Geschichte & Kultur

Amerikanische Geschichte Timeline 1675-1700

Zwischen 1675 und 1700 begannen sich die britischen Kolonien an der Ostküste des nordamerikanischen Kontinents zu entwickeln. Plymouth wurde Teil von Massachusetts. Pennsylvania, das von einer proprietären Kolonie zu einer königlichen und dann zurück zu einer proprietären Kolonie wurde, und North Carolina wurde bestimmt. Hier sind die wichtigsten Ereignisse, die zwischen diesen Jahren aufgetreten sind. 

1675

20. Juni: König Philipps Krieg beginnt, als König Philipp (1638–1676, auch bekannt als Metacomet) eine Koalition seines Wampanoag-Stammes mit seinen Verbündeten Pocumtuc und Narragansett bei einem Überfall auf die Kolonialsiedlung Swansea anführt.

9. September: Die New England Confederation erklärt König Philip den Krieg und jede Kolonie muss Männer für eine kombinierte Streitmacht bereitstellen.

12. September: König Philip erringt einen entscheidenden Sieg gegen die Streitkräfte der Massachusetts Bay Colony und ihre Nipmuc-Verbündeten in Bloody Brook.

1676

Februar : Die Mohawk starten einen Überraschungsangriff gegen Metacomet, einen Wendepunkt in König Philipps Krieg.

März: König Philipps Krieg geht weiter, als die Streitkräfte von Metacom Plymouth (Massachusetts) und Providence (Rhode Island) angreifen.

Juni: Nathaniel Bacon versammelt eine Gruppe von 500 Männern, die sie nach Jamestown führen, was als Bacons Rebellion bekannt wird. Virginia Pflanzer erklären sich bereit, Nathaniel Bacon zu unterstützen.

12. Juni: Die Kolonisten des Mohegan-Stammes besiegen die Männer von König Philip in Hadley.

Juli: Nathaniel Bacon, der Anstifter von Bacons Rebellion oder der Virginia-Rebellion (1674–1676), wird zum Verräter erklärt und verhaftet, aber schnell von seinen Männern befreit. Er wird später begnadigt, nachdem er seine Schuld eingestanden hat.

30. Juli: Bacon schreibt die „Erklärung des Volkes von Virginia“, in der er die Regierung des Gouverneurs kritisiert, unfaire Steuern zu erheben, Freunde zu hohen Orten zu ernennen und Siedler nicht vor Angriffen zu schützen.

22. August: König Philipps Krieg endet in den englischen Kolonien, als sich die indigenen Völker ergeben und die Führer Metacomet und Anawan getötet werden. Der Konflikt im nördlichen Theater (Maine und Acadia) geht weiter.

19. September: Bacons Streitkräfte erobern Jamestown und brennen es nieder.

18. Oktober: Nathaniel Bacon stirbt an Fieber. Die Rebellenarmee ergibt sich, wenn Amnestie versprochen wird.

1677

Januar: Der Gouverneur von Virginia, Berkeley, exekutiert 23 der Rebellen von Bacons Rebellion, um der Krone direkt zu trotzen. Er wird später von Colonel Jeffreys als Chef von Virginia ersetzt.

14. September: Increase Mather veröffentlicht “ Die Probleme, die in Neuengland passiert sind „.

1678

12. April: Mit dem Vertrag von Casco wird der Krieg von König Philip offiziell beendet.

Winter: Die Franzosen (Rene Robert Cavalier, Sieur de la Salle und Pater Louis Hennepin) besuchen die Niagarafälle, während sie Kanada erkunden. Die Fälle wurden erstmals 1604 von einem Westler (Samuel de Champlain) gemeldet.

1679

Die Provinz New Hampshire wurde aus der Massachusetts Bay Colony durch den königlichen Grad des britischen Königs Charles II. Gegründet.

1680

Januar: John Cutt tritt sein Amt als Präsident von New Hampshire an und beendet die Regierungsführung in Massachusetts.

1681

4. März: William Penn erhält von Charles II. Eine königliche Urkunde zur Gründung von Pennsylvania, um die Schulden von Penn’s Vater zu begleichen.

1682

April: Der Franzose Sieur de la Salle beansprucht das Land an der Mündung des Mississippi für Frankreich und nennt das Gebiet La Louisiane (Louisiana) zu Ehren seines Königs Ludwig XIV.

5. Mai: William Penn veröffentlicht “ Frame of Government of Pennsylvania „, das einen Vorläufer einer Zweikammerregierung darstellt.

24. August: Der Herzog von York verleiht William Penn eine Urkunde für die Länder, aus denen Delaware besteht.

1684

Oktober: Charles II. Ist frustriert darüber, dass die Massachusetts Bay Colony nicht bereit ist, ihre Charta zu überarbeiten, um die Macht der Kirche zu schwächen, und widerruft ihre königliche Charta.

Während des zweiten englisch-niederländischen Krieges übergibt Karl II. Die Provinz New Netherland an seinen Bruder, den Herzog von York.

1685

Februar: Karl II. Stirbt und sein Bruder, der Herzog von York, wird König James II.

März: Increase Mather wird zum amtierenden Präsidenten des Harvard College ernannt .

23. April: James II. Benennt New Netherland in New York um und macht es zu einer königlichen Provinz.

22. Oktober: König Ludwig XIV. Widerruft das Edikt von Nantes, das den Hugenotten die Ausübung ihrer Religion ermöglichte, und danach steigt die Zahl der französischen Hugenottensiedler in Amerika.

1686

König James II. Schafft das Dominion of New England, eine Megakolonie, die ganz New England abdeckt und die Kolonien Massachusetts Bay, Plymouth Colony, Connecticut Colony, die Provinz New Hampshire und die Kolonie Rhode Island und Plymouth Plantations – New Jersey – kombiniert und New York würden 1688 hinzugefügt. James ernennt Sir Edmund Andros zum Generalgouverneur.

1687

William Penn veröffentlicht “ The Excellent Privilege of Liberty and Property „.

1688

Der äußerst unpopuläre Gouverneur des Dominion of New England, Edmund Andros, stellt die Miliz von New England unter seine direkte Kontrolle.

April: Gouverneur Andros plündert die Heimat und das Dorf von Jean-Vincent d’Abbadie de Saint-Castine (1652–1707), einem französischen Militäroffizier und Abenaki-Chef die Engländer und Franzosen.

18. April: Der früheste bekannte Antisklaverei-Trakt “ Petition gegen Sklaverei. wird in den Kolonien von den Quäkern in Germantown, Pennsylvania, veröffentlicht.

November: Die glorreiche Revolution findet statt, bei der König James II. (Katholik) nach Frankreich flieht und durch Wilhelm und Maria von Oranien (Protestant) ersetzt wird.

1689

Februar: Das englische Parlament legt William und Mary die englische Bill of Rights vor.

11. April: William und Mary of Orange werden offiziell zum König und zur Königin von England ernannt.

18. April: In der Stadt Boston bildet sich ein Volksaufstand einer gut organisierten Gruppe von Provinzmilizen und Bürgern, die die Beamten der Bostoner Revolte verhaften.

18. April: Gouverneur Andros ergibt sich kolonialen Rebellen und wird ins Gefängnis gesteckt.

Die Kolonien in Neuengland beginnen, ihre eigenen Regierungen wieder einzusetzen, nachdem Gouverneur Andros von der Macht entfernt wurde.

24. Mai: Das Toleranzgesetz von 1688 wird vom Parlament verabschiedet und gewährt allen britischen Bürgern eine eingeschränkte Religionsfreiheit.

16. Dezember: Die englische Bill of Rights erhält die königliche Zustimmung von William und Mary und geht in das Gesetz ein. Es schränkt die Befugnisse der Monarchen ein und legt das Recht des Parlaments und die Rechte des Einzelnen fest.

1690

König Williams Krieg geht in Nordamerika weiter, als die vereinten Kräfte der Franzosen und der Indianer Städte in New York, Maine, New Hampshire und Massachusetts angreifen.

1691

William Penn macht Delaware zu einer von Pennsylvania getrennten Regierung.

Maryland wird zur königlichen Provinz erklärt und Lord Baltimore von der politischen Macht befreit.

7. Oktober: William III und Mary II gründen die Provinz Massachusetts Bay, einschließlich der gesamten Massachusetts Bay Colony, der gesamten Plymouth Colony und eines Teils der Provinz New York.

1692

William III setzt die firmeneigene Charta von William Penn für Pennsylvania aus und macht es zu einer königlichen Provinz.

Februar: Die Prozesse gegen Salem Witchcraft beginnen mit dem Prozess und der Verurteilung einer versklavten Frau namens Tituba: 20 Personen werden vor dem Ende des Prozesses hingerichtet.

Increase Mather wird zum Präsidenten von Harvard ernannt.

1693

8. Februar: William III und Mary II von England unterzeichnen eine Charta zur Gründung des College of William und Mary in Williamsburg, Virginia.

Die Carolinas erhalten das Recht, Gesetze im britischen Unterhaus einzuleiten.

Zwanzig Cherokee-Häuptlinge besuchen Charles Town in Carolina mit einem Angebot der Freundschaft und Hilfe bei ihren Problemen mit anderen Stämmen, die einige ihrer Verwandten entführt hatten. Gouverneur Philip Ludwell erklärte sich bereit zu helfen, sagte jedoch, die entführten Cherokees seien bereits in spanischer Hand.

1694

15. August: Kolonisten aus Connecticut, Massachusetts Bay, New Jersey und New York unterzeichnen einen Friedensvertrag mit den Irokesen, um sie künftig davon abzuhalten, sich mit den Franzosen zu verbünden.

Pennsylvania wird erneut als Proprietary Colony bezeichnet, als William Penn seine Charta zurückerhält.

28. Dezember: Nachdem Mary gestorben ist, übernimmt Wilhelm III. Die alleinige Herrschaft über England.

1696

Die Schifffahrtsgesetze von 1696 werden vom Parlament verabschiedet, das den gesamten Kolonialhandel unter anderem auf in England gebaute Schiffe beschränkt.

1697

20. September: Der Vertrag von Ryswick beendet den Krieg von König William und gibt alle kolonialen Besitztümer wieder in den Besitz der Vorkriegszeit zurück.

1699

Juli: Piratenkapitän Kidd wird gefangen genommen und acht Monate später nach England geschickt, wo er 1701 hingerichtet wird.

Das Wollgesetz, eines der Handels- und Schifffahrtsgesetze, wird vom Parlament zum Schutz der britischen Wollindustrie verabschiedet. Es verbietet den Export von Wolle aus den amerikanischen Kolonien.

1700

Massachusetts, das 1647 erstmals katholische Priester verboten hatte, verabschiedete ein weiteres Gesetz, wonach alle römisch-katholischen Priester die Kolonie innerhalb von drei Monaten verlassen oder verhaftet werden müssen.

Boston ist die größte Stadt in den amerikanischen Kolonien und die Gesamtbevölkerung der Kolonien beträgt rund 275.000.

Quellen und weiterführende Literatur

  • Schlesinger Jr., Arthur M., Hrsg. „Der Almanach der amerikanischen Geschichte.“ Greenwich CT: Barnes & Noble Books, 1993.
  • Shi, David E. und George Brown Tindall. „Amerika: Eine Erzählgeschichte, zehnte Ausgabe.“ New York: WW Norton, 2016.
  • Turner, Frederic Jackson und Allan G. Bogue. „Die Grenze in der amerikanischen Geschichte.“ Mineola, NY: Dover Publications, Inc., 2010 (ursprünglich veröffentlicht 1920)

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.