrahl in einer dienenden Hand endete. Andere Götter wurden abgeschafft, ihre Bilder zerschlagen, ihre Namen herausgeschnitten, ihre Tempel verlassen und ihre Einnahmen beschlagnahmt. Das Pluralwort für Gott wurde unterdrückt. Irgendwann im fünften oder sechsten Jahr seiner Regierungszeit verlegte Echnaton seine Hauptstadt in eine neue Stadt namens Echnaton (das heutige Tall al Amarinah, auch als Tell al Amarna bekannt). Zu dieser Zeit nahm der Pharao, früher bekannt als Amenophis IV., Den Namen Echnaton an. Seine Frau, Königin Nofretete. teilte seine Überzeugungen.

Echnatons religiöse Ideen überlebten seinen Tod nicht. Seine Ideen wurden teilweise aufgrund des wirtschaftlichen Zusammenbruchs am Ende seiner Regierungszeit aufgegeben. Um die Moral der Nation wiederherzustellen, beschwichtigte Echnatons Nachfolger Tutanchamun die beleidigten Götter, deren Ressentiments alle menschlichen Unternehmungen verdorben hätten. Tempel wurden gereinigt und repariert, neue Bilder gemacht, Priester ernannt und Stiftungen restauriert. Echnatons neue Stadt wurde dem Wüstensand überlassen.

Daten vom Dezember 1990
Quelle: Library of Congress Country Studies

LOC-Artikel aus dem alten Ägypten

Altes Ägypten – Neues Königreich 3d Zwischenperiode
Altes Ägypten – Alte mittlere Königreiche und 2. Zwischenperiode

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.