Wissenschaft

Ammoniumhydroxid Formel und Fakten

Ammoniumhydroxid wird der Name in einer gegebenen wässrigen. auf Wasserbasis) Lösung von Ammoniak. In reiner Form ist es eine klare Flüssigkeit. die stark nach Ammoniak riecht. Haushaltsammoniak ist normalerweise eine 5-10% ige Ammoniumhydroxidlösung.

Wichtige Imbissbuden: Ammoniumhydroxid

  • Ammoniumhydroxid ist die chemische Bezeichnung für eine Lösung von Ammoniak in Wasser.
  • Ein bekanntes Beispiel für Ammoniumhydroxid ist Haushaltsammoniak, eine Lösung von 5-10% Ammoniak.
  • Ammoniumhydroxid ist eine schwache Base. Es ist eine klare Flüssigkeit mit einem charakteristischen stechenden, fischartigen Geruch.

Namen für Ammoniumhydroxid

Andere Namen für Ammoniumhydroxid sind:

  • Ammoniak (z. B. Haushaltsammoniak) [gegenüber wasserfreiem Ammoniak]
  • Wässriges Ammoniak
  • Ammoniaklösung
  • Ammoniakwasser
  • Ammoniaklauge
  • Ammoniaklauge
  • Geist von Hartshorn

Chemische Formel von Ammoniumhydroxid

Die chemische Formel von Ammoniumhydroxid lautet NH 4 OH, aber in der Praxis deprotoniert Ammoniak einen Teil des Wassers. so dass die in Lösung gefundenen Spezies eine Kombination aus NH 3 , NH 4 + und OH in Wasser sind.

Ammoniumhydroxid verwendet

Haushaltsammoniak, das Ammoniumhydroxid ist, ist ein üblicher Reiniger. Es wird auch als Desinfektionsmittel, als Treibmittel für Lebensmittel, zur Behandlung von Stroh für Viehfutter, zur Verbesserung des Tabakgeschmacks, zur Durchquerung eines Aquariums ohne Fisch und als chemische Vorstufe für Hexamethylentetramin und Ethylendiamin verwendet. Im Chemielabor wird es zur qualitativen anorganischen Analyse und zum Auflösen von Silberoxid verwendet.

Verwendung von Ammoniumhydroxid zur Reinigung

Flüssiges Ammoniak ist ein beliebtes Reinigungsmittel. Es ist sehr effektiv bei der Reinigung von Glas. Das Produkt wird normalerweise in den Versionen ohne Duft, Zitrone und Kiefer verkauft. Obwohl flüssiges Ammoniak bereits verdünnt ist, sollte es vor der Verwendung weiter verdünnt werden. Einige Anwendungen fordern „trübes Ammoniak“, das mit Seife verdünntes Ammoniak ist. Ammoniak sollte niemals mit Bleichmittel gemischt werden. Da Produkte nicht immer ihre Inhaltsstoffe auflisten, ist es ratsam, Ammoniak nicht mit anderen Reinigungsmitteln außer Seife zu mischen.

Konzentration der gesättigten Lösung

Für Chemiker ist es wichtig zu erkennen, dass die Konzentration einer gesättigten Ammoniumhydroxidlösung mit steigender Temperatur abnimmt. Wenn eine gesättigte Lösung von Ammoniumhydroxid bei einer kühlen Temperatur hergestellt und der verschlossene Behälter erhitzt wird, nimmt die Konzentration der Lösung ab und es kann sich Ammoniakgas im Behälter ansammeln, was möglicherweise zum Bersten führen kann. Beim Entsiegeln des warmen Behälters werden mindestens giftige Ammoniakdämpfe freigesetzt.

Sicherheit

Ammoniak in jeglicher Form ist giftig. egal ob es eingeatmet, über die Haut aufgenommen oder aufgenommen wird. Wie die meisten anderen Basen ist es auch ätzend, was bedeutet, dass es Haut verbrennen oder Schleimhäute wie Augen und Nasenhöhle schädigen kann. Es ist auch wichtig, Ammoniak nicht mit anderen Haushaltschemikalien zu mischen, da diese reagieren können, um zusätzliche giftige Dämpfe freizusetzen.

Chemische Daten

  • Name : Ammoniumhydroxid
  • CAS-Nummer : 1336-21-6
  • Chemische Formel : NH 4 OH
  • Molmasse : 35,04 g / mol
  • Aussehen : Farblose Flüssigkeit
  • Geruch : Scharf, fischig
  • Dichte : 0,91 g / cm 3  (25% w / w)
  • Schmelzpunkt : –57,5 ° C (–71,5 ° F; 215,7 K) (25% w / w)
  • Siedepunkt : 37,7 ° C (99,9 ° F; 310,8 K) (25 Gew .-%)
  • Mischbarkeit : Mischbar

Ist Ammoniumhydroxid eine Säure oder eine Base?

Während reines ( wasserfreies. Ammoniak definitiv eine Base ist (ein Protonenakzeptor oder eine Substanz mit einem pH-Wert von mehr als 7), sind die Menschen oft verwirrt darüber, ob Ammoniumhydroxid auch eine Base ist. Die einfache Antwort lautet: Ja, Ammoniumhydroxid ist auch basisch. Eine 1 M Ammoniaklösung hat einen pH von 11,63.

Der Grund für die Verwirrung liegt darin, dass das Mischen von Ammoniak und Wasser eine chemische Reaktion erzeugt, die sowohl das Ammoniumkation (NH 4 +  ) als auch das Hydroxidanion (OH ) ergibt . Die Reaktion kann geschrieben werden:

NH 3  + H 2 O ⇌ NH 4 +  + OH

Bei einer 1 M-Lösung wandeln sich nur etwa 0,42% des Ammoniaks in Ammonium um. Die Basisionisationskonstante von Ammoniak beträgt 1,8 × 10 –5 .

Quellen

  • Appl, Max (2006). „Ammoniak“. Ullmanns Enzyklopädie der Industriechemie . Weinheim: Wiley-VCH.
  • Edwards, Jessica Renee; Fung, Daniel YC (2006). „Prävention und Dekontamination von Escherichia coli O157: h7 an rohen Rindfleischkadavern in kommerziellen Rindfleischschlachthöfen“. Zeitschrift für schnelle Methoden und Automatisierung in der Mikrobiologie . 14 (1): 1–95. doi: 10.1111 / j.1745-4581.2006.00037.x
  • Nitsch, Christian; Heitland, Hans-Joachim; Marsen, Horst; Schlüussler, Hans-Joachim (2005). „Reinigungsmittel“. Ullmanns Enzyklopädie der Industriechemie . Weinheim: Wiley-VCH. doi: 10.1002 / 14356007.a07_137. ISBN 978-3527306732.
  • Rigers, Shayne; Umney, Nick (2009). „Saure und alkalische Flecken“. Holzbeschichtungen: Theorie und Praxis . Amsterdam: Elsevier. ISBN 978-0-444-52840-7.
  • Zumdahl, Steven S. (2009). Chemische Prinzipien (6. Aufl.). Houghton Mifflin Company. p. A22. ISBN 978-0-618-94690-7.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.