Bildende Kunst

Alles über Konsolen und Kragen

A corbel gekommen ein architektonischer Block oder bedeutet Halterung von einer Wand vorstehen, die oft in der Traufe eines Dachüberstandes. Seine Funktion besteht darin, eine Decke, einen Balken, ein Regal oder den Dachüberhang selbst zu stützen (oder zu stützen). Häufige Rechtschreibfehler sind Corbal und Corble .

Eine Konsole oder Halterung wird häufig verwendet, um das Objekt zu beschreiben, das eine Struktur trägt, wie das Tretlager an einem Erkerfenster. In diesem Fall handelt es sich um eine hochdekorative Konsole oder Halterung.

Die heutigen Konsolen können aus Holz, Gips, Marmor oder anderen natürlichen oder synthetischen Materialien hergestellt werden. Haushaltswarengeschäfte verkaufen häufig reproduktionsgeschichtliche Konsolen aus Polymer, einem Kunststoffmaterial.

Bracket oder Corbeled Cornice oder Corbeling?

Das Wort hat eine historische Vergangenheit, wobei im Laufe der Jahre verschiedene Bedeutungen von Konsolen verwendet wurden. Manche Menschen vermeiden das Wort überhaupt, die Dekoration Aufruf gesehen hier einfach als eine klammert Gesims .

Um die Sache noch verwirrender zu machen, kann corbel auch als Verb verwendet werden. Eine Traufe zu Konsolen kann bedeuten, Konsolen an einem Dachüberhang zu befestigen. Corbeling (auch als Corbelling geschrieben ) ist auch eine Möglichkeit, einen Bogen oder sogar ein Dach herzustellen.

Das Glossar des „Survey of Early American Design“ der National Historical Society bevorzugt die Verwendung von Klammern, um zu beschreiben, was andere als Konsolen bezeichnen. Die Gesellschaft beschreibt corbel als einen Prozess, „um nach außen zu bauen, indem aufeinanderfolgende Mauerwerksverläufe über die folgenden hinaus projiziert werden“. Und so besteht ein Kraggesims aus „mehreren Vorsprüngen, von denen sich jeder weiter nach außen erstreckt als der darunterliegende“.

Eine gemeinsame Sprache

Entdecken Sie diese Fotos verschiedener Konsolen, die im Laufe der Geschichte verwendet wurden, und kommen Sie zu Ihren eigenen Schlussfolgerungen. Der wichtigste Aspekt, an den Sie sich in dieser Diskussion erinnern sollten, ist, dass Menschen möglicherweise unterschiedliche Wörter verwenden, um dieses architektonische Detail oder diese Gebäudefunktion zu erklären. Stellen Sie bei jedem Bauprojekt sicher, dass Sie die Entwurfsabsichten verstehen und erklären. Eine wechselseitige Kommunikation ist erforderlich, um ein überraschungsfreies Bauprojekt zu erreichen.

Ursprung des Wortes Corbel

Architektonische Details wiederhergestellt. bgwalker / Getty Images

Corbel kommt vom lateinischen Wort corvus , das einen großen schwarzen Vogel beschreibt – vielleicht den Raben. Man fragt sich, ob die Mythologie etwas mit diesem Wort zu tun hat, das sich im Mittelalter durchgesetzt hat. Oder vielleicht befanden sich die Konsolen so weit oben auf dem Dach, dass sie von einem kurzsichtigen Adligen für einen Schwarm scharfschnabeliger Vögel gehalten wurden.

Es ist ein mysteriöses Wort, aber wenn Sie die Geschichte kennen, können Sie Ideen für Ihre eigene Renovierung Ihres Hauses erhalten. Die Restauratoren, die an dem hier gezeigten Haus gearbeitet haben, haben die Konsolen in einer dunklen, rabenartigen Farbe gestrichen, die aus einer scheinbar gelben Dentilfaszie herausragt .

Was ist ein Corbel-Schritt?

Kragenstufen, besser bekannt als Corbie-Stufen oder Crow-Stufen, sind Vorsprünge über der Dachlinie – normalerweise eine brüstungsartige Wand entlang eines Giebels. Die Wörter corbel und corbie stammen beide aus derselben Wurzel. Ein Corbie in Schottland ist ein großer schwarzer Vogel wie eine Krähe.

Corbie-Stufen sind in der gesamten westlichen Welt zu finden. Die nationale historische Stätte Saint-Gaudens in New Hampshire wirkt mit ihrer Stufenbrüstung größer und prächtiger .

Konsolen und viktorianische Architektur

Erkerfenster aus der viktorianischen Zeit mit Akzentauskragungen. McKevin Shaughnessy / Getty Images

Konsolenhalterungen können nach oben oder unten gehen, dh sie können horizontaler oder vertikaler sein. Beachten Sie die vertikalere Natur der Konsolen in diesem Bild im Vergleich zu dem oben gezeigten renovierten Haus. Sowohl die Innen- als auch die Außenbereiche der viktorianischen Häuser wurden häufig mit vertikalen und manchmal horizontalen handgeschnitzten Konsolen verziert.

Arten von Häusern mit Konsolen

Viktorianisches Haus in Indiana. Mardis Coers / Getty Images (beschnitten)

Konsolen sind ein charakteristisches architektonisches Detail für viele der Hausstile des US-amerikanischen Baubooms des 19. Jahrhunderts. Konsolen, ob funktional oder dekorativ, finden sich häufig in den Hausstilen Second Empire, Italianate, Gothic Revival und Renaissance Revival.

Konsolen

Der Diwan-i-Khas in Fatehpur Sikri, Indien, 16. Jahrhundert (links) und Abbildung einer Konsole, einer Art Konsole oder Klammer (rechts). Angelo Hornak / Getty Images links; Encyclopaedia Britannica / Getty Images rechts (beschnitten)

Cyril Harris ‚“Dictionary of Architecture and Construction“ verwendet das Wort Konsole , um die dekorative Klammer der westlichen Welt zu beschreiben.

„Konsole 1. Eine dekorative Halterung in Form einer vertikalen Schriftrolle, die aus einer Wand herausragt, um ein Gesims, einen Tür- oder Fensterkopf, eine Skulptur usw.; einen Ancon zu tragen.“

Harris überlässt das Wort Konsole Mauerwerksstützen und schrittweise abgestuften Projektionen, einem Verfahren zur Herstellung von Bögen und Mauerwerksdächern.

In der östlichen Welt sind die Konsolen in der Diwan-i-Khas, der Halle des privaten Publikums, in Fatehpur Sikri, einer kleinen Stadt in Nordindien, gut ausgestellt. Es wurde von Mogulkaiser Akbar für seine intimsten Gäste erbaut und verfügt über 36 Serpentinenklammern, die alle sehr kompliziert und reich verziert sind.

Die Konsolen und die Schnitzereien aus dem 16. Jahrhundert in Fatehpur Sikri sind gute Beispiele für die Mughal-Architektur (ein Derivat der persischen Architektur), die ähnlich wie die westliche Architektur funktioniert, sich jedoch optisch unterscheidet.

Alle Konsolen und Klammern sehen nicht gleich aus, obwohl jeder Stil zu einem Zeitpunkt in der Geschichte in der Popularität dominieren kann. Denken Sie trotz der Stilunterschiede daran:

  • a corbel ist eine dekorative Klammer
  • Eine Konsole ist eine dekorative Halterung, die normalerweise in Form einer vertikalen Schriftrolle vorliegt
  • Ein Ancon oder Ancon ähnelt einer Konsole

Mauerwerksauskragungen

Château de Sarzay, Frankreich des 14. Jahrhunderts. Joe Cornish / Getty Images (beschnitten)

Die befestigten Türme des Château de Sarzay sind aufgrund ihrer hohen und schlanken Form – wie eine Pfeffermühle – als „Pfeffertopf“ – oder „Pfefferkasten“ -Türme bekannt. Diese mittelalterliche Burg aus dem 14. Jahrhundert in Zentralfrankreich ist ein gutes Beispiel für funktionale Mauerwerkskonsolen in der Nähe der verbreiterten Spitze jedes Turmes.

Der Corbel Arch

Corbel Arch in der Schatzkammer von Atreus in Mykene, 13. Jahrhundert v. Chr. Archäologische Stätte in Griechenland. CM Dixon / Getty Images (beschnitten)

Corbelling ist das sukzessive Platzieren von Objekten, um eine Struktur zu erstellen – ähnlich wie Sie es mit einem Kartenspiel tun können, um ein „Kartenhaus“ zu erstellen. Diese einfache Technik wurde in der Antike verwendet, um primitive Bögen zu erstellen. Vor Tausenden von Jahren schuf das glatte Reiben des Innenraums des Bogens eine neue Architektur.

In Bezug auf Bögen definiert „The Penguin Dictionary of Architecture“ corbel wie folgt:

„Ein vorspringender Block, normalerweise aus Stein, der einen Balken oder ein anderes horizontales Element trägt. Eine Reihe, die jeweils über den darunter liegenden hinausragt, kann zum Bau eines Gewölbes oder Bogens verwendet werden.“

Wie aus der Definition hervorgeht, kann eine „Reihe“ dieser Konsolenprojektionen zusammengestapelt werden. Wenn Sie zwei Spalten ungleichmäßig zueinander stapeln, bildet sich ein Bogen.

Beachten Sie die Steinplatzierung im antiken griechischen Grab auf dem Bild. Die Schatzkammer von Atreus mit ihrem Kragbogen soll um 1300 v. Chr. Errichtet worden sein, lange vor der klassischen Ära Griechenlands und Roms. Diese Art der primitiven Konstruktion findet sich auch in der Maya-Architektur Mexikos.

Das Kragdach

Die Trulli von Alberobello, Italien. NurPhoto / Getty Images

Die Trulli von Alberobello in Süditalien gehören zum UNESCO-Weltkulturerbe. Ein Trullo (Singular von Trulli) ist ein Haus mit einem konischen Kragdach aus Kalkstein, das auch als Kraggewölbe bezeichnet wird . Steinplatten sind wie der Kragbogen in einem versetzten Kreis angeordnet, aber auch außen abgerundet und enden in einer kegelförmigen Kuppel. Diese primitive Bauweise des trockenen Kragens wird immer noch lokal angewendet.

Der große Lehrer, Bauingenieur und Professor Mario Salvadori erzählt uns, dass die Große Pyramide von Gizeh mit einem Kragdach gebaut wurde, „Platten, die sich jeweils drei Zoll nach innen von der darunter liegenden Platte erstrecken“.

Konsolen heute

Der Bildhauer Jens Cacha kreiert eine Konsole für die Fassade des nachgebauten Berliner Schlosses in Berlin. Sean Gallup / Getty Images

Moderne Konsolen haben die gleiche Funktion wie immer – dekorativ und funktional wie eine strukturelle Stütze. Für große Restaurierungsprojekte werden Meister angeheuert, um die Konsolen historischer Gebäude nachzubilden.

Zum Beispiel verwendete der Bildhauer Jens Cacha bei der Nachbildung der Fassade des Berliner Schlosses, das bei Bombenangriffen im Zweiten Weltkrieg zerstört wurde, alte Fotografien, um Tonauskragungen für das Projekt herzustellen. 

Bei Häusern in historischen Stadtteilen sollten Hausbesitzer die Konsolen gemäß den Empfehlungen ihrer historischen Kommission ersetzen. Dies bedeutet normalerweise, dass Holzkonsolen durch Holz und Steinkonsolen durch Stein ersetzt werden. Die Entwürfe sollten historisch korrekt sein. Glücklicherweise können Konsolen heutzutage fast überall gekauft oder geformt werden.

Quellen

  • Mullins, Lisa c. Übersicht über frühes amerikanisches Design . Nationale Historische Gesellschaft. 1987, p. 241.
  • Batra, Neelam. Websters New World College Wörterbuch . John Wiley, 2002, p. 322.
  • Harris, Cyril Manton. Wörterbuch der Architektur und des Bauens. McGraw-Hill, 1975, S. 123, 129.
  • Fleming, John et al. Das Pinguin-Wörterbuch der Architektur . Harmondsworth, Middlesex, 1980, p. 81.
  • Salvadori, Mario. Warum Gebäude aufstehen. McGraw-Hill, 1980, p. 34.
  • „Die Trulli von Alberobello.“  UNESCO-Weltkulturerbe .

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.