Geschichte & Kultur

Die besten Bücher über die amerikanische Frauengeschichte

Eine Auswahl der besten Übersichtsbücher zur Frauengeschichte in Amerika. Diese Bücher decken viele historische Perioden der amerikanischen Geschichte ab und befassen sich mit Frauenrollen. Jedes Buch hat Stärken und Schwächen, abhängig von dem Zweck, für den Sie es auswählen, und eine kluge Wahl kann eine Erzählgeschichte und ein Buch mit primären Quelldokumenten sein.

01 von 12

Amerikas Frauen: 400 Jahre Puppen, Plackereien, Helpmates und Heldinnen

Von Gail Collins, 2004, 2007. Der Autor nimmt den Leser mit auf eine Reise durch das amerikanische Leben, einschließlich vieler verschiedener Subkulturen und verschiedener Zeiten. Sie untersucht, wie Frauen wahrgenommen wurden (oft als das geringere Geschlecht, das nicht in der Lage ist, in für Männer reservierten Rollen zu dienen) und wie Frauen diese Erwartungen übertroffen haben. Dies ist kein Buch über „große Frauen“, sondern ein Buch darüber, wie das Leben von Frauen in normalen Zeiten und in Zeiten von Krisen und Veränderungen war.

02 von 12

Geboren für die Freiheit: Eine Geschichte der Frauen in Amerika

Von Sara Evans, Nachdruck 1997. Evans ‚Behandlung der amerikanischen Frauengeschichte gehört nach wie vor zu den besten. Dass es kurz ist, macht es als gute Einführung in das Thema nutzbar; das bedeutet auch, dass die Tiefe fehlt. Verwendbar für die High School oder das College sowie für den durchschnittlichen Leser, der die gesamte amerikanische Frauengeschichte zusammenführen möchte.

03 von 12

Ungleiche Schwestern: Eine multikulturelle Leserin in der Geschichte der US-Frauen

Diese von Vicki L. Ruiz und Ellen Carol DuBois herausgegebene Kollektion spiegelt Trends in der Frauengeschichte wider und beinhaltet eine multikulturelle Perspektive. So wie die amerikanische Geschichte oft hauptsächlich die Geschichte eines weißen Mannes ist, so orientieren sich einige Frauengeschichten hauptsächlich an der Geschichte der weißen Frauen der Mittel- und Oberschicht. Diese Anthologie ist eine hervorragende Korrektur, eine gute Ergänzung zu den in dieser Liste enthaltenen Büchern.

04 von 12

Frauenamerika: Die Vergangenheit neu fokussieren

Herausgegeben von Linda K. Kerber und Jane Sherron De Hart, Ausgabe 1999. Diese Sammlung wird mit jeder Ausgabe besser und besser. Enthält Aufsätze oder Buchauszüge vieler Historikerinnen zu bestimmten Themen oder Zeiträumen sowie unterstützende Primärquelldokumente. Hervorragend als Text in einem Kurs über Frauengeschichte oder amerikanische Geschichte oder für einen Leser, der mehr über „ihre Geschichte“ erfahren möchte.

05 von 12

Wurzel der Bitterkeit: Dokumente der Sozialgeschichte amerikanischer Frauen

Herausgegeben von Nancy F. Cott et al., Ausgabe 1996. Diese Sammlung ist eine ausgezeichnete Wahl, um amerikanische Frauengeschichte durch primäre Quelldokumente zu lehren, eine narrative Geschichte zu ergänzen oder einfach Frauengeschichte zu einem Standardkurs für amerikanische Geschichte hinzuzufügen. Personen, die die Stimmen von Frauen in verschiedenen Perioden hören möchten, werden dieses Buch ebenfalls interessant und wertvoll finden.

06 von 12

Kein kleiner Mut: Eine Geschichte der Frauen in den Vereinigten Staaten

Herausgegeben von Nancy F. Cott, 2000. Eine Umfrage-Anthologie mit Aufsätzen von Universitätshistorikern, die jeweils einen anderen Zeitraum abdecken. Dies wäre eine vernünftige Wahl für einen Übersichtskurs oder eine Ergänzung in einem allgemeinen amerikanischen Geschichtskurs, insbesondere wenn er durch eine primäre Quelldokument-Anthologie ergänzt wird.

07 von 12

Eine Geschichte der Frauen in Amerika

Von Carol Hymowitz und Michaele Weissman, Neuauflage 1990. Diese Geschichte eignet sich für die High School, einen Freshman College-Kurs oder vielleicht für einen Lehrplan für die Mittelschule . Einzelne Leser, die nach einer grundlegenden Einführung suchen, werden diese ebenfalls wertvoll finden.

08 von 12

Frauen und Macht in der amerikanischen Geschichte, Band I.

Von Kathryn Kish Sklar, Ausgabe 2001. Als Überblick über die Geschlechterpolitik in der amerikanischen Geschichte benötigte diese Anthologie zwei Bände, um alles in den Griff zu bekommen. Sie ist daher nicht so präzise wie einige der anderen Empfehlungen in der Liste, hat aber mehr Tiefe. Die Breite ist jedoch etwas enger, da das Thema Macht für die Organisation der Sammlung von zentraler Bedeutung ist.

09 von 12

Frauen und die amerikanische Erfahrung, eine kurze Geschichte

Ein allgemeiner Text in Highschool- und College-Kursen. Ich habe ihn selbst nicht gesehen, daher kann ich nicht viel dazu sagen. Die behandelten Themen sehen erschöpfend aus, und die „vorgeschlagenen Lesungen und Quellen“ sind wahrscheinlich hilfreiche Ressourcen für die weitere Erforschung bestimmter Themen.

10 von 12

US-Geschichte als Frauengeschichte: Neue feministische Essays

Nicht wirklich ein Überblick über die amerikanische Frauengeschichte an sich, sondern eher ein Update darüber, worüber die Historikerinnen der Frauengeschichte nachdenken und schreiben. Zu den behandelten Themen gehören Perioden der Geschichte von der Kolonialzeit bis in die 1990er Jahre. Ist am nützlichsten als Ergänzung zu einem allgemeinen Überblick oder für jemanden, der bereits viel in der Frauengeschichte gelesen hat.

11 von 12

Hauptprobleme in der amerikanischen Frauengeschichte: Dokumente und Essays

Herausgegeben von Mary Beth Norton. Sie haben in Amerika Frauengeschichte studiert – jetzt möchten Sie die Themen auf diesem Gebiet noch genauer untersuchen. Dieses Buch wird Sie zum Nachdenken anregen und Sie über die Entwicklungen auf diesem Gebiet auf dem Laufenden halten. Gleichzeitig wird es Ihr Wissen über die allgemeine amerikanische Frauengeschichte erweitern.

12 von 12

Als sich alles änderte: Die erstaunliche Reise amerikanischer Frauen 1960 – Gegenwart

Von Gail Collins, 2010. Collins ergänzt ihre bisherige Geschichte durch die Berichterstattung über die letzten 50 Jahre. Gut geschrieben und voller Fakten, mit dem Schwerpunkt auf den 1960er Jahren, werden diejenigen, die die Geschichte durchlebt haben, eine interessante Perspektive auf ihre eigenen Erfahrungen finden, und diejenigen, die jünger sind, werden einen wesentlichen Hintergrund dafür finden, wo Frauen heute und heute sind die Fragen, die den Feminismus immer noch herausfordern.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.