Geschichte & Kultur

Schlacht von Memphis im Bürgerkrieg

 

Schlacht von Memphis – Konflikt:

Die Schlacht von Memphis fand während des amerikanischen Bürgerkriegs statt .

 

Schlacht von Memphis – Datum:

Die konföderierte Flotte wurde am 6. Juni 1862 zerstört.

 

Flotten & Kommandanten:

Union

  • Flaggenoffizier Charles H. Davis
  • Oberst Charles Ellet
  • 5 eiserne Kanonenboote, 6 Widder

Konföderierter

  • James E. Montgomery
  • Brigadegeneral Jeff M. Thompson
  • 8 Widder

 

Schlacht von Memphis – Hintergrund:

Anfang Juni 1862 zog der Flaggoffizier Charles H. Davis mit einem Geschwader aus den eisernen Kanonenbooten USS Benton , USS St. Louis , USS Cairo. USS Louisville und USS Carondelet den Mississippi hinunter . Ihn begleiteten sechs Widder, die von Oberst Charles Ellet kommandiert wurden. Davis unterstützte den Vormarsch der Union und versuchte, die Präsenz der konföderierten Marine in der Nähe von Memphis, TN, zu beseitigen, um die Stadt für die Eroberung zu öffnen. In Memphis bereiteten sich konföderierte Truppen, die die Verteidigung der Stadt besetzten, darauf vor, sich nach Süden zurückzuziehen, da die Streitkräfte der Union die Eisenbahnverbindungen nach Norden und Osten unterbrochen hatten.

 

Schlacht von Memphis – Pläne der Konföderierten:

Als die Soldaten abreisten, begann der Kommandeur der Confederate River Defense Fleet, James E. Montgomery, Pläne zu schmieden, um seine acht baumwollgekleideten Widder nach Süden nach Vicksburg zu bringen. Diese Pläne brachen schnell zusammen, als ihm mitgeteilt wurde, dass es in der Stadt nicht genug Kohle gab, um seine Schiffe für die Reise zu tanken. Montgomery wurde auch von einem unzusammenhängenden Befehlssystem innerhalb seiner Flotte geplagt. Während er die Flotte technisch befehligte, behielt jedes Schiff seinen Vorkriegskapitän, der befugt war, nach Verlassen des Hafens unabhängig zu handeln.

Hinzu kam, dass die Waffenteams des Schiffes von der Armee zur Verfügung gestellt wurden und unter ihren eigenen Offizieren dienten. Am 6. Juni, als die Bundesflotte über der Stadt erschien, berief Montgomery ein Treffen seiner Kapitäne ein, um ihre Optionen zu besprechen. Die Gruppe beschloss zu stehen und zu kämpfen, anstatt ihre Schiffe zu versenken und zu fliehen. Davis näherte sich Memphis und befahl seinen Kanonenbooten, eine Schlachtlinie über den Fluss zu bilden, mit Ellets Widder im Heck.

 

Schlacht von Memphis – Die Angriffe der Union:

Die Kanonenboote der Union eröffneten das Feuer auf Montgomerys leicht bewaffnete Widder und feuerten etwa fünfzehn Minuten lang, bevor Ellet und sein Bruder Oberstleutnant Alfred Ellet mit den Widder Queen of the West und Monarch durch die Reihe gingen . Als die Königin des Westens CSS- General Lovell traf , wurde Ellet am Bein verletzt. Nachdem die Schlacht aus nächster Nähe ausgetragen worden war, schloss sich Davis und die Kämpfe verschlechterten sich zu einem wilden Nahkampf. Während die Schiffe kämpften, machten sich die schweren Union Ironclads bemerkbar und es gelang ihnen, alle Schiffe bis auf eines von Montgomery zu versenken.

 

Schlacht von Memphis – Folgen:

Nachdem die River Defense Fleet eliminiert war, näherte sich Davis der Stadt und forderte ihre Kapitulation. Dies wurde vereinbart und Col. Ellets Sohn Charles wurde an Land geschickt, um die Stadt offiziell in Besitz zu nehmen. Der Fall von Memphis öffnete den Mississippi für Schifffahrts- und Kriegsschiffe der Union bis weit nach Süden in Vicksburg, MS. Für den Rest des Krieges würde Memphis als Hauptversorgungsbasis der Union dienen. Bei den Kämpfen am 6. Juni waren die Opfer der Union auf Oberst Charles Ellet beschränkt. Der Oberst starb später an Masern, die er sich zugezogen hatte, als er sich von seiner Wunde erholte.

Genaue Opfer der Konföderierten sind nicht bekannt, werden aber höchstwahrscheinlich zwischen 180 und 200 gezählt. Durch die Zerstörung der Flussverteidigungsflotte wurde jede bedeutende Präsenz der konföderierten Marine auf dem Mississippi effektiv beseitigt.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.