Geschichte & Kultur

Ellis Island Datenbank, Geschichte, Einwanderer und Listen

Ellis Island, eine kleine Insel im New Yorker Hafen, diente als Standort der ersten föderalen Einwanderungsstation Amerikas. Von 1892 bis 1954 kamen über die Insel über 12 Millionen Einwanderer in die USA. Heute machen die rund 100 Millionen lebenden Nachkommen dieser Einwanderer auf Ellis Island mehr als 40% der Bevölkerung des Landes aus.

Die Benennung von Ellis Island

Zu Beginn des 17. Jahrhunderts war Ellis Island nicht mehr als ein zwei bis drei Hektar großes Stück Land im Hudson River südlich von Manhattan. Die indigene Gruppe der Mohegan, die an den nahe gelegenen Ufern lebte, nannte die Insel Kioshk oder Gull Island. 1628 erwarb der Niederländer Michael Paauw die Insel und benannte sie wegen ihrer reichen Austernbänke in Oyster Island um.

1664 nahmen die Briten das Gebiet von den Holländern in Besitz und die Insel war einige Jahre lang wieder als Gull Island bekannt, bevor sie nach dem Aufhängen mehrerer Piraten in Gibbet Island umbenannt wurde (Gibbet bezieht sich auf eine Galgenstruktur). Dieser Name blieb über 100 Jahre bestehen, bis Samuel Ellis die kleine Insel am 20. Januar 1785 kaufte und ihr seinen Namen gab.

Amerikanisches Zentrum für Familieneinwanderungsgeschichte auf Ellis Island

Ellis Island wurde 1965 zum Teil des Nationaldenkmals der Freiheitsstatue erklärt und in den 1980er Jahren für 162 Millionen US-Dollar renoviert und am 10. September 1990 als Museum eröffnet.

Erforschung der Einwanderer auf Ellis Island 1892–1924

In der kostenlosen Ellis Island Records-Datenbank. die online von der Freiheitsstatue-Ellis Island Foundation bereitgestellt wird, können Sie nach Namen, Ankunftsjahr, Geburtsjahr, Herkunftsstadt oder -dorf und Schiffsnamen nach Einwanderern suchen, die in die USA eingereist sind Ellis Island oder der Hafen von New York zwischen 1892 und 1924, den Spitzenjahren der Einwanderung. Die Ergebnisse aus der Datenbank mit mehr als 22 Millionen Datensätzen enthalten Links zu einem transkribierten Datensatz und einer digitalisierten Kopie des ursprünglichen Schiffsmanifests.

Die Aufzeichnungen über Einwanderer auf Ellis Island, die sowohl online als auch über Kioske im amerikanischen Family Immigration History Center von Ellis Island erhältlich sind. bieten Ihnen die folgenden Informationen über Ihren Vorfahren mit Migrationshintergrund :

  • Vorname
  • Nachname
  • Geschlecht
  • Alter bei der Ankunft
  • Ethnizität / Nationalität
  • Familienstand
  • Letzte Residenz
  • Datum der Ankunft
  • Schiff der Reise
  • Ursprungshafen

Sie können auch die Geschichte der Einwandererschiffe, die auf Ellis Island angekommen sind, mit Fotos recherchieren.

Wenn Sie glauben, dass Ihr Vorfahr zwischen 1892 und 1924 in New York gelandet ist und Sie ihn nicht in der Ellis Island-Datenbank finden können, stellen Sie sicher, dass Sie alle Suchoptionen ausgeschöpft haben. Aufgrund von Rechtschreibfehlern, Transkriptionsfehlern und unerwarteten Namen oder Details sind einige Einwanderer möglicherweise schwer zu finden.

Aufzeichnungen über Passagiere, die nach 1924 auf Ellis Island ankamen, sind noch nicht in der Ellis Island-Datenbank verfügbar. Diese Aufzeichnungen sind auf Mikrofilm im Nationalarchiv und in Ihrem örtlichen Zentrum für Familiengeschichte erhältlich. Für die New Yorker Passagierlisten existieren von Juni 1897 bis 1948 Verzeichnisse.

Ellis Island besuchen

Jedes Jahr spazieren mehr als 3 Millionen Besucher aus aller Welt durch die Große Halle auf Ellis Island. Um die Freiheitsstatue und das Ellis Island Immigration Museum zu erreichen, nehmen Sie die Circle Line – Freiheitsstatue-Fähre vom Battery Park in Lower Manhattan oder vom Liberty Park in New Jersey.

Auf Ellis Island befindet sich das Ellis Island Museum im Hauptgebäude der Einwanderungsbehörde mit drei Etagen, die der Geschichte der Einwanderung und der wichtigen Rolle von Ellis Island in der amerikanischen Geschichte gewidmet sind. Verpassen Sie nicht die berühmte Ehrenmauer oder den 30-minütigen Dokumentarfilm „Insel der Hoffnung, Insel der Tränen“. Führungen durch das Ellis Island Museum sind möglich.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.