Wissenschaft

Aluminium oder Aluminiumlegierungen – Liste

Eine Aluminiumlegierung ist eine Zusammensetzung, die hauptsächlich aus Aluminium besteht. dem andere Elemente zugesetzt wurden. Die Legierung wird durch Mischen der Elemente hergestellt, wenn Aluminium geschmolzen (flüssig) ist, was abkühlt, um eine homogene feste Lösung zu bilden . Die anderen Elemente können bis zu 15 Massenprozent der Legierung ausmachen. Zu den hinzugefügten Elementen gehören Eisen, Kupfer, Magnesium, Silizium und Zink. Die Zugabe von Elementen zum Aluminium verleiht der Legierung im Vergleich zu dem reinen Metallelement eine verbesserte Festigkeit, Verarbeitbarkeit, Korrosionsbeständigkeit. elektrische Leitfähigkeit und / oder Dichte. Aluminiumlegierungen sind in der Regel leicht und korrosionsbeständig.

Liste der Aluminiumlegierungen

Dies ist eine Liste einiger wichtiger Aluminium- oder Aluminiumlegierungen.

  • AA-8000: Wird zum Bauen von Kabeln gemäß dem National Electrical Code verwendet
  • Alclad: Aluminiumblech, hergestellt durch Verbinden von hochreinem Aluminium mit einem hochfesten Kernmaterial
  • Al-Li ( Lithium. manchmal Quecksilber)
  • Alnico (Aluminium, Nickel, Kupfer)
  • Birmabright (Aluminium, Magnesium)
  • Duraluminium (Kupfer, Aluminium)
  • Hindalium (Aluminium, Magnesium, Mangan, Silizium)
  • Magnalium (5% Magnesium)
  • Magnox (Magnesiumoxid, Aluminium)
  • Nambe (Aluminium plus sieben andere nicht spezifizierte Metalle)
  • Silumin (Aluminium, Silizium)
  • Titan (Aluminium, Zink, Magnesium, Kupfer, Zirkonium)
  • Zamak (Zink, Aluminium, Magnesium, Kupfer)
  • Aluminium bildet mit Magnesium, Mangan und Platin andere komplexe Legierungen

Identifizierung von Aluminiumlegierungen

Legierungen haben gebräuchliche Namen, können jedoch anhand einer vierstelligen Nummer identifiziert werden. Die erste Ziffer der Nummer kennzeichnet die Klasse oder Serie von Legierungen.

1xxx – Kommerziell reines Aluminium hat auch eine vierstellige numerische Kennung. Legierungen der Serie 1xxx bestehen aus Aluminium mit einer Reinheit von 99 Prozent oder mehr.

2xxx – Das Hauptlegierungselement in der 2xxx-Serie ist Kupfer. Die Wärmebehandlung dieser Legierungen verbessert ihre Festigkeit. Diese Legierungen sind stark und zäh, aber nicht so korrosionsbeständig wie andere Aluminiumlegierungen. Daher werden sie normalerweise zur Verwendung lackiert oder beschichtet. Die gebräuchlichste Flugzeuglegierung ist 2024. Die Legierung 2024-T351 gehört zu den härtesten Aluminiumlegierungen.

3xxx – Das Hauptlegierungselement in dieser Serie ist Mangan, normalerweise mit einer geringeren Menge Magnesium. Die beliebteste Legierung aus dieser Serie ist 3003, die bearbeitbar und mäßig stark ist. 3003 wird zur Herstellung von Kochutensilien verwendet. Die Legierung 3004 ist eine der Legierungen, aus denen Aluminiumdosen für Getränke hergestellt werden.

4xxx – Aluminium wird mit Silizium versetzt, um 4xxx-Legierungen herzustellen. Dies senkt den Schmelzpunkt des Metalls, ohne es spröde zu machen. Diese Serie wird zur Herstellung von Schweißdraht verwendet. Die Legierung 4043 wird zur Herstellung von Fülllegierungen zum Schweißen von Autos und Strukturelementen verwendet.

5xxx – Das Hauptlegierungselement in der 5xxx-Serie ist Magnesium. Diese Legierungen sind stark, schweißbar und widerstehen Meereskorrosion. Die 5xxx-Legierungen werden zur Herstellung von Druckbehältern und Lagertanks sowie für verschiedene Schiffsanwendungen verwendet. Die Legierung 5182 wird verwendet, um den Deckel von Aluminium-Getränkedosen herzustellen. Aluminiumdosen bestehen also tatsächlich aus mindestens zwei Legierungen!

6xxx – Silizium und Magnesium sind in 6xxx-Legierungen enthalten. Die Elemente bilden zusammen Magnesiumsilizid. Diese Legierungen sind formbar, schweißbar und wärmebehandelbar. Sie haben eine gute Korrosionsbeständigkeit und eine mäßige Festigkeit. Die häufigste Legierung in dieser Serie ist 6061, aus der LKW- und Bootsrahmen hergestellt werden. Extrusionsprodukte aus der 6xxx-Serie werden in der Architektur und zur Herstellung des iPhone 6 verwendet.

7xxx – Zink ist das Hauptlegierungselement in der Reihe, beginnend mit der Nummer 7. Die resultierende Legierung ist wärmebehandelbar und sehr fest. Wichtige Legierungen sind 7050 und 7075, die beide zum Bau von Flugzeugen verwendet werden.

8xxx – Dies sind Aluminiumlegierungen, die mit anderen Elementen hergestellt wurden. Beispiele umfassen 8500, 8510 und 8520.

9xxx – Derzeit wird die Serie, die mit der Nummer 9 beginnt, nicht verwendet.

Was ist die stärkste Aluminiumlegierung?

Dem Aluminium zugesetztes Mangan erhöht seine Festigkeit und ergibt eine Legierung mit ausgezeichneter Verarbeitbarkeit und Korrosionsbeständigkeit. Die Legierung mit der höchsten Festigkeit in der nicht wärmebehandelbaren Qualität ist die Legierung 5052.

Klassifizierung der Aluminiumlegierung

Im Allgemeinen sind die zwei breiten Kategorien von Aluminiumlegierungen Knetlegierungen und Gusslegierungen. Beide Gruppen sind in wärmebehandelbare und nicht wärmebehandelbare Typen unterteilt. Rund 85% des Aluminiums werden in Knetlegierungen verwendet. Gusslegierungen sind aufgrund ihres niedrigen Schmelzpunktes relativ kostengünstig herzustellen, weisen jedoch tendenziell geringere Zugfestigkeiten auf als ihre geschmiedeten Gegenstücke.

Quellen

  • Davis, JR (2001). „Aluminium und Aluminiumlegierungen“. Legieren: Grundlagen verstehen . S. 351–416.
  • Degarmo, E. Paul; Black, J T.; Kohser, Ronald A. (2003). Materialien und Prozesse in der Fertigung (9. Aufl.). Wiley. p. 133. ISBN 0-471-65653-4.
  • Kaufman, John Gilbert (2000). „Anwendungen für Aluminiumlegierungen und Tempers“. Einführung in Aluminiumlegierungen und -temperaturen . ASM International. S. 93–94. ISBN 978-0-87170-689-8.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.