Englisch

Grundlagen des Journalismus: Interview

Das Interviewen ist eine der grundlegendsten – und oft einschüchterndsten – Aufgaben im Journalismus. Einige Reporter sind von Natur aus geborene Interviewer, während andere sich nie ganz mit der Idee vertraut machen, Fremden neugierige Fragen zu stellen. Die gute Nachricht ist, dass ab hier grundlegende Interviewfähigkeiten erlernt werden können. Diese Artikel enthalten alles, was Sie über die Ausrüstung und Techniken wissen müssen, die für ein gutes Interview erforderlich sind.

Die grundlegenden Techniken

Robert Daly / OJO Images / Getty Images

Das Durchführen von Interviews für Nachrichten ist eine wichtige Fähigkeit für jeden Journalisten. Eine „Quelle“ – jeder, den ein Journalist interviewt – kann die folgenden Elemente bereitstellen, die für jede Nachricht von entscheidender Bedeutung sind. einschließlich grundlegender sachlicher Informationen, Perspektive und Kontext zum diskutierten Thema und direkter Zitate. Machen Sie zunächst so viele Recherchen wie möglich und erstellen Sie eine Liste mit Fragen, die Sie stellen müssen. Versuchen Sie nach Beginn des Interviews, eine Beziehung zu Ihrer Quelle herzustellen, aber verschwenden Sie keine Zeit. Wenn Ihre Quelle anfängt, über Dinge zu streifen, die für Sie offensichtlich nicht von Nutzen sind, haben Sie keine Angst davor, das Gespräch sanft – aber fest – zurück zum eigentlichen Thema zu lenken.

Die Tools, die Sie benötigen: Notebooks vs. Rekorder

Michal_edo / Getty Images

Es ist eine alte Debatte unter Printjournalisten: Was funktioniert besser, wenn Sie eine Quelle interviewen, Notizen auf altmodische Weise machen oder eine Kassette oder einen digitalen Diktiergerät verwenden? Beide haben ihre Vor- und Nachteile. Das Notizbuch eines Reporters und ein Stift oder Bleistift sind die benutzerfreundlichen und bewährten Werkzeuge des Interviewgewerbes. Mit Rekordern können Sie buchstäblich alles, was jemand sagt, Wort für Wort erhalten. Welches funktioniert besser? Es hängt davon ab, welche Art von Geschichte Sie machen.

Verwenden verschiedener Ansätze für verschiedene Arten von Interviews

Gideon Mendel / Getty Images

So wie es viele verschiedene Arten von Nachrichten gibt, gibt es auch viele verschiedene Arten von Interviews. Je nach Art des Interviews ist es wichtig, den richtigen Ansatz oder Ton zu finden. Welche Art von Ton sollte in verschiedenen Interview-Situationen verwendet werden? Der gesprächige und lockere Ansatz ist am besten, wenn Sie ein klassisches Man-on-the-Street-Interview führen. Durchschnittliche Menschen sind oft nervös, wenn sie von einem Reporter angesprochen werden. Ein All-Business-Ton ist jedoch effektiv, wenn Sie Personen interviewen, die es gewohnt sind, mit Reportern umzugehen.

Machen Sie sich gute Notizen

Webphotographeer / Getty Images

Viele beginnende Reporter beklagen, dass sie mit einem Notizblock und einem Stift niemals alles aufschreiben können, was eine Quelle in einem Interview sagt, und sie machen sich Sorgen, schnell genug zu schreiben, um genau die richtigen Zitate zu erhalten. Sie möchten immer möglichst gründliche Notizen machen.

Aber du bist kein Stenograph; Sie müssen nicht unbedingt alles notieren, was eine Quelle sagt. Denken Sie daran, dass Sie wahrscheinlich nicht alles verwenden werden, was sie in Ihrer Geschichte sagen. Also mach dir keine Sorgen, wenn du hier und da ein paar Dinge verpasst.

Wählen Sie die besten Angebote

Per-Anders Pettersson / Getty Images

Sie haben also ein langes Interview mit einer Quelle geführt, haben Seiten mit Notizen und sind bereit zu schreiben. Es besteht jedoch die Möglichkeit, dass Sie nur ein paar Zitate aus diesem langen Interview in Ihren Artikel einfügen können. Welche solltest du verwenden? Reporter sprechen oft davon, nur „gute“ Zitate für ihre Geschichten zu verwenden, aber was bedeutet das? Im Großen und Ganzen ist ein gutes Zitat, wenn jemand etwas Interessantes sagt und es auf interessante Weise sagt.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.